CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Antworten der LMA

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Samstag, 03.12.2022, 07:58 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 15 von 15 [207 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, ..., 13, 14, 15
Hier bitte eure Anwortschreiben posten
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  tablop
nUrmaler
nUrmaler

Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 99
Wohnort: Iranbuschweg
BeitragVerfasst am: Montag, 18.04.2011, 14:18 
Titel:  
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Na also, es geht doch noch ! Laughing
Herzlichen Glckwunsch zu deinem Erfolg Wink
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren tablop ist zur Zeit offline 
  Pfandbrief
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2930
BeitragVerfasst am: Dienstag, 19.04.2011, 09:39 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Wer ein bichen schmunzeln will...Antwort der BLM bezglich einer meiner Beschwerden. Die "Argumentation" in der Reaktion von 9Live besonders beachten. Den Teil, der sich auf den "Vergleich" bezieht, lasse ich weg, ist ohnedies bekannt.

Text der Beschwerde hier: http://citv.nl/forum/viewtopic.php?t=820&postorder=asc&start=238

Ihre Beschwerde ber 9Live vom 30.August 2010

Sehr geehrter Herr x,

Sie beschwerten sich am 30.08.2010 bei der Bayerischen Landeszentrale fr neue Medien ber den Anbieter 9Live.

Konkret bezog sich Ihre Beschwerde auf die Sendung "Brunch" vom 29.08.2010 und die darin enthaltene Spiel- und Moderationsdramaturgie. "Es geht darum, dem Zuschauer zu suggerieren, es handle sich um ein Spiel, welches nur eine bestimmte, relativ leicht ermittelbare Lsung hat." In der Sendung seien Tipps gegeben worden, die -- zusammen mit verbliebenen Buchstaben -- auf ein bestimmtes Tier htten schlieen lassen. "All diese schmierenkomdienhnlichen Aktivitten sind darauf gerichtet, den arglosen Zuschauer irrezufhren und ihm zu suggerieren, dass nur ein Tier, und zwar die ANAKONDA, hier als Lsung in Frage kme." Des Weiteren beschwerten Sie sich ber eine Aussage des Moderators Max Schradin, wonach in der Sendung eine Gewinnsumme von 10.000 Euro garantiert htte ausgespielt werden sollen.

Die Programmbeobachtung der Landeszentrale hat die von Ihnen beschriebene Sendung eingehend gesichtet und war ebenfalls der Ansicht, dass sowohl die Buchstabenanordnung A-N-K-O-D, aber besonders die gegebenen Tipps, wie dass manche Menschen "panische Angst" vor dem Tier htten, dass es "lnger [nicht grer!] als einen Meter" sie, dass es zu essen "eklig" sei, dass es "gefhrlich" sei und dass man "mutig" sein msse, es zu streicheln, willentlich suggerieren, dass es sich bei der gesuchten Lsung um ANAKONDA und nicht nur um eine Pferderasse (DON) handle, was gegebenfalls einen Versto gegen 6 Abs. 1 Satz 1 Gewinnspielsatzung (Irrefhrung Lsungslogik) bedeuten knne. Was die vom Ihnen monierten Aussagen zum sicheren Gewinn von 10.000 Euro betrifft, knnten sie auch dahingehend interpretiert werden, dass es sich eben um eine "sichere Gewinnsumme" handle. Das "heute" in den Aussagen kann sich auf den gesamten Sendetag beziehen.

In einem Schreiben wurde dem Anbieter 9Live die Mglichkeit zur konkreten Stellungnahme geboten, wovon dieser Gebrauch machte: Es sei nicht beabsichtigt gewesen, die zulssigen Grenzen des Aufbaus von Spannung zu berschreiten. Moderator und Redakteur htten betont, dass die Buchstaben auch nur zum Teil verwendet werden knnten und dass das Tier nicht einfach sei. In Bezug auf die gegebenen "Tipps" htten sich die Beteiligten an folgenden Eckpunkten orientiert:

-- Das "Don"-Pferd habe ausgewachsen eine Gre von 1,60 bis 1,68 Meter und sei somit "grer als 1 Meter".
-- Das Pferd sei grer als ein Hund und kleiner als ein Elefant.
-- Pferde knnten definitiv gefhrlich sein, da Pferdeunflle mit ernsthaften Verletzungen allgemein bekannt seien.
-- Es gebe Personen, die Angst vor Pferden haben (sog. "Equinophobie").

Die Landeszentrale erachtet diese Argumentation als wenig plausibel, da die Einzelaspekte zwar stimmten mgen, die gesamte Unterhaltung aber darauf ausgelegt schien, die Antwort ANAKONDA zu suggerieren. Wren mehr als nur eine Anruferin durchgestellt worden, so wre die Dramaturgie mit den gegebenene Hinweisen zudem durch die gegebene Falschantwort "Anakonda" fr alle nachfolgenden Anrufer ins Leere gelaufen.

Die Landeszentrale teilte dem Anbieter 9Live diese Ansicht mit, worauf dieser versicherte, dass sowohl Redakteur als auch Moderator den Hinweis der Landeszentrale sehr ernst genommen htten und diesen bei der zuknftigen Gestaltung des Spannungsbogens bercksichtigen wrden. 9Live sicherte darber hinaus zu, dass man zuknftig eine derartige Spielgestaltung, d.h. bewusste Tuschung im Gesamtkontext durch Kombination von Einblendungen, Moderation und nur einer einzigen Durchstellung, unterlassen werde.

Eine medienrechtliche Beanstandung bzw. die Verhngung eines Bugeldes aufgrund eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens wurde Bestandteil der zwischen der Landeszentrale und 9Live geschlossenen vergleichsweisen Einigung in Sachen Gewinnspielsendungen. [...]
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Pfandbrief ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 52


BeitragVerfasst am: Dienstag, 19.04.2011, 14:07 
Titel:  
 

@Pfandbrief

Will sich die LMA jetzt jedes Mal damit rausreden, dass man mit SHN einen "Vergleich" geschlossen hat?
Verstoss ist Verstoss und gehrt jedes Mal erneut geahndet meiner Ansicht nach!

Wenn ich tglich bei Rot ber die Ampel fahre, dann kassiere ich auch jedes Mal ein Busgeld dafr, da kann man nicht sagen hey, ich hab doch gestern schon bei euch bezeahlt, reicht doch erstmal fr ein halbes Jahr.

Unglaublich!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  Achtung...ACHTUNG !!!
Obergnom
Obergnom


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1626
BeitragVerfasst am: Dienstag, 19.04.2011, 16:27 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« seytania » hat Folgendes geschrieben:
@Pfandbrief

Will sich die LMA jetzt jedes Mal damit rausreden, dass man mit SHN einen "Vergleich" geschlossen hat?
Verstoss ist Verstoss und gehrt jedes Mal erneut geahndet meiner Ansicht nach!


Ein Blick auf das Datum sollte Deine Frage beantworten ------> 29.08.2010

Die Mhlen mahlen nun mal langsam und der Verstoss lag also noch in dem Zeitraum, der bereits durch den Kuhhandel zwischen BLM und 9Live gettigt wurde...
Ansonsten hast Du natrlich recht, neuer Verstoss gleich neue Sanktion, aber bei der Geschwindigkeit, mit der die Hengste dort traben, ist vor Mitte 2012 nicht damit zu rechnen... Cool



Es gibt nur wenige beglckendere Momente, als einem schweigenden Dummkopf zu lauschen...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Achtung...ACHTUNG !!! ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2497
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.04.2011, 11:23 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« BLM » hat Folgendes geschrieben:
Das "heute" in den Aussagen kann sich auf den gesamten Sendetag beziehen.

Genau. Vielleicht sogar auf den Monat oder das komplette Jahr? Laughing

Da die Beschwerde vor dem Vergleich zwischen der ZAK und 9Live eingereicht wurde, drfen wir den blichen Baustein aus dem Textbaukasten der BLM lesen: "Die Landeszentrale erachtet diese Argumentation als wenig plausibel ... " und dazu erklrt 9Live, dass so etwas ganz bestimmt nicht mehr vorkommt. Die BLM hlt den Vorfall zwar auch fr bedenklich, wrde auch gerne drastischer vorgehen aber jo mei ... 9Live macht das nicht noch mal, Bugeld geht wegen dem Vergleich sowieso nicht ... also Akte schlieen und in den Schredder werfen abheften.


Zu Eckberks Beschwerde:
« BLM » hat Folgendes geschrieben:
Auch diese Argumentation erachtete die Landeszentrale als wenig plausibel, was schluendlich dazu fhrte, dass dem Anrufer, der HAMBURG nannte, seitens 9Live nachtrglich eine Gewinnzahlung zugebilligt wurde.

Jetzt muss 9Live nur noch die Telefonnummer des Gewinners herausbekommen. Aber der Vorfall ist ja erst rund ein halbes Jahr her. Also drfte 9Live damit keine Probleme haben. Twisted Evil



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  TommyAUT
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2324
Wohnort: sterreich
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.04.2011, 17:01 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Also folgenden Satz finde ich doch uerst interessant:

« BLM » hat Folgendes geschrieben:
9Live sicherte darber hinaus zu, dass man zuknftig eine derartige Spielgestaltung, d.h. bewusste Tuschung im Gesamtkontext durch Kombination von Einblendungen, Moderation und nur einer einzigen Durchstellung, unterlassen werde.

Wenn das wirklich so WRE, dann drften ber-Kreuz-, Buchstabengitter- und Text-Find-Mich-Abzockrunden eigentlich nicht mehr on air gehen ...



VOOORSICHT!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren TommyAUT ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 52


BeitragVerfasst am: Mittwoch, 25.05.2011, 17:11 
Titel:
 

Betreff: Ihre Beschwerde zu Astro TV

Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank fr Ihre Beschwerde und Ihr auf diese Weise zum Ausdruck gebrachtes Interesse am Mediennutzerschutz.

Die Landesmedienanstalten haben die Aufsicht ber den privaten Rundfunk in Deutschland arbeitsteilig organisiert.
Die Aufsicht ber das Programm von Astro TV obliegt aufgrund der dort vorgenommenen Lizenzierung der Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb). Zur weiteren Bearbeitung und Prfung habe ich Ihre Beschwerde daher an die zustndigen Kollegen in Berlin weitergeleitet.

Weitere Informationen zu Ihren Beschwerderechten fr Fernsehen, Hrfunk und Internet finden Sie in unserer Mediennutzerschutz-Broschre unter
http://www.lfm-nrw.de/fileadmin/lfm-nrw/mediennutzerschutz.pdf.

Bei Rckfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfgung.

Mit freundlichen Gren
Im Auftrag

Kristina Wolters
Bereich Aufsicht und Programme


Edit Callpassive: Persnliche Angaben der LfM gelscht. Wenn das jemand braucht, kann man das bei der LfM selber heraussuchen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  Gast

Alter: 52


BeitragVerfasst am: Donnerstag, 26.05.2011, 15:35 
Titel:
 

Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank fr Ihr Interesse an unserem Beschwerdeportal und den Hinweis auf die Ausstrahlung einer Sendung zur Lebensberatung bzw. von Astro-TV im Programm des Senders "Das Vierte" am 25.05.2011.

Ihr Anliegen leite ich mit gleichem Schreiben an die fr die Aufsicht ber den Sender "Das Vierte" zustndige Landesanstalt fr Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) weiter.



Mit freundlichen Gren

Im Auftrag



Werner J. Rhrig
Leiter der Abteilung Jugendschutz,
Programm und Medienfrderung
Landesmedienanstalt Saarland (LMS)
Anstalt des ffentlichen Rechts
Nell-Breuning-Allee 6
66115 Saarbrcken
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  BeiAnrufAbzocke
Abgezockter
Abgezockter

Alter: 40
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 322
Wohnort: Nrnberg
BeitragVerfasst am: Montag, 02.01.2012, 14:38 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Anschreiben: http://citv.nl/forum/viewtopic.php?p=184775#184775


Sehr geehrter Herr Xyz,


vielen Dank fr Ihre E – Mail, in der Sie Bedenken hinsichtlich der rundfunkrechtlichen Zulssigkeit der Ausstrahlung einer Dauerwerbesendung im Programm von RTL am 29.12.2011 ussern.

Die NLM hat den von Ihnen benannten Programminhalt sowie die dort beworbene Internetprsenz www.galoppstars.de geprft.

Grundstzlich ist die RTL Television GmbH verpflichtet, in ihrem Rundfunkprogramm gem 41 Abs. 1 S. 4 des Rundfunkstaatsvertrages die allgemeinen Gesetze einzuhalten.

Vorliegend knnte ein Versto gegen 5 Abs. 3 des Staatsvertrages zum Glcksspielwesen in Deutschland (GlStV) vorliegen. 5 Abs. 3 GlStV lautet:

"Werbung fr ffentliches Glcksspiel ist im Fernsehen ( 7 und 8 Rundfunkstaatsvertrag), im Internet sowie ber Telekommunikationsanlagen verboten."

Wrde die Internetprsenz www.galoppstars.de somit als ffentliches Glcksspielangebot zu werten sein, so wre die Ausstrahlung der genannten Dauerwerbesendung rundfunkrechtlich nicht zulssig. Die spielerechtliche Beurteilung der genannten Internetprsenz ist allerdings nicht Aufgabe der NLM. Anbieter der genannten Internetprsenz ist die digame games GmbH mit Sitz in Kln.

Dadurch, dass sich in der Spielgestaltung auf der genannten Seite Elemente des kostenfreien Spiels mit kostenpflichtigen Elementen mischen und dadurch, dass man die Pferde selbst "trainieren" kann (mglicherweise Einbindung von Geschicklichkeitselementen) ist auch nicht eindeutig klar, wie die Seite in ihrer Gesamtheit glcksspielrechtlich zu bewerten ist. Die NLM kann und mchte einer glcksspielrechtlichen Bewertung durch die zustndige Behrde daher nicht vorgreifen.

Richtig ist zwar Ihre Annahme, dass es sich bei Pferdewetten grundstzlich um Glcksspiel handelt, jedoch ist vorliegend zu beachten, dass gar keine echten Pferderennen stattfinden, sodass auch das Rennwett- und LotterieG nicht einschlgig sein drfte.

Dadurch, dass in der Sendung keine Teilnahmemglichkeit fr Zuschauer erffnet wird (es wird keine Telefonnummer eingeblendet und es ist nicht klar, woher die "Anrufer" stammen) liegt auch keine Gewinnspielsendung im Sinne der Gewinnspielsatzung der Landesmedienanstalten vor, da der Zuschauer keine Mglichkeit hat, in der Sendung an einem Spiel teilzunehmen.

Zustndig fr die Glcksspielaufsicht in NRW ist die Bezirksregierung Dsseldorf. Ich bitte Sie daher, sich mit Ihrer Beschwerde an die Bezirksregierung Dsseldorf zu wenden.

Mit freundlichen Gren

Christian Krebs

Leiter Abteilung Recht
____________________________________________________

Niederschsische Landesmedienanstalt (NLM)
www.nlm.de


Interessant. Virtuelle Pferderennen sind demnach nicht mit echten Pferderennen gleichzusetzen (wohlgleich aber leichter manipulierbar). Da werden bewusst Lcken in der Gesetzeslage ausgenutzt. Der Dienst ist als solches nicht eindeutig als Glcksspiel zu identifizieren daher kann zumindest die LMA vorerst nichts machen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren BeiAnrufAbzocke ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2497
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Dienstag, 03.01.2012, 15:52 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Wenn wir eine funktionierende Medienaufsicht htten, dann wrden sie eine einfache Begrndungskette aufbauen:

1) RTL bewirbt eine Homepage, die Pferdewetten anbietet
2) auf dieser Homepage werden laut deren AGB kostenpflichtige, virtuelle Rennen veranstaltet
3) Das Wetten auf (virtuelles) Pferderennen ist Glcksspiel
4) Werbung fr ffentliches Glcksspiel ist im Fernsehen verboten

-> RTL darf fr diese Homepage nicht werben. RTL bekommt eine Frist von wenigen Tagen gesetzt. Falls RTL nach Ablauf der Frist weiterhin fr diese Homepage wirbt, ist ein Bussgeld fllig. Im Wiederholungsfall wird das Bussgeld drastisch erhht.

Dabei spielt es berhaupt keine Rolle, ob es dort kostenlose Rennen gibt, ob in der Werbung eine Telefonnummer eingeblendet wird oder "woher die Anrufer stammen". Es ist Werbung fr ein Glcksspiel. Dazu noch mit hohem Manipulationsmglichkeiten. Punkt.

Statt einzuschreiten wird der fr diese Flle vorgesehene Textbausatzkasten hervorgeholt. Dieser Kasten besteht aus 3 Kernelementen:

- Es gibt keine gesetzliche Grundlage fr diesen konkreten Fall
- Falls es eine Grundlage gibt, dann ist sie fr diesen Fall nicht eindeutig
- Wir sind nicht zustndig

Die Beantwortung der Beschwerde wird dann noch etwas mit Text ausgeschmckt, kommt aber immer zum gleichen Ergebnis: Wir knnen nix machen.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  Twipsy
Legende
Legende

Alter: 50

Beitrge: 1070
BeitragVerfasst am: Montag, 03.06.2013, 17:37 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Ich hatte mich ja mal ber die Sendung Ziccu beschwert. Nun gabs die Antwort.
Zitat:
vielen Dank fr Ihre Beschwerde zu der Werbesendung Ziccu, die am 03.04.13 um 0.00 Uhr im Programm von RTL ausgestrahlt wurde. Sie wurde der Niederschsischen Landesmedienanstalt (NLM) zustndigkeitshalber zugeschickt. Die NLM hat das bundesweite Programm von RTL lizenziert und ist deshalb fr die Aufsicht des von RTL ausgestrahlten Programms zustndig.
Nach Prfung des Sachverhalts und Rcksprache mit dem Veranstalter hat dieser die Werbesendung aus dem Programm genommen.

Das Verfahren ist damit abgeschlossen.

Mit freundlichen Gren

Abt. Programm und Telemedien

Ja sicher, nach Rcksprache. shit Hat halt keiner angebissen.



"Die Medienlandschaft ist schnelllebig. Einfluss auf ihre Gestaltung haben auch die Entscheidungen der BLM."
"'Die Geschichte ist eine Geschichte der Sieger'
sagt das Mammut zum Sbelzahntiger" (Rainald Grebe)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Twipsy ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 15 von 15 [207 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, ..., 13, 14, 15
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Antworten der LMA
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
91316 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 34,301 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.4377s ][ Queries: 32 (0.0796s) ][ Debug Ein ]