CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Was ist das eigentlich?

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 23.09.2020, 01:02 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 3 von 3 [37 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3
Seminar/Diplomarbeiten ber Call-In
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  GeorgeOrwell
Ratefuchs
Ratefuchs

Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 159
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 11:30 
Titel:
Thema Beschreibung: Dr. Noltenius
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

An dieser Stelle mchte ich nochmal hinweisen, dass der Fernsehkritiker so nett war und den Aufsatz von Fr. Noltenius auf seiner Website online gestellt hat.

Es wurde ja viel ber den Artikel diskutiert. Liest man den ganzen Artikel kann man ihr nur Zustimmen. Sie geht auf viele Rechtsfragen ein (z. B. Unerheblichkeit des Einsatzes von 0,50€). Ihrem Ergebniss sollten alle Richter folgen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GeorgeOrwell ist zur Zeit offline 
Verschoben am: Montag, 01.11.2010, 17:48 Uhr von Callpassive
Verschoben von Das Internet und Blogs nach Was ist das eigentlich?
  istwohlso
Schokokuss
Schokokuss



Beitrge: 379
BeitragVerfasst am: Sonntag, 31.10.2010, 13:21 
Titel: Re: Gutachten fr die Kommission fr ZAK
Thema Beschreibung: Anbieterstrategien, Geschäftsmodelle und technische Hintergründe von Call-In-Gewinnspielen
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hier ist mal eine Diplomarbeit mit dem Titel

"Systematische Kategorisierung der im deutschen Radio- und Fernsehprogramm vorhandenen Gewinnspiele und. Gewinnspielsendungen"

http://kola.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2009/460/pdf/BachelorArbeit_Gewinnspiele_Michael_Benz.pdf

Es wird nicht nur das Thema "Gewinnwahrscheinlichkeit" angerissen, auch die Abbildung 1 (Kontinuirliches Anruferaufkommen, S.12) ist nicht uninteressant...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren istwohlso ist zur Zeit offline 
  Nobbse
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 126
BeitragVerfasst am: Montag, 01.11.2010, 16:22 
Titel: Re: Gutachten fr die Kommission fr ZAK
Thema Beschreibung: Anbieterstrategien, Geschäftsmodelle und technische Hintergründe von Call-In-Gewinnspielen
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« istwohlso » hat Folgendes geschrieben:
Hier ist mal eine Diplomarbeit mit dem Titel

"Systematische Kategorisierung der im deutschen Radio- und Fernsehprogramm vorhandenen Gewinnspiele und. Gewinnspielsendungen"


Die ist aber schwach (wobei das aber auch dem wenig ambitionierten Thema geschuldet sein mag) ! Und um dieses Urteil zu fllen brauchte ich gerade mal 5 Minuten!

Das Hauptvolumen der Arbeit besteht aus der Aufzhlung verschiedener Spielmodi - und dort, wo es interessant wird, nmlich beim Vergleich geschtzter und realer Gewinnwahrscheinlichkeiten, macht der Autor auch noch den Fehler, die "virtuellen Leitungen" (von denen man nicht weiss, wie und ob sie realisiert werden) als gegeben anzunehmen, um eine Abschtzung vorzunehmen. Man htte sich auch ein umfangreicheres Literaturverzeichnis gewnscht...

ber viele Mglichkeiten, die den Sendern offen stehen, um im Notfall auch richtige Lsungen abzuwimmeln ( nachgeschobenes Zocken, ... ) verliert er kein Wort.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nobbse ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Montag, 01.11.2010, 17:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@ Nobbse
Jepp - das sehe ich hnlich.

Ich habe mir diese Arbeit auch mal angesehen - zumindest den Teil, in dem es um CI im Fernsehen geht. Gesamturteil: Naja.

Es gibt einige grobe Fehler, wie so etwas auf S. 19 bzgl. des Jackpots:
« Michael Benz » hat Folgendes geschrieben:
Hierbei soll der Teilnehmer eine Zahl zwischen 1 – 1000 tippen.

Zwischen 0 und 9999 wre besser. Oder gab es tatschlich mal einen 3-stelligen Jackpot?

Seite 9f beschreibt die Mechanismen einer Gewinnerauswahl, die grtenteils den MMR von 9Live entnommen sind.

Ab Seite 20 findet man eine ziemlich ausfhrliche Darstellung der unterschiedlichen Spieletypen. Das ist m.E. insgesamt zu lang und auch irrelevant. Auch Schlufolgerungen wie auf S. 21:
« Michael Benz » hat Folgendes geschrieben:
Eine weitere Ausprgung dieses Spieletyps beinhaltet das Finden eines menschlichen Gesichtes innerhalb des Bildes. Die Hufigkeit des Auftretens zu Mittagszeiten lsst mich folgern, dass es sich hierbei nur um einen Lckenfller handelt.

halte ich fr sehr gewagt.

Oder auch bzgl. Textaufgaben auf S. 22:
« Michael Benz » hat Folgendes geschrieben:
Der hierbei ausgelobte Gewinn ist mit 1.000 – 3.000 Euro abermals recht hoch, da fr die Lsung des Rtsels meist bis zu zwei Stunden der Sendezeit in Anspruch genommen wird.

"Bis zu" kann alles bedeutet. Aber ich halte es fr nahezu unmglich, einen Zusammenhang zwischen Spieletyp und geplanter Durchstellung herzustellen. Die Peaks und der vorher geplante Sendeablauf entscheidet. Nichts anderes.

« Michael Benz, S. 23 » hat Folgendes geschrieben:
Das Nennen jeglicher Vornamen mit z.B. "ST" am Anfang des Wortes lsst die Zuschauer in erhhter Zahl teilnehmen.

Ach. Woher wei er das denn? Auerdem handelt es sich hier um den sog. "Gewinner-Countdown", wie man im nachfolgenden Bild sehen kann. Das htte man vielleicht mal bercksichtigen sollen.

Jepp (S. 24):
« Michael Benz » hat Folgendes geschrieben:
Mit fortlaufendem Spielverlauf werden die, ich nenne es mal "Alltagstiere", gefunden und mit einem Gewinn zwischen 300 – 1.000 Euro belohnt. Nach Benennung dieser drei bis vier Tiere ist das weitere Lsen fast unmglich.

Zu dem Thema sollte er mal Ulrike fragen. Very Happy

Der Zweck der Berechnung der Gewinnwahrscheinlichkeit auf S. 40ff wird mir nicht ganz klar. Einerseits schreibt er auf S. 40: "Die Einflussnahme einiger schwer zu schtzender und teils variierender Faktoren machen eine Festlegung dessen beinahe unmglich.", um dann trotzdem mit Zahlen um sich zu werfen.

Er setzt auch tatschlich voraus, dass es reele Leitungen mit einer bestimmten Leitungsnummer gibt und nutzt das fr seine Berechnungen. Ich glaube eher, dass den Anrufern eine Zahl am Telefon genannt wird, die nahe an den aktuellen "richtigen" Leitungen liegen. Ob diese mehrfach zu gleicher Zeit an verschiede Anrufer vergeben werden, ist dabei vllig egal. Wenn der Redakteur auf's Knpfchen drckt, bekommt der Anrufer die Ansage fr die "richtige" Leitung und das war's dann auch schon. Aber gut - die Arbeit ist von Ende 2009.

Sein Fazit auf Seite 44 ist - sorry - sehr schwach.
« Michael Benz » hat Folgendes geschrieben:
Die verhltnismig, zum normalen Telefontarif gesehen, hohen Kosten fr eine Kontaktaufnahme zum Gewinnspielausrichter erzeugen in meinen Augen das Bild von geldgierigen sendeverantwortlichen Redakteuren.

Nun ja - es geht nicht um den Redakteur, denn der ist letztendlich auch nur Teil des Spiels. Es geht um Call-In bzw. Gewinnspiele als Geschftsmodell fr die Privatsender.

« Michael Benz » hat Folgendes geschrieben:
Die kontinuierliche Verschleierung smtlicher Verfahren der Teilnehmerauswahl nenne ich hier als weiteren Punkt meiner Argumentation.

Das gehrt nun mal zu CI dazu und genau das wre ein Thema gewesen, das man genauer htte untersuchen knnen. Vor allem der Zusammenhang zwischen den intransparenten Aussagen der Animateure und der erwarteten Gewinnchancen der Lemminge Anrufer kommt deutlich zu kurz. Aber er sein Fachbereich war ja Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik.

Auch interessant ist die Funote Nr. 5:
« Michael Benz » hat Folgendes geschrieben:
Bei dieser Quelle handelt es sich um einen Brancheninsider, der an dieser Stelle nicht genannt werden mchte.

Mhhh - allzu viele Informationen hat der "Insider" jedenfalls nicht preisgegeben.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  TommyAUT
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 38
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2324
Wohnort: sterreich
BeitragVerfasst am: Montag, 01.11.2010, 17:35 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich mchte den Verfasser der Bachelorarbeit in keinster Weise persnlich angreifen, muss mich jedoch meinen beiden Vorpostern leider anschlieen.


Abgesehen von den zahlreichen Rechtschreib- und Grammatikfehlern sind bestimmte Dinge schlicht und einfach falsch.

Beispielsweise sind auf S. 10 die beiden Spielmodi "4.1.1 Service Center - Variante" sowie "4.1.2 Winner - Line Variante" vollkommen falsch erklrt! Ein Blick in die Mitmachregeln auf der 9Live-Homepage bzw. das Lesen der zahlreichen Protokolle und Live-Threads hier im Forum htte dies wohl verhindert.

Nicht in der Service-Center-Variante wurden unterschiedliche Gewinne ausgelobt (hierbei waren die Gewinsummen schon immer ident), sondern in der Winner-Line-Variante!
Die Winner-Line-Variante hat nichts mit irgendwelchen Leitungen zu tun!

Dafr fehlt eine Erwhnung bzw. Beschreibung des "Get-The-Line Hot Button" und des "Money-Line Hot Button" vollkommen.


Mein Fazit am Ende:
Es ist erschreckend, wie billig manche Leute zu einem Titel kommen ...



VOOORSICHT!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren TommyAUT ist zur Zeit offline 
Gesplittet am: Montag, 01.11.2010, 17:53 Uhr von Callpassive
Gesplittet vom Beitrag Gutachten fr die Kommission fr ZAK aus dem Forum Userdiskussionen und Meinungen
  pleitegeier
01379-Gesperrter
01379-Gesperrter

Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 591
BeitragVerfasst am: Montag, 01.11.2010, 18:16 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zitat:
Ich glaube eher, dass den Anrufern eine Zahl am Telefon genannt wird, die nahe an den aktuellen "richtigen" Leitungen liegen.

Von meinen eigenen Erfahrungen aus mchte ich das vorsichtig bejahen, obwohl ich mir da nicht ganz sicher bin. Es scheint mir durchaus so, dass man meist eine "Leitung" bekommt, die sich stark an den eingeblendeten, "offenen" Leitungen orientiert. Um das zu besttigen, msste ich aber nochmal einen Anrufmaraton abliefern wie letztes Jahr, wofr mir mein Geld aber ehrlicherweise zu schade ist Wink

Zitat:
...die "virtuellen Leitungen" (von denen man nicht weiss, wie und ob sie realisiert werden) als gegeben anzunehmen, um eine Abschtzung vorzunehmen.

Simpel: Es gibt keine Leitungen. Drckt der Redakteur den Knopf, bekommt einer eine "richtige" Leitung angesagt: Mehr ist da aus Sicht der Gewinnchance nicht dran.
Darum bin ich auch sehr nahe daran, den Sendungen aller Moderatoren, allen voran aber Marc Wagner ("keinen direkten Einfluss auf ihre Gewinnchance..."), in denen "Leitungstausch" und natrlich das hochschrauben der Anzahl dieser mit dem bsen B-Wort zu betiteln, das Laien ohne juristische Kenntnisse des Begriffs allzu gern ohne Vorsicht benutzen, weshalb ich das natrlich auch nicht tue.

Zitat:

Mit anderen Worten: Die eingehenden Anrufe werden in einer Datenbank gespeichert. Irgendwann drckt der Redakteur auf'n Knopp und dann wird mehr oder weniger zufllig jemand aus dieser Datenbank ausgewhlt. Dieser Anrufer wird dann von dem CI-Sender angerufen und darf nach kurzer Prfung durch einen Call-Agent die Lsung live im Studio abgeben.

Dieses Vorgehen wrde die Dauergewinner zumindest teilweise erklren. Es wrde aber auch erklren, warum manche der Anrufer zur Zeit des Anrufs vom CI-Sender gar kein Fernsehen schauen und daher gar nicht wissen, welches Rtsel gespielt wird. Sie wurden zurckgerufen, weil sie sich irgendwann mal registriert haben. Dies wre sozusagen ein permanenter AB-Modus, ohne dass die Animateure davon sprechen.

Hier fhrt das Gutachten eine falsche These an, und leider auch du - Man kommt sehr wohl sofort durch (mir beim zweiten Mal, im HB-On-Fire, passiert, das andere war eine SMs-Teilnahme). Der Grund fr die von dir erwhnten, zurckgerufenen Zuschauer liegt im berhmten Mechanismus, der schon oft zur Antuschung der "Chancengleichheit" whrend einer DURCHSTELLPAUSE angefhrt wird. Siehe Mitmachregeln von SHN:
Zitat:

(2) Bis zum Zuschlag erhlt die berwiegende Anzahl der Anrufer / SMS-Teilnehmer eine Absage, immer wieder werden aber auch einzelne Teilnehmer durch einen technischen Auswahlmechanismus zufllig ausgewhlt und zwischengespeichert; diese erhalten eine entsprechende Ansage. Sofern der so ausgewhlte Teilnehmer einverstanden ist und dies ber die entsprechende Tasteneingabe besttigt, wird seine Nummer gespeichert. Der Teilnehmer wird informiert, dass er ggf. zurckgerufen wird.

Ab und an bekommt man tatschlich eine solche Ansage.

Zitat:
Als Anbieter von Telekommunikations-Mehrwertdiensten hat der Gewinnspielsender prinzipiell die Mglichkeit, die Rufnummern aller Anrufer bis auf die Mass Calling-Plattform bermittelt zu bekommen – unabhngig von eventuell vorgenommenen Rufnummerunterdrckungen der Anrufer.

Dauergewinner, anyone? Auch wenn ich definitiv nicht zu der These tendiere, dass dies bei allen so gehandhabt wird: Ich halte es bei ALEX und Heinz durchaus nicht fr so ganz unwahrscheinlich Rolling Eyes

PS: Wo ist der Beitrag meines Vorposters geblieben?

Jetzt ist er wieder da. Wink
Callpassive
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren pleitegeier ist zur Zeit offline 
Gesplittet am: Montag, 01.11.2010, 18:20 Uhr von Callpassive
Gesplittet vom Beitrag Gutachten fr die Kommission fr ZAK aus dem Forum Userdiskussionen und Meinungen
  Nobbse
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 126
BeitragVerfasst am: Dienstag, 02.11.2010, 15:27 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« pleitegeier » hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
...die "virtuellen Leitungen" (von denen man nicht weiss, wie und ob sie realisiert werden) als gegeben anzunehmen, um eine Abschtzung vorzunehmen.

Simpel: Es gibt keine Leitungen. Drckt der Redakteur den Knopf, bekommt einer eine "richtige" Leitung angesagt: Mehr ist da aus Sicht der Gewinnchance nicht dran.


Es gibt da zwei Sichten, die zu unterscheiden sind: die eine Sicht ist die des CI-Unternehmers, der um die tatschliche Zahl der "virtuellen Leitungen" weiss , die andere Sicht ist die, von der der CI-Unternehmer wnscht, dass sie seine Kundschaft einnimmt. Insofern "gibt es die virtuellen Leitungen tatschlich" , weil sie zumindest gegenber der Kundschaft in Form einer Ansage simuliert werden mssen Wink Also egal, ob es nun eine einzige Leitung oder derer 32000 gibt - es muss ein Algorithmus geben, der der Kundschaft gegenber behauptet, die leider falsche Leitung 54 wre getroffen worden - auch wenn es die gedachte Leitung 14557 war - oder die eine einzige reale, die es wirklich gibt. Der CI-Unternehmer weiss, dass er mit zweistelligen "freigegebenen Leitungsnummern" suggeriert, es gbe z.B. 100 Leitungen, und ermutigt naive und rechenwtige Laien zu abenteuerlichen Rckschlssen auf ihre Chancen, wobei die dann gern vergessen, dass es ja auch noch auf das "Treffen im richtigen Moment ankommt" . Und dieses "Treffen im richtigen Moment" ist dann ein Blankoscheck von solch einem grossen Ausma, dass es auf die echte Zahl freier oder gedachter Leitungen sowieso gar nicht mehr ankommt.

Ein Rechenbeispiel mit 15000 Leitungen verwirrt da mehr als es erhellt...

Interessant wre ein berblick geworden, mit welchen unterschiedlichen Techniken die CI-Betreiber ihrer Kundschaft Wahrscheinlichkeiten suggerieren - und eine Untersuchung, wie erfolgreich sie bei welcher Kundschaft damit sind.

(Auch der rechenwtige Nix-zu-tun des Forums bersieht gern beim Strichchenzhlen gern, dass stochastiche Ableitungen daraus fr die Katz sind, weil die Veranstalter die gesamte Sendung im technischen Griff haben und somit vielleicht auch mal etwas passiert, was er nicht mitbekommt (wo er ein Strich gemacht htte ) oder auch etwas passiert, wo man besser kein Strichchen gemacht htte. Die Strichchenzhler sind den CI-Veranstaltern sehr wohl bewusst... )

Aber ich vermute auch, dass der Autor der Diplomarbeit sich bei der Suche nach handfesten Informationen wegen des Themas mehr als einmal verflucht hat - insofern ist er schon mehr als gestraft...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nobbse ist zur Zeit offline 
  istwohlso
Schokokuss
Schokokuss



Beitrge: 379
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 04.11.2010, 10:30 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Bolay, Stefan

Mehrwertgebhrenpflichtige Telefon- und SMS-Gewinnspiele
Eine rechtliche Einordnung am Beispiel aktueller Erscheinungsformen des Rundfunks

http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/dbkit/uv/getUvkaDocument.php?vv_id=1000008830
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren istwohlso ist zur Zeit offline 
  spideX
Bekloppter
Bekloppter

Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 251
Wohnort: Daheim
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 04.11.2010, 12:59 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Die Arbeit, die istwohlso verlinkt hat, ist sehr gut recherchiert. Das sollte man mal als Gutachten der BLM schicken.... Exclamation



"Den meisten rger bekommt derzeit der Hot Button. Bisher hat ihn noch niemand wirklich gesehen, das Phantombild zeigt nur eine rote Glatze."
Oliver Kalkofe
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren spideX ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 3 von 3 [37 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Was ist das eigentlich?
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
41882 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,325 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.5361s ][ Queries: 49 (0.2331s) ][ Debug Ein ]