CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Beschwerde-Diskussionen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Samstag, 21.09.2019, 09:45 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 2 von 9 [123 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, ..., 7, 8, 9 Weiter
Drohung oder Ratlosigkeit?
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  2_Ekelpakete_fr_Sie!
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen

Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1466
Wohnort: Essen-West
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 16.05.2007, 14:11 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Mein eMail-Postfach glht (jedenfalls nicht mehr durch Herrn M.)...mehr mchte ich an dieser Stelle noch nicht sagen...mal sehen, wie es weitergeht. Der Beitrag von @Karl Ramseier war auf jeden Fall sehr hilfreich, herzlichen Dank dafr. Wink

Da ich meine damalige, vllig gewhnliche und bisher einzige Programmbeschwerde an die LM Saar (abgeschickt ber das dafr vorgesehene Portal www.programmbeschwerde.de), auf die Herr M. sich bezieht, gestern abend noch zufllig im Hinterstbchen meiner Festplatte entdeckt habe, mchte ich sie Euch natrlich nicht vorenthalten. Damit sich jeder selbst ein Bild davon machen kann, ob die hnlichkeiten mit GlowingHearts Schreibstil so gravierend waren, dass man diesen Usernamen automatisch hinter meiner Person vermutet, mich daraufhin per eMail drohend anschreibt und anschlieend ohne mein Einverstndnis panisch meinen Vor- und Zunamen sowie meinen Wohnort im Wrld Weit(!) Wepp hinausposaunt: Wink

« Moi an die LM Saar via programmbeschwerde.de, am 22.03.07 » hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrte Damen und Herren,

diese Sendung steht nur exemplarisch fr die Aufflligkeiten, die sich in den von der Firma "Xxxxxxxxxx GmbH" [Name nachtrglich entfernt] produzierten Call-in-Gewinnspielsendungen seit Monaten ereignen und deren Zuflligkeit nicht einmal dem tglichen "Royal Flush" eines Pokerspielers gleicht und die auch Ihnen mittlerweile nicht entgangen sein drfte.

Zwar wei ich, da der aufgestellte Leitfaden fr Call-in-Gewinnspiele, der vor lngerer Zeit von den Landesmedienanstalten mit den Betreibern vereinbart wurde, keinerlei juristische Auswirkungen hat.

Doch hier bewegt man sich meines Erachtens eindeutig an der Grenze zum Xxxxxx, auch wenn ich diese persnliche Auffassung nicht direkt beweisen kann und ihr keinerlei juristische Bedeutung zukommen soll, da ich keinen Einblick in den Studioalltag der Firma Xxxxxxxxxx [Name nachtrglich entfernt] habe.
(Nachtrag von mir: Diese Passage wrde ich heute definitiv weglassen und habe sie vorsichtshalber zensiert, nachdem ich um die Drohungen mit Klagen gegen Mork vom Ork wei, auf Wunsch von Herrn M. entferne ich diese Zeilen auch gerne wieder komplett, er mge mir bitte Bescheid geben)

Unbestreitbar ist jedoch (und dies knnen Sie u.a. protokollarisch im Forum http://www.citv.nl/forum/ nachlesen), da in der Sendung "Money Express", die parallel auf VIVA und ComedyCentral ausgestrahlt wird, und "Nick Quiz Zone" auf dem Kindersender(!) Nick, auch bei sehr simplen Spielen ausnahmslos bis zum Ende der Sendung nur Aufleger und Falschantworten durchgestellt werden, sobald es um eine hochdotierte angebliche Gewinnsumme von mehreren tausend Euro geht.

Anfangs, wenn nur um wenige hundert Euro gespielt wird, gibt es noch keine greren Aufflligkeiten zu beobachten.

Doch dann entwickeln sich tagtglich seit Monaten immer die gleichen Aufflligkeiten, bei denen man mit logischem Verstand nicht mehr von Zufall sprechen kann:

Allein am Dienstag gab es zwischen 1:33 Uhr und 3:01 Uhr 11(!) Aufleger und 6 Falschantworten, keine einzige richtige Lsung - bei einem recht simplen Spiel, bei dem ein Streichholz in einer Gleichung umgelegt werden sollte, damit die Gleichung stimmt.

Erst am Sendeende, das mehrmals angekndigt und dann wieder verschoben wurde, um noch mehr Anrufgebhren zu generieren (das soll rechtens sein?), wurde die richtige Antwort genannt.
Die ausgelobte Gewinnsumme (meist etwa 10.000 Euro) wird dann einfach ohne Kommentar halbiert.

Natrlich knnte es sich um Zufall handeln, und wenn diese Vorflle einmal oder zweimal vorkmen, knnte man sie nicht beanstanden. Doch beinahe JEDE von der o.g. Firma produzierte Sendung, die auf VIVA und ComedyCentral ausgestrahlt wird, luft nach dem genannten Muster ab. Dies geht nun schon seit vielen Monaten fast jede Nacht genau so und drfte Ihnen eigentlich nicht entgangen sein.

Beim Konkurrenzsender 9live sind derartige Dimensionen an Falschantworten und Auflegern, zumindest bei vergleichbar einfachen Spielen, nie zu beobachten.

Dazu kommen stndige sinnlose Countdowns, nach denen rein gar nichts passiert und die einzig und allein dazu dienen sollen, den Zuschauer unter Druck zu setzen, um zum Zwecke des Profits mehr Anrufgebhren zu generieren.
Das gleiche sieht man natrlich auch bei 9Live, wo bei einem Rtsel auf Kindergartenniveau angeblich "das Spiel zu schwer ist und niemand anruft", "niemand zuschaut und die Konkurrenz nicht gro ist", oder im DSF, wo Oldtimer-Marken erraten werden sollen, die nicht einmal ber Google-Recherche gefunden werden knnen, die laut Aussage der Moderatorin aber "ganz einfach" zu erraten sein sollen.

Wie lange wollen Sie diesem Treiben noch tatenlos zusehen und die Bayerische Landesmedienanstalt behaupten lassen, Kritik gegen dieses angeblich "innovative Geschftsmodell" sei "innovationsfeindlich?

Aber vielleicht sind durch die mangelnde juristische Ahndung da auch nicht sie als "Kontrollinstanz", sondern der Gesetzgeber gefragt. Auch in das angekndigte Meeting hinter verschlossenen Tren, das im Mai stattfinden soll, setze ich keine groe Hoffnung, denn wer Call-in-Sendungen regelmig verfolgt, der wei ja, was das "Ehrenwort" der Betreiber ohne gesetzliche Konsequenzen und mit einem freiwilligen Leitfaden wert ist.

Es mssen endlich zeitgeme Gesetzesnderungen her, nach denen Verste gegen die aufgestellten Regeln endlich geahndet werden. Ermahnungen reichen lngst nicht aus, wie man jeden Tag in diesem Format beobachten kann.

Wo bleibt der Verbraucherschutz oder die Transparenz, oder ist es nur von Bedeutung, da die Call-in-Branche zu den wachstumsstrksten in Deutschland zhlt? Leben wir in einer Art "Wachstums-Anarchie", in der qualitativ hochwertiges und ehrliches Programm keine Chance hat?

Fr mich kommt diese Entwicklung des Privatfernsehens zur reinen Profitgenerierung, gerade nach Entstehung der ProSiebenSat.1 Media AG und dem florierenden Call-in-Geschft ohne jeglichen kulturellen Anspruch einer Schande gleich.

Ich entschuldige mich fr meinen etwas ungeordneten Beitrag und dafr, da er sich nicht nur gegen die angegebene Sendung, sondern auch gegen die Methoden des Call-in-Formats an sich richten, doch ich werde regelrecht wtend, mit welcher Selbstverstndlichkeit die Privatsender sich mit o.g. Tricks auf Kosten von gutglubigen, lteren oder bildungsfernen Menschen bereichern knnen. Denn fr mich ist hier eindeutig Unrecht erkennbar, gegen das offenbar zur Zeit weder durch ihren "Leitfaden fr Call-in-Gewinnspiele" noch durch den Gesetzgeber etwas zu unternehmen ist.

Ich setze in der momentan bestehenden juristischen Situation keine Hoffnung in Sie als Kontrollinstanz, hoffe aber, da auer meiner schon viele Beschwerden ber die Aufflligkeiten eingingen und das Thema so zumindest mehr in Ihre Kpfe und somit auch in die ffentlichkeit rckt und verbleibe

mit freundlichen Gren

Fxxxx Xxxx


Bis auf den metaphorischen Vergleich des "Royal Flush" bezogen auf die Wahrscheinlichkeit des nach meinem Empfinden immer gleichen Programmablaufs und den Ausdruck "innovatives Geschftsmodell" kann ich persnlich nach rckblickendem Lesen kaum hnlichkeiten entdecken, jedenfalls nicht so sehr, da man meine Person auf direkte Weise hinter dem Usernamen "GlowingHeart" vermuten wrde.

Wie ungenau Herr M. seine Recherchen nach Personen hinter Usernamen betreibt, sieht man brigens wunderbar daran, da er

1. nicht nur den Eingang meiner damaligen Programmbeschwerde falsch datiert (er spricht in seinen Forenbeitrgen davon, dass meine Beschwerde angeblich am 20.03.07 einging), sondern

2. auch wiederholt darauf beharrt, ich habe wie GlowingHeart das Wort "Kleinkapitalisten" verwendet, das ich im Text meiner Programmbeschwerde auch nach intensiver Suche nicht finden kann, und diese erfundene Falschaussage offenbar als Beweis fr seine Gleichsetzung dieses Users mit meiner Person gengt.
Doch es ist ja hinlnglich bekannt, wie wichtig Herrn M. Beweise sind.

Ich mchte hier ausdrcklich betonen, da es mir keineswegs um einen persnlichen Angriff auf Herrn M. oder den Ruf seiner Firma, sondern lediglich um die Aufklrung seiner falschen Vermutung in Verbindung mit Bekanntgabe meines Namens sowie meines Wohnortes geht.

Mir ging's in letzter Zeit nicht so gut, nun habe ich das Schmunzeln wieder erlernt, vielen Dank dafr an alle Beteiligten, auch an den geschftstchtigen Herrn aus Mnchen. Wink



"Sie lehnen sich entspannt zurck und genieen die graphische Darstellung der Anrufspitzen."
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren 2_Ekelpakete_fr_Sie! ist zur Zeit offline 
  GlowingHeart
Grner geht nicht
Grner geht nicht



Beitrge: 7103
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 16.05.2007, 17:51 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@2_Ekelpakete_fr_Sie!

Laughing Also ich kann in deinem Mail so gar nicht meinen Schreibstil erkennen und so wie es von SM rber kam, dachte ich, das es sich um viel mehr gleichlautenden Text handeln wrde um mich darin wieder zu erkennen. Nun bin ich aber "a bisserl enttusch", darin nicht mehr von mir wiederzufinden auer den Vergleich mit dem "Royal Flush", den ich in meiner Mail/Beitrag sogar falsch geschrieben hatte (Royal Flash) Wink

Ich denke, bestimmt war dieser Vergleich mit dem "Royal Flush" sogar schon einmal vor mir hier im Forum von irgendwem geschrieben worden und sich bei mir im Unterbewutsein festsetzte und als vermeintlich eigenen Gedanken im meinem Mail/Beitrag wieder hervor holte. Cool
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GlowingHeart ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 49


BeitragVerfasst am: Mittwoch, 16.05.2007, 18:03 
Titel: Erklrung
 

Hallo!

Erst einmal Dank dafr, dass sich MvO sich nicht von den Damen und Herren von der besagten Firma sich nicht erpressen lsst. Das ist gut so. Wink

Bei der Seite von Herrn Niggemeier habe ich erfahren, dass schon Gerichtsverhandlungen gelaufen sind. Es ist einfach unverschmt, wie sich die besagte Firma sich reinwaschen will.

Zudem habe ich in diesem Bericht gelesen, dass auch irgendwas mit dem Richter etwas nicht stimmt. Ich habe den Verdacht (KEIN BEWEIS!!!), dass der Richter befangen ist. MvO: Bitte berate dich mit deinem RA, was man dagegen tun kann. So kann es einfach nicht gehen, wie der "kleine Mann" geschrpft wird, und die groe "Firma" sich reinwaschen kann.

Mein Rat: Auf gar keinem Fall solche Unterlassungserklrungen (wie sie auch heien) unterschreiben!
Lass dir von den Personen nichts sagen. Die sollen geflligst erst einmal den Laden saubermachen und das Gegenteil beweisen (was denen vermutlich schwer fallen wird).

An Callactive: Hrt endlich auf, die Leute zu solchen Erklrungen zu zwingen! Es ist an der Zeit, dass bei Euch die Polizei auftaucht!

Mfg.

Der Cottbusser
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 67
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 16.05.2007, 19:15 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

@2_Ekelpakete_fr_Sie: Ich muss GH zustimmen. Seine Kommentare kenne ich mittlerweile, seinen Stil zu schreiben auch. Das, was du da verfasst hast, hat mit der Art, wie GH schreibt, aber nun wirklich absolut nichts zu tun.

Da frage ich mich, wie kommt der Herr der Teile auf diese Idee. Oder: 1. Hatte er sie berhaupt oder 2. wollte er nur den wirklichen Realnamen von GH auf diese Art und Weise erfahren?

Falls 1. bejaht wird, kann ich nur sagen: so was von daneben. Aber komplett. Sollte das jetzt Rckschlsse auf die "Denklogik" zulassen? Ich mag es nicht beurteilen.

Nr. 2.: Guter Versuch, aber total in die Hose gegangen. Das heit: Nicht in die Hose. Der Schuss ist komplett nach hinten losgegangen. Wir wissen ja aber nicht, ob der Herr der Teile selbst die Texte getippt hat oder sein Adlatus. Jedenfalls lese ich aus den Folgebeitrgen im Blog nicht, wie er behauptet, einen "tiefenentspannten" Menschen, sondern vielmehr einen zutiefst verunsicherten.

Im brigen steht die Frage, was das Ganze bezwecken sollte, immer noch unbeantwortet im Raum. Nach dem Seppuku (hier besser bekannt als "Harakiri") im Blog und im Forum ist der User @Callactive ja komplett untergetaucht.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  DannyF95Fotos
Hot-Button-Killer
Hot-Button-Killer

Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 684
Wohnort: Dsseldorf
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 16.05.2007, 21:15 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Man kann doch sehen das man in ein Wespennest gepackt hat, aus Spa greifen die einen nicht an mit Klagen.



www.f95fotos.de
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DannyF95Fotos ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 67
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Samstag, 19.05.2007, 10:01 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Ich bin der Meinung, dass das Thema nicht im allgemeinen Bereich untergehen sollte und frage deshalb noch einmal nach:

Aus welchem Grunde wird der Name eines Beschwerdefhrers im Internet verffentlicht?

Die Frage geht primr an den User @Callactive



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  krueger
Sonnengott
Sonnengott

Alter: 58
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1837
Wohnort: sterreich
BeitragVerfasst am: Samstag, 19.05.2007, 10:35 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:


Aus welchem Grunde wird der Name eines Beschwerdefhrers im Internet verffentlicht?


Auch ICH will dieser Anfrage Nachdruck verleihen ! Auch sterreich will nicht "deppert sterben" Exclamation

Also nur zu, lieber @callactive, die Leitungen sind offen !!!


  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren krueger ist zur Zeit offline 
  2_Ekelpakete_fr_Sie!
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen

Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1466
Wohnort: Essen-West
BeitragVerfasst am: Samstag, 19.05.2007, 13:37 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Ich bin der Meinung, dass das Thema nicht im allgemeinen Bereich untergehen sollte und frage deshalb noch einmal nach:

Aus welchem Grunde wird der Name eines Beschwerdefhrers im Internet verffentlicht?

Die Frage geht primr an den User @Callactive


Der User "callactive" kennt offenbar sich nicht ganz so gut mit den juristischen Rahmenbedingungen dieser Handlung aus bzw. sieht es so aus, als sei er nicht in der Lage, hier oder per eMail an mich persnlich Stellung zu dieser Frage zu beziehen...Wink

Ich habe mich aus diesem Grund mal an den ein oder anderen Experten in Sachen datenschutzrechtlicher Fragen gewandt, um ein wenig Klarheit zu erlangen...



"Sie lehnen sich entspannt zurck und genieen die graphische Darstellung der Anrufspitzen."
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren 2_Ekelpakete_fr_Sie! ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 67
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Samstag, 19.05.2007, 17:28 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« 2_Ekelpakete_fr_Sie! » hat Folgendes geschrieben:
Der User "callactive" kennt offenbar sich nicht ganz so gut mit den juristischen Rahmenbedingungen dieser Handlung aus bzw. sieht es so aus, als sei er nicht in der Lage, hier oder per eMail an mich persnlich Stellung zu dieser Frage zu beziehen...Wink

Gut, die Juristerei ist ein weites Feld, da kann man sich sogar als Fachmann schon mal schnell vergallopieren.

Andererseits: Welche Erwartungen kann man an jemanden stellen, der das Ochsenpiel, die Wrtersuche oder "zhle-alle-Liter"-Rtsel von Wissenschaftlern erstellen lassen muss Question



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  E.R.PEL
CITV.NL Moderator

Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 7272
BeitragVerfasst am: Samstag, 19.05.2007, 21:26 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Welche Erwartungen kann man an jemanden stellen, der das Ochsenpiel, die Wrtersuche oder "zhle-alle-Liter"-Rtsel von Wissenschaftlern erstellen lassen muss Question

Immerhin scheint sein geistiger Horizont soweit zu reichen...dass er diese Wissenschaftler angemessen entlohnen kann... Auslachen von rechts
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren E.R.PEL ist zur Zeit offline 
  kknaecke
Obergnom
Obergnom

Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1748
Wohnort: Bielefeld
BeitragVerfasst am: Samstag, 19.05.2007, 23:34 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:

Gut, die Juristerei ist ein weites Feld, da kann man sich sogar als Fachmann schon mal schnell vergallopieren.

Irgendwann wird ihm das auch mal zum Verhngnis! Wink



Bist du bld. Mach das nicht. Lass die kommen.So lange wie das steigt, jeden mitnehmen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren kknaecke ist zur Zeit offline 
  Karl Ramseier
Schokokuss
Schokokuss


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 370
BeitragVerfasst am: Montag, 21.05.2007, 17:04 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Mal als INFO

Wie es ausieht, war der Bay. LDB die falsche Zieladresse fr die Beschwerde.

Hier mal ein Ausschnitt aus der Antwortmail.

« BayLfD » hat Folgendes geschrieben:
Im Hinblick auf diese Aufgabenzuweisung wre unsere Kontrollzustndigkeit grundstzlich auch fr die Bayerische Landeszentrale fr Neue Medien (BLM) gegeben. Aufgrund der verfassungsrechtlich garantierten Rundfunkfreiheit und der daraus folgenden Freiheit von staatlicher Kontrolle hat die BLM allerdings nach Art. 20 Bayerisches Mediengesetz (BayMG) selbst einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Dieser berwacht gem der genannten Bestimmung nicht nur die in Bayern ansssigen Privatsender hinsichtlich der Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen, sondern auch die Einhaltung des Datenschutzes bei der BLM selbst.

Soweit Sie vermuten, dass die personenbezogenen Daten des Beschwerdefhrers durch die BLM weitergegeben worden sind, muss ich Sie bitten, die Zulssigkeit der Datenbermittlung durch den Datenschutzbeauftragten der Bayer. Landeszentrale fr Neue Medien, Heinrich-Lbke-Str. 27, 81737 Mnchen, Tel. 089 63808 0, Fax 089 63808 140, E-Mail blm@blm.de datenschutzrechtlich prfen zu lassen.


Na Klasse, da solle ich also ber die Mailadresse (blm@blm.de) zu der man in Normalfall seine Beschwerden schickt und wenn man Glck hat nach Monaten eine Rckantwort erhlt, eine Beschwerde ber die Beschwerdestelle schicken.

Manchmal frage ich mich, ob der Staat seine Aktionen (Freiheit des Rundfunks von staatlicher Kontrolle) wirklich in letzter Konsequenz berdacht hat. Na ja, wenn ich das nchste mal falsch Parke, werde ich mir ein Schild an die Scheibe pinnen "Ich berwache mich selbst und gebe mir auch selbst mein Knllchen".

Gru K. Ramseier



mundus vult decipi


Nein, Karl Ramseier ist nicht tot. Doch wenn ich weiter Call-In sehen muss, wre dies sogar eine erstrebenswerte Alternative.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Karl Ramseier ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 67
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Montag, 21.05.2007, 17:25 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« Karl Ramseier » hat Folgendes geschrieben:
Mal als INFO

Wie es ausieht, war der Bay. LDB die falsche Zieladresse fr die Beschwerde.

Hier mal ein Ausschnitt aus der Antwortmail.
« BayLfD » hat Folgendes geschrieben:
Aufgrund der verfassungsrechtlich garantierten Rundfunkfreiheit und der daraus folgenden Freiheit von staatlicher Kontrolle hat die BLM allerdings nach Art. 20 Bayerisches Mediengesetz (BayMG) selbst einen Datenschutzbeauftragten bestellt.


So. Toll. Was, bitte schn, hat die "verfassungsrechtlich garantierte Rundfunkfreiheit" mit der Weitergabe von Daten einer mit einer Kontrollfunktion beauftragten Stelle zu tun? Absolut nichts. Heit das im Umkehrschluss, dass jede Institution, die unter die "verfassungsrechtlich garantierte Rundfunkfreiheit" fllt, vllig frei von staatlicher Kontrolle ist, was Datenschutz betrifft? Auer natrlich dem "Datenschutzbeauftragten" im eigenen Hause Evil or Very Mad



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Karl Ramseier
Schokokuss
Schokokuss


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 370
BeitragVerfasst am: Montag, 21.05.2007, 17:46 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:

So. Toll. Was, bitte schn, hat die "verfassungsrechtlich garantierte Rundfunkfreiheit" mit der Weitergabe von Daten einer mit einer Kontrollfunktion beauftragten Stelle zu tun? Absolut nichts. Heit das im Umkehrschluss, dass jede Institution, die unter die "verfassungsrechtlich garantierte Rundfunkfreiheit" fllt, vllig frei von staatlicher Kontrolle ist, was Datenschutz betrifft? Auer natrlich dem "Datenschutzbeauftragten" im eigenen Hause Evil or Very Mad


So sieht es wohl aus. Zumindest sollte aber der DB eine eigene Mailadresse habe. Die konnte ich aber auf den Seiten der BLM nicht finden.

Aber ich stelle mir gerade folgendes Szenario vor:

Ich schreibe ein Beschwerdemail an die BLM wegen der Verletzug des Datenschutzes. Die BLM bittet nun die betroffene Firma CA um Stellungnahme zu diesem Vorfall. Natrlich muss Sie dazu meine komplette Mail mit Namen und Anschrift weiterleiten, da ja sonst keine Stellungnahme mglich ist. Am nchsten Tag drfte ich dann wohl vom User "callactive" hier meinen Namen im Klartext lesen.

Fang ich schon an berall VERSCHWÖRUNG zu sehen, oder ist das eine ganz normale Paranoia.

Gru K. Ramseier



mundus vult decipi


Nein, Karl Ramseier ist nicht tot. Doch wenn ich weiter Call-In sehen muss, wre dies sogar eine erstrebenswerte Alternative.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Karl Ramseier ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 2 von 9 [123 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, ..., 7, 8, 9 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Beschwerde-Diskussionen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
28207 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 31,804 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2452s ][ Queries: 47 (0.0218s) ][ Debug Ein ]