CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » SPIELE, MITSCHRIFTEN/TOOLS & OFFTOPIC » OFFTOPIC » Offtopic

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sonntag, 28.11.2021, 00:39 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 2 von 2 [27 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2
Lyrik & Prosa zu Call-In
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  redox
CITV.NL Moderator

Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 5138
Wohnort: Kiel
BeitragVerfasst am: Dienstag, 13.01.2009, 22:08 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Text-Alternative zur Quizzo-Einleitung :

Wiiiie bei jedem Mal...
Aaaaabzocke total...
Ruft uns an und gebt uns euer Geld...

Haaabt ihr es schon raus ?
Daaaas macht uns nichts aus...
Niemand wird vor 2 Uhr durchgestellt...


Wink



Es war schon immer etwas teurer, etwas dmmer zu sein...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redox ist zur Zeit offline 
  JohnBoy
Bekloppter
Bekloppter

Alter: 49
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 272
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 14.01.2009, 01:41 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sehr schner Thread, mit Poesie werden Durchstellpausen doch gleich viel ertrglicher Smile

Also mein Beitrag zur PUMAFABEL

Die Mutter von Set, Kain und Abel
– die Eva und nicht Sarah hie –
die hrte schon im Paradies
von Adam manche PUMAFABEL.

Der Herr den Tipp im Traume gab:
"Ich will", sprach er, "dass Du gelobst,
niemals zu essen dieses Obst."
Doch Eva riss die PFLAUME AB.

Moral: Das Paradies verloren
hat Eva wegen tauber Ohren
Auch wer vom Puma fabuliert,
gewinnt das Spiel nicht – garantiert.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren JohnBoy ist zur Zeit offline 
  sauerwerder
Veteran
Veteran

Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 820
BeitragVerfasst am: Samstag, 17.01.2009, 00:14 
Titel: Der Abzocklehrling
Thema Beschreibung: Herr Göte war so freundlich...
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden



Hat der groe Abzockmeister
Sich doch einmal wegbegeben!
Und nun sollen seine Knechte
Auch nach meinem Willen streben.
Seine Wort und Werke
Merkt ich und den Brauch.
Und mit Geistesstrke
Zock ich munter auch!

Whle! Whle!
Manche Stunde,
Dass, pro Runde,
Euros flieen
Und mit reichem, vollen Schwalle
Auf mein Konto sich ergieen.

Und nun komm, du dummer Lemming,
Hr mein lautes Rumgebrlle!
Bist schon lange Knecht gewesen,
Nun erflle meinen Willen!
Mit zwei Hnden whle,
Nutze nicht den Kopf,
Eile nun und drcke
Den Wahlwiederholungsknopf.

Whle! Whle!
Manche Stunde,
Dass, pro Runde,
Euros flieen
Und mit reichem, vollen Schwalle
Auf mein Konto sich ergieen.

Seht, es luft das Becken ber!
's Geldband ist im wahren Flusse,
Mit Geblitze und Gejohle
Geht sie weiter, diese Posse.
Schon zum x-ten Male!
Wie das Becken schwillt!
Wie sich unser Konto
Voll mit Euros fllt!

Lemming, whle!
Denn wir brauchen
Deiner Gaben
Um uns krftig voll zu fressen.
Ach ich merk es, Lemming Lemming,
Hast zum Glck dein Hirn vergessen!

Ach der Lemming, der am Ende
rmer sei, als je gewesen,
Ach er whlt und bringt behnde.
Gut, er ist nicht sehr belesen.
Immer neue Euros
Kommen schnell herein,
Ach und einen Monat spter
Strzt die Rechnung auf ihn ein.

Nein nicht lnger
Kann ichs fassen,
Will es lassen,
Das ist Tcke!
Aber mir wird immer bnger,
Welch Gefhle, welch Geschicke.

Oh du Ausgeburt der Dummheit!
Musst du bald dein Haus verkaufen?
Seh dich an der Armutsschwelle,
Doch noch die Eurostrme laufen.
Ein verruchtes Wesen
Mensch war ich gewesen...
Bin doch lieber still!

Kann am Ende
Gar nicht lassen?
Will mich fassen!
Will mich halten!
Und den Arbeitsplatz behnde
Mit dem scharfen Beile spalten.

Doch hrt, da ist der Lemming wieder!
Ganz egal, wie ich ihn nerve.
Gleich, mein Lemming, zock ich wieder
Lachend und mit voller Schrfe!
Wahrlich brav getroffen:
Es war Leitung drei!
Und nun darfst du Lemming hoffen,
Nenn der Lsung' zwei!

Ach noch eine
Ganze Weile
Ohne Eile
Raten Knechte
Vllig derbe in die Leere,
Auf, dass sich der Schuldenberg vermehre!

Und sie heulen! Nass und nsser
Wirds im Ohr von den Anrufen.
Welch entsetzliches Gewsser.
Abzockmeister! Hr mich rufen!
Herr! Die Not ist gro!
Die ich rief, die Geister
Werd ich nun nicht los!

In die Ecke!
Lemming, Nun ist's
Gut gewesen!
Denn als Knechte
Ruft euch zum Abzockzwecke
Erst hervor der groe Meister!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren sauerwerder ist zur Zeit offline 
  redox
CITV.NL Moderator

Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 5138
Wohnort: Kiel
BeitragVerfasst am: Samstag, 17.01.2009, 10:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

BRAVO!
Erst mal ein dickes Lob an die doch fast durchgngig sehr hohe Qualitt der Beitrge hier im Thread !
Wenn das so weiter geht, knnen wir das glatt mal in einem Buch drucken... Mr. Green


Max und Anna
(frei nach Wilhelm Iranbusch Wink )

Ach, was muss man oft von bsen
Call-Animateuren lesen
Wie von zwei besonders fiesen
welche Max und Anna hieen.

Die, anstatt mit fairen Spielen
jedem Zuschauer gefielen,
Oftmals noch darber lachten
Und sich heimlich lustig machten.

Ja, zur belttigkeit,
Ja, dazu ist man bereit!
Das ist freilich angenehmer
Und dazu auch viel bequemer,
Als die Spiele fair zu halten
Und mit Durchsicht zu gestalten.

Ach, das war ein schlimmes Ding
wie's den Zuschauern erging.
Und ein "Wehe, wehe, wehe",
Wenn ich auf die Rechnung sehe...

Drum ist, was die beiden trieben
bersetzt und aufgeschrieben...

Erster Streich

Mancher gibt sich viele Mh
Mit dem Rtseln am T.V.
Einerseits wegen der Kohlen
Die ein jeder sich will holen...

Zweitens : Weil man jedermann
Seine Klugheit zeigen kann.
Drittens bringt man viele Stunden
Einsamkeit ber die Runden.
So kann man sich Zeit vertreiben,
Denn man will nicht einsam bleiben.

Seht, da ist die Witwe Bolte
Die das auch nicht gerne wollte.

Prompt erscheint das Rtsel nun...
Was ist hier jetzt wohl zu tun ?
"Wie viel Eier legt ein Hahn ?"
Anna brllt : "Rufen Sie an !
Ganz geschwinde, eins, zwei, drei !
Alle Leitungen sind frei !
"

Bolte greift zum Telefon
Denn sie wei die Lsung schon.
Doch die Leitungen sind dicht
Witwe Bolte ahnt es nicht.

Max beginnt damit zu lgen :
"Niemand scheint es rauszukriegen !"

Bolte whlt in einer Tour
Immer spter wird die Uhr.
Bald muss es ihr doch gelingen,
zu den beiden durchzudringen.

Wenn ich auf die Rechnung seh
Ach herrje, herrjemine !

Max sagt jetzt, man soll sich sputen
Und "whlen bis die Finger bluten !"

Bolte glaubt noch immer beiden
Denn sie mag den Max gut leiden.
Um ihre Finger zu entlasten
Drckt sie die Wiederholungstasten.

Erst um 3 gewinnt der Heinz
Nur einmal gewhlt, so scheint’s
Witwe Bolte in der Kammer
Ist geschockt und voller Jammer.

Ahnungsvoll seufzt sie heraus :
"Ach, was war das fr ein Graus !
Was die beiden dort erzhlen,
sich hier stndig einzuwhlen,
war am Ende nur gelogen !
"
Bolte fhlt sich glatt betrogen.

Und mit stummem Trauerblick
Kehrt sie in ihr Bett zurck.

Dieses war der erste Streich... Wink



Es war schon immer etwas teurer, etwas dmmer zu sein...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redox ist zur Zeit offline 
  cyberhog
CITV.NL Moderator

Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 6098
Wohnort: Brhl
BeitragVerfasst am: Samstag, 17.01.2009, 14:27 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« redox » hat Folgendes geschrieben:
Dieses war der erste Streich... Wink

...doch der zweite folgt sogleich. Wink

Und Als die gute Frau Bolte
Sich von ihrem Schmerz erholte,
Dachte sie so hin und her,
Da es wohl das beste wr',
Das Geld, so verschwendet,
Fr falsche Sachen verwendet,
Anstatt 50 Cent auszugeben,
Doch noch mit ihnen zu leben.

Freilich sa der Frust sehr tief,
Als sie in der Nacht schon schlief,
Aus dem Bett geklingelt wurd,
Ihre Lsung war absurd,
Nicht gewusst, sondern geraten,
Roch sie schon den fetten Braten.

Ach, Bolte telefoniert aufs neu,
Sieht das Geld schon so wie Heu.
Max und Anna rochen dieses
"Schnell die Leitungen zu!" hie es.

Durch den Countdown mit Vergngen
Wissend, das Geld bleibt hier liegen,
Das wie geholt und bestellt,
Lustig in die Wanne fllt.
Waren die grnen Gnome schneller,
Gehen die Peaks in den Keller,
Aufgelst wird erst am Schluss,
Erst noch der Nachgafferbus.

Wofr man besonders schwrmt:
Altes Spiel nur aufgewrmt.
In der Regie gleich unterm Dache,
Ist man mchtig bei der Sache.

Max hat schon mit Vorbedacht,
Ne Krawatte mitgebracht.
Damit, auch wenn es nicht geschieht,
Er wenigstens seris aussieht.

Schnupdiwup! Anruf Nummer zwei;
Schnupdiwup! Jetzt Nummer drei;
Und jetzt kommt noch Nummer vier,
Schnupdiwup! Euch haben wir!
Zwar sah die LMA es ganz genau,
Nur Interessieren tut’s keine Sau.

Max und Anna sind noch ganz munter,
Spielen die Abzocke nur runter.
Na! Das wird Beschwerden geben,
Denn die Lsung kommt soeben;

Locker steht die Anna da,
Als sie dort den Tigon sah.
Selbst die Peaks waren jetzt fort.
"Einfach!" – das war ihr erstes Wort.

"Antworten kamen zuhauf,
Warum kommt da keiner drauf?"

Mit Debatten einfach – schwer,
Ziehen sie ber die Anrufer her;
Laut ertnt deren Geschrei,
Sie sind nun nicht mehr schuldenfrei.

Max Und Anna machen heiter,
Jahrelang noch damit weiter,
Wie lang der ganze Abzockmist
Wohl nun auch noch on air ist?

Dieses war der zweite Streich... Wink



Call-In 1 | Call-In 2 | Call-In 3 | Tabelle aller Durchstellpausen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren cyberhog ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 73
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Sonntag, 18.01.2009, 13:59 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hier mal der Anfang von einem dritten Streich, wobei ich die Rollen mal vertauscht habe:

Dritter Streich
Jedermann im Fernsehn kannte
einen, der sich Max benannte.

Alltagsfragen, Sonntagsfragen,
lange Wrter, spitze Sagen,
Rtsel mit absurden Lgeln,
Glcksrad mit verdeckten Kugeln,--
alle diese Zockersachen
wusste Meister Max zu machen.
Oder was zu unterdrcken,
abzuschneiden, anzustcken,
oder gar ein Wort auf "-hose"
abgerissen oder lose -
wie und wo und wann es sei,
hinten, vorne, einerlei -
alles macht der Meister Schrad,
alles auch im Hamsterrad.
Drum so hab'n in der Gemeinde
Lemminge ihn gern zum Freunde.
Aber Mork und Freunde dachten,
Wie sie ihn verdrielich machten.

Nmlich in des Senders Hause
fliet kein Geld mehr mit Gebrause.
Zum Profit fhrt ja ein Steg,
Telefon, so heit der Weg.
Mork und Freunde, gar nicht trge,
sgten offen mit der Sge,
Ritzeratze! voller Tcke,
in das Geldband eine Lcke.

(Fortsetzung folgt)



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  JohnBoy
Bekloppter
Bekloppter

Alter: 49
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 272
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 21.01.2009, 23:32 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Das gibt’s doch nicht – der smarte Clown,
der spielt schon wieder GARTEZAUN.
Man mchte ne Standarte klau’n
und Jrgen auf die Schwarte hau’n...
POPO
Statt Wrter aus der Karte bau’n
will lieber ich aparte Frau’n
– ob zarte blond, ob harte braun –
auf die des Nachts ich warte, schau’n.

Sonst wird mir noch vor Augen schwarz –
ich glaub ich muss zum AUGENARZT.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren JohnBoy ist zur Zeit offline 
  cyberhog
CITV.NL Moderator

Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 6098
Wohnort: Brhl
BeitragVerfasst am: Dienstag, 24.03.2009, 21:43 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Vorlage: Die Toten Hosen - "Unsterblich"

Ich will endlich das Geld gewinnen,
wenigstens in der Sendung heut Nacht.
Lass sie doch jetzt eine Quizfrage stellen,
weil meine Antwort gerade passt.

Leider hab ich dieses Gefhl,
dass die Antwort unmglich ist.
Egal wie du telefonierst,
ich wei, dass es unmglich ist.


Sie knnten neben der Geldwanne stehen,
und jeden Euro schnell kassieren.
Mit dem Countdown zhlt der Jrgen dann runter von 10,
es wrde trotzdem nichts passieren.

Denn heute hab ich das Gefhl,
dass die Antwort unmglich ist.
Egal was da heut noch geschieht,
ich wei, dass es unmglich ist.


Sie haben es nicht gerade leicht gemacht,
und der Lemming bekommt von dem Geld nichts ab!
Gerade lst Heinz den Nachgafferbus,
bis das Klingeln ihn am Morgen wieder zurckholt.

Ich hab nicht nur heut dieses Gefhl,
dass die Antwort unmglich ist.
Ich wei, da wird heut nichts geschehen,
weil es unmglich ist - unmglich ist!
Unmglich ist! Unmglich ist!




Call-In 1 | Call-In 2 | Call-In 3 | Tabelle aller Durchstellpausen

Zuletzt bearbeitet von cyberhog am Freitag, 28.04.2017, 19:05, insgesamt einmal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren cyberhog ist zur Zeit offline 
  redox
CITV.NL Moderator

Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 5138
Wohnort: Kiel
BeitragVerfasst am: Freitag, 10.07.2009, 20:13 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

von User GlowingHeart am 10.7.2009

9Live's verbrannte Gewinner

Call-in - 9Live, spt in der Nacht
hat manchen um den Schlaf gebracht.
Ein Rtselgitter wie im Buche,
so einfach scheint die Tierwortsuche,
wenn man als Lemming hier noch glaubt
ist er um 50 Cent beraubt.
Jetzt war es einmal nicht die MOTTE
9Live suchte damals la LOTTE
und heute statts den REGENWURM
wer kennt ihn nicht, den RBENWURM
Die ART nennt sich zwar RBENLCHEN,
Doch Geld stinkt nicht bei dem Skandlchen.
Gewinner machen will der Sender,
bereist dafr gar viele Lnder.
Doch wer gewinnt, steht auer Frage.
Der Sender selbst, wie eine Plage.
Die LMA's, die schauen weg,
sich zu beschweren hat kein Zweck.
GH




Es war schon immer etwas teurer, etwas dmmer zu sein...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redox ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 73
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Freitag, 18.09.2009, 14:06 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zum Ende von 9L zu singen:

Karl Valentin (Mnchen): Maskenball der Tiere

Die Tiere auf der Erde all',
die hielten einen Maskenball.
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Die Ameise, die Ameise,
die tanzte nur Franceise.
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Die Fliege, die Fliege,
Sa drauen auf der Stiege.
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Der Feuersalamander
Rutscht 'runter am Stieg'ng'lander.
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Der Schellfisch und das Knguruh,
die spiel'n mitsammen »Blinde Kuh«.
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Da pltzlich wird's ganz still im Saal,
sie saen jetzt beim Mittagmahl.
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Der Rabe, der Rabe,
Fra d' Supp'n mit der Gabe.
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Die Giraffe, die Giraffe,
die fra a Schokoladewaffe.
Vide rallala, vide rallala,
vide rallalalala.

Das Eidachserl, das Eidachserl,
das fra a abbrunt's Schweinshaxerl.
Vide rallala, vide rallala,
vide rallalalala.

Die Schlange, die Schlange,
a eine Blutorange.
Vide rallala, vide rallala,
vide rallalalala.

Die Schnepfe, die Schnepfe,
die hat die grte Hepfe.
Vide rallala, vide rallala,
vide rallalalala.

Das Lama, das Lama,
das fra zum Schlu all's z'samma.
Vide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Das Gnu-hu-hu, das Gnu-hu-hu,
das hatte schon bald gnu-hu-hu,
Fide rallala, vide rallala,
Fide rallalalala.

Der Maskenball ist nun zu End',
Drum bitte, klatschen S' in die Hnd'.
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.

Dass dieses Spiel nur Unsinn war,
das wird am Schlusse jedem klar!
Fide rallala, vide rallala,
fide rallalalala.



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Twipsy
Legende
Legende

Alter: 49

Beitrge: 1070
BeitragVerfasst am: Montag, 19.12.2011, 10:40 
Titel: Eine besinnliche Abzockergeschichte
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Viel Spa damit! OBERLEHRER

S.W.

(nach dem Film "A.I." von Steven Spielberg und einer Geschichte von Brian Aldiss)

Es war einmal ein armer Fernsehsender, der wnschte sich eine eigene Call-in-Show, damit seine Besitzer in Gold baden knnten. So gingen sie zur Roboterfirma Calltronics und lieen sich einen Moderationsroboter bauen. Sascha, so hie er, wurde darauf programmiert, seine Zuschauer zu hassen, war aber von ihren Anrufen abhngig.
Am Anfang ging auch alles gut, die Zuschauer riefen fleiig an, und die Senderchefs waren zufrieden und lieen sich weitere Roboter bauen. Doch Sascha war nicht perfekt, manchmal wnschte er sich, eine Frau zu sein, und eines Tages baute er seinem Schwestermodell Cheyenne den Gummibusen aus und trug ihn in der Sendung. Als die Besitzer das sahen, wollten sie Sascha umprogrammieren, doch das war nicht vorgesehen. Sascha merkte, dass seine Besitzer ihn loswerden wollten, brach aus und irrte in der Stadt umher. In einem Vergngungsviertel traf er seine aussortierten Kolleginnen aus dem Nachtprogramm, die ihn zu einem dunklen Ort fr alte, abgehalfterte Roboter schickten, wo er schlielich auf Mllski traf. Dieser verdiente sich sein Gnadenbrot damit, hier an den Rndern der Stadt das ble Publikum der Fleischfeste, in denen die alten Roboter aufeinandergehetzt wurden, mit einfachen Liedern in Stimmung zu bringen. So entging er der Verschrottung.
Mit Hilfe der anderen Roboter konnten sie ausbrechen, Mllski besorgte sich ein paar abgetragene Klamotten der Budenbesitzer und bekam so eine zweite Chance bei den alten Senderchefs von Sascha.
Sascha selbst fand in einer abgelegenen Stadt ein altes Fernsehstudio, hielt dies fr echt und stand von nun an vor seinem virtuellen Publikum. Da er keine neuen Ratespiele mehr erhielt, benutzte er das Spiel, was er auf der Tafel vorfand, nmlich "Welche 4 deutschen Stdte suchen wir?". Dies spielte er nun und spielte, bis der Meeresspiegel stieg und das Studio vom Wasser berflutet wurde.
Nach ber 1000 Jahren kamen Aliens auf die Erde. Sie fanden Sascha zwar, konnten ihn aber nicht erlsen, denn es gab keine deutschen Stdte mehr. So beschlossen sie, aus der DNA, die sie im Studio fanden, einen Anrufer zu erschaffen. Endlich kam nun Alex wieder durch, und Sascha war glcklich.

Frohe Weihnachten!
Kiss of love



"Die Medienlandschaft ist schnelllebig. Einfluss auf ihre Gestaltung haben auch die Entscheidungen der BLM."
"'Die Geschichte ist eine Geschichte der Sieger'
sagt das Mammut zum Sbelzahntiger" (Rainald Grebe)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Twipsy ist zur Zeit offline 
Verschoben am: Samstag, 21.08.2021, 00:48 Uhr von cyberhog
Verschoben von Userdiskussionen und Meinungen nach Offtopic
  cyberhog
CITV.NL Moderator

Alter: 31
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 6098
Wohnort: Brhl
BeitragVerfasst am: Freitag, 22.06.2012, 11:45 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Spoiler: 
Ich gebe zu, dass das nun folgende Gedicht nichts mit Call-In an sich zu tun hat, aber es wre schade, wenn alle Sender ihr Fett wegkriegen und RTL einfach so nach Hause gehen darf. Aus diesem Grund poste ich an dieser Stelle mal ein selbst verfasstes Gedicht namens "Mein RTL". Twisted Evil

Wird deine Realitt zur Qual,
bleibt dir keine andere Wahl.
Du musst zur Fernbedienung greifen,
um vom Leben abzuschweifen.
Denn RTL erzhlt uns all die Geschichten,
die unsere Realitt vernichten.

Wir kriegen alle Super Nannys, die dem Kind eine kleben,
unsere Familien stehen im Brennpunkt und mitten im Leben.
Es klappt alles, jeder Job, jede Dit, jeder Verzicht,
und jeder Bsewicht landet am Ende vor Gericht.
Als Prominenz giltst hier sogar schon,
als groer Maulheld am Telefon.

Das Leben geht gut aus,
die Wirklichkeit ist ein Haus,
doch dein Hotel,
ist RTL.

Sie bedienen Klischees und reden dir ein,
dass der Mensch selbst einen Mord wird verzeihen.
Selbst die Nachrichten sind vollgestellt,
mit Vorurteilen aus Ehrenfeld.
Und wer eine Gehirnzelle mitbringt,
am Tag darauf bei Bohlen singt.

Wir kriegen alle einen Tester, der sich unseren Fra anschaut,
einen Sohn, der bereits als Kind Fahrrder klaut.
Am Ende wird zum Glck jeder Verdacht geklrt,
wobei jeder nur Geld und Liebe begehrt.
Und wer am Anfang dick, dumm, arm und schwach,
bald schon findet den goldenen Bach.

Das Leben geht gut aus,
die Wirklichkeit ist ein Haus,
doch dein Hotel,
ist RTL.



Call-In 1 | Call-In 2 | Call-In 3 | Tabelle aller Durchstellpausen

Zuletzt bearbeitet von cyberhog am Donnerstag, 02.09.2021, 04:00, insgesamt 2-mal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren cyberhog ist zur Zeit offline 
  Geldpaket14
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1512
BeitragVerfasst am: Freitag, 28.04.2017, 19:32 
Titel: Gedicht ber das Folx Quiz
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Dies war eine spontane Idee, die etwas lnger geworden ist als erwartet. Laughing

Das Baby reicht bald die Rente ein,
dem Mann wchst noch ein drittes Bein,
auch Bommel ist lngst abgehauen,
wen soll das denn noch umhauen?

Die Uhr blinkt noch die ganze Nacht,
wer htte das denn blo gedacht!
Auswahlcountdown ist ein leeres Wort,
im Schwarzbild meldet sich Sonni zu Wort.
Der Luftballon fliegt ber Bord,
nach dem BINEnstich ist er geplatzt.

Die Zuschauer zieht man schn durch den Kakao.
Da steht man am Gartenzaun und wei genau:
Mit Basilikum und Blasmusik
wird man auch nicht mehr artic.

Milch gebende Ochsen,
die gibts nur in der Moltkerei,
vielleicht legt dort sogar der Hahn ein Ei.

Alex klebt Birnen an die Birke,
als ob das jemals richtig wirke,
bei Matthias gibts Laxe im Sonderangebot,
das hilft auch dem ALL nicht mehr aus der Not.

Ob Putbus, Kaub, Aub oder Bonn
Heinz fragt endlich: Was hab ich denn gewonnen?
40 gleich auf einen Schlag?
Nach der Einblendung htte sonst eh keiner gefragt.

Zurck bleiben nur Franzi und Julia D.
dazu die Hellen, Klugen und Frau Mann,
Was daraus wird: Ojemine


Rechtschreibfehler sind natrlich gezielt platziert. Wink
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Geldpaket14 ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 2 von 2 [27 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2
Das Thema als ungelesen markieren

START » SPIELE, MITSCHRIFTEN/TOOLS & OFFTOPIC » OFFTOPIC » Offtopic
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
64481 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 34,009 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.3446s ][ Queries: 49 (0.0903s) ][ Debug Ein ]