CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE RECHTLICHE HANDHABE » Gerichtsurteile

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 27.02.2020, 11:40 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [5 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Landgericht Mnchen: Primavera TV scheitert
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Samstag, 13.02.2010, 09:27 
Titel:  Landgericht Mnchen: Primavera TV scheitert
Thema Beschreibung: Einstweilige Verfügung gegen "Fernsehkritik-TV" abgewiesen
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Es gibt was Neues von der Juristen-Front:
« Sat+Kabel vom 13.02.2009 » hat Folgendes geschrieben:
Call-In-TV-Produzent Primavera TV scheitert mit Einstweiliger Verfgung

Der Call-In-TV-Produzent Primavera TV ist mit einer Einstweiligen Verfgung gegen die Online-Postille "Fernsehkritik-TV" gescheitert.

Das teilte der verantwortliche Betreiber Holger Kreymeier am Freitagabend mit. Primavera TV hatte sich mit der juristischen Vorgehensweise vor dem Landgericht Mnchen gegen die negative Berichterstattung ber vermeintlich dubiose Vorkommnisse in den Call-In-Shows "Anrufen und gewinnen" (sterreich) und "Swissquiz" (Schweiz) wehren wollen. Dem Unternehmen ging es vor allem um die nach seiner Auffasung falsche Behauptung, es werde in den Shows mit gefakten Anrufen und anderen illegalen Methoden gearbeitet, um Zuschauer abzuzocken.

Kreymeier hofft nach der positiven Entscheidung in Mnchen, auch eine weitere Einstweilige Verfgung durch die Produktionsgesellschaft Mass Response vor dem Landgericht Hamburg unbeschadet zu berstehen. Diese war zunchst erfolgreich, das eigentliche Verfahren wurde nach einem Widerspruch Kreymeiers aber noch nicht aufgenommen. Der Film "Anrufen und verlieren" darf von "Fernsehkritik-TV" bis dahin nicht mehr zum Abruf vorgehalten werden. Auch dieser Beitrag wirft dem Call-in-TV-Anbieter dubiose Machenschaften vor.
Quelle: Sat+Kabel

Holger Kreymeier kommentiert das Urteil in seinem Blog und im Forum von Fernsehkritik.tv gibt es dazu natrlich auch einen Thread.

« Holger bei Fernsehkritik.tv » hat Folgendes geschrieben:
Auch wenn ich nicht wei, wie das Oberlandesgericht am Ende entscheiden wird, empfinde ich den Beschluss des Landgerichts Mnchens schon mal als groen Erfolg und Genugtuung. Nicht nur, weil wir dieses Urteil selbstverstndlich auch dem Landgericht Hamburg (in der Sache gegen Mass Response) vorlegen werden, sondern weil hier ein Gericht endlich mal inhaltlich klar gestellt hat, dass die Kritik an diesem dubiosen Call-In-Gebahren gerechtfertigt sein muss und von der freien Meinungsuerung gedeckt ist. Und: Das Gericht stellt selbst auch fest, dass etwa der Sachverhalt, dass immer wieder Anrufer mit den selben Stimmen anrufen, merkwrdig ist: "Das erscheint bei dem Anruferansturm, den solche Sendungen erzeugen und erzeugen sollen, zumindest als ungewhnlich", heit es in dem Beschluss.

So sieht's aus Exclamation
Das sind doch mal wirklich gute Nachrichten. Endlich stellt ein Gericht fest, dass Kritik an diesen dubiosen Call-In-Sendungen nicht nur erlaubt sind, sondern durch die merkwrdigen Vorkommnisse in diesen Sendungen auch nachvollziehbar sind.

Tja Callactive Massresponse und Primavera - was nun? Es sieht zuknftig eher schlecht damit aus, die Kritiker mit juristischen Mitteln zum Schweigen zu bringen.

Wie wre es denn mit einer transparenten Gegenoffensive, indem man die Anschuldigungen glaubhaft widerlegt? Z.B durch diesen Notar, der ja fast immer im Studio anwesend ist. Twisted Evil



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  sauerwerder
Veteran
Veteran

Alter: 50
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 820
BeitragVerfasst am: Sonntag, 14.02.2010, 16:17 
Titel:  TELEPOLIS: "Schlappe fr Call-In-TV-Produzenten"
Thema Beschreibung: Auch heise online berichtet...
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Telepolis vom 14.02.10 » hat Folgendes geschrieben:
Schlappe fr Call-In-TV-Produzenten
Gericht zeigt Zweifel an der Behauptung, dass es keine geflschten Anrufe gebe

Die Mnchener Fernsehproduktionsfirma Primavera TV stellt unter anderem das in der Schweiz ausgestrahlte Swissquiz und ihr sterreichisches quivalent Anrufen & gewinnen her. In beiden Sendungen werden Zuschauer dazu aufgefordert, teure Telefonanrufe zu ttigen. Bereits seit dem Entstehen dieses Geschftsmodells sehen sich Sender und Produzenten dem Verdacht ausgesetzt, auch mit eigentlich verbotenen, aber schwer nachprfbaren, Mitteln um Anrufer zu werben. Wird solche Kritik in Medien ohne Rechtsabteilung laut, dann versuchten Produzenten in der Vergangenheit hufig, uerungen dadurch zu unterbinden, dass sie kostspielige gerichtliche Auseinandersetzungen einleiteten.[...]


Den vollstndigen Artikel gibts hier: klick!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren sauerwerder ist zur Zeit offline 
Verschoben am: Sonntag, 14.02.2010, 17:41 Uhr von Callpassive
Verschoben von Das Internet und Blogs nach Gerichtsurteile
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 25.02.2010, 20:49 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Der Abschnitt hier ist ja wohl der absolute Hammer !

Zitat:
Nach Prfung der Antrge kam das Landgericht Mnchen zu dem Ergebnis, dass im Fall der von Fernsehkritik TV gemachten Vorwrfe nicht nur die grundgesetzlich geschtzte Meinungsfreiheit zum Tragen kommt, sondern auch, dass trotz dreier Eidesstattlicher Erklrungen der Call-In-Moderatorinnen Miriam Wimmer, Alexandra Maurer und Raya Lukic (die behaupteten, es wrde in den Sendungen keine fingierten Anrufe geben), einiges "zumindest als ungewhnlich" erscheint (Az. 23 O 23785/09). Seltsam kam es dem Gericht unter anderem vor, dass trotz des angeblichen Anruferansturms die Stimmen der Teilnehmer hufig ungewhnlich hnlich klingen.


Angesichts der Feststellungen beim nchtlichen Swissquiz, dass ich mir die letzten drei Wochen wieder intensiver zu Gemte gefhrt habe, kann ich den drei Damen da nur viel Glck wnschen...., der Schuss knnte in der Tat nach hinten losgehen...

Wre ich bei Primavera TV unter Vertrag wrde ich nicht mal schriftlich besttigen das die eine Personaltoilette haben..., sptestens bei einer Arbeitgeberanfrage nach so einer Eidesstattlicher Versicherung wrde ich mich um einen neuen Job kmmern.., mal im ernst; So naiv kann doch niemand sein ?!



Ein Groteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefllt von schlechtausgebildeten Trickbetrgern und mig begabten Htchenspielern, die auf der Strae keine zehn Minuten berstehen wrden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  Twipsy
Legende
Legende

Alter: 47

Beitrge: 1070
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 25.02.2010, 21:37 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Es soll immernoch Arbeitsverhltnisse geben, die mit abgeschnittenen Schweinekpfen oder toten Ratten besiegelt werden, die man irgendwann in seiner Wohnung findet.
In Italien z.B., das Land in dem die Alpen liegen.



"Die Medienlandschaft ist schnelllebig. Einfluss auf ihre Gestaltung haben auch die Entscheidungen der BLM."
"'Die Geschichte ist eine Geschichte der Sieger'
sagt das Mammut zum Sbelzahntiger" (Rainald Grebe)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Twipsy ist zur Zeit offline 
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10888
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Dienstag, 06.09.2011, 19:56 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

In der Sache PRIMAVERA TV ./. FERNSEHKRITIK TV erging heute in Mnchen ein Versumnisurteil zu Gunsten von Fernsehkritik TV - da die Kanzlei Beitenburkhardt ja bekanntlich das Mandat fr Primavera TV niedergelegt hatte und Primavera TV sich nicht anderweitig vertreten liess und somit zum heutigen Termin erst gar nicht angetreten ist.

Primavera TV hat nun 14 Tage Zeit gegen das Versumnisurteil Berufung einzulegen.

Ich gehe jedoch davon aus, da da nichts mehr passieren wird, da die Bande wohl kaum schlafende Hunde wecken wird. Fr Holger Kreymeier wre das mal positiv, da er in erster Linie keine weiteren Kosten zu befrchten hat.

In der Sache jedoch ist dieses erneute Versumnisurteil ein ebensolcher Rckschlag wie bei mir damals in der Sache gegen Callactive. So schleichen sich die Verantwortlichen klammheimlich aus der Affre, ohne je persnlich Stellung zu den gemachten Vorwrfen bezogen zu haben. Erst leiert dieses Pack einen Akt von Verhandlungen und einstweiligen Verfgungen an, um sich dann ungescholten aus dem Staub zu stehlen.

Ich knnte kotzen....

Ich hoffe ja wenigstens darauf, da das nicht zur Mode wird und wenigstens die Verantwortlichen von Mass Response den Arsch in der Hose haben, zur noch austehenden Revisionsverhandlung in Hamburg anzutreten. Frage mich sowieso, warum das in HH so lange dauert, da einen neuen Termin zu bekommen - aber wahrscheinlich hat Mass Response zusammen mit der Telekom Austria derzeit einen zu ausgefllten Terminkalender um sich an zwei Fronten gleichzeitig zu "verteidigen".



Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [5 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE RECHTLICHE HANDHABE » Gerichtsurteile
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
29313 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 31,986 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2013s ][ Queries: 34 (0.0249s) ][ Debug Ein ]