CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DAS FORUM CITV.NL » CALL-TV Verbesserungsvorschlge vom Forum » Vorschlge fr die Ausarbeitung neuer Gewinnspielregeln

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 21.08.2019, 10:32 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [15 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Punkt 1 - Kosten
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10878
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 04.06.2007, 00:06 
Titel:  Punkt 1 - Kosten
Thema Beschreibung: Vorschläge für die Ausarbeitung neuer Gewinnspielregeln
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Zitat:
1. Kosten

1.1 Hhe der Kosten
Kosten, die fr die Teilnahme an einem Gewinnspiel anfallen und das Transportentgelt fr eine Postkarte (aktuell 50 Cent) nicht bersteigen, stellen keinen Einsatz dar. Die Kosten i. H. v. 50 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, die zur Zeit des DLM-Beschlusses 2001 fr den Versand einer Postkarte zu entrichten waren, stellen derzeit den Hchstbetrag dar.

1.1 Hhe der Kosten
Die Kosten i. H. v. 50 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, die zur Zeit des DLM-Beschlusses 2001 fr den Versand einer Postkarte zu entrichten waren, stellen derzeit den Hchstbetrag dar.



Zitat:
1.2 Kommunikation der Kosten
Die Hhe der Kosten aus dem deutschen Festnetz ist zum einen in den Mitmachregeln (MMR) darzulegen. Zum anderen hat eine deutliche permanente Bildschirmdarstellung der Kosten zu erfolgen. Weiterhin sind Hinweise zu den Kosten in der Moderation zu erteilen. Zustzlich ist darauf hinzuweisen, dass fr Anrufe aus dem Mobilfunkbereich hhere Kosten anfallen; eine Angabe von Tarifen der zahlreichen Netzanbieter ist in diesem Fall nicht erforderlich. Falls eine Mitspielmglichkeit aus dem Ausland angeboten wird, ist auf die hierfr anfallenden hheren Kosten hinzuweisen.

1.2 Kommunikation der Kosten
Auf die Kosten eines Anrufes ist in regelmssigen Abstnden in der Moderation hinzuweisen. Dabei hat ein Hinweis auf die Kosten eines Anrufes aus dem deutschen Festnetz sowie auf die hheren Kosten eines Anrufes aus dem Mobilfunknetz ebenso zu erfolgen wie der Hinweis auf die Kosten der Teilnahme per SMS. Ebenso ist der Zuschauer darber zu informieren, da er die Kosten fr die Teilnahme aus dem Mobilfunknetz bei seinem entsprechenden Mobilfunknetzanbieter zu erfragen hat. Besteht eine Teilnahmemglichkeit aus dem Ausland, so ist der Zuschauer auch hier ber die hher ausfallenden Kosten zu informieren. Ebenso in die Moderation mit aufzunehmen ist der Hinweis, da zwar jeder Anruf oder Anrufversuch Kosten verursacht, jedoch keine Garantie fr eine aktive Teilnahme am Gewinnspiel darstellt.




Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
  DerFriese
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 3179
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.06.2007, 10:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

die kosten mssen auf jeden fall permanent erwhnt und lesbar dargestellt werden, da dort meiner meinung nach das grte gefahrenpotential liegt....
neben permanenten einblendunge finde cih sinnvoll, wenn das diensthabende teil des spiels auf anrufkosten hinweist und zur kontrolle des eigenen telefonverhaltens hinweist....auch hier sollte es in einem bestimmten zeitraum x-mal erwhnung finden....
auch der hinweis, dass ein anruf auf jeden fall geld kostet, egal ob man ins studio gestellt wird oder auf der bandansage landet, ist meiner meinung nach dringlich....

in einem artikel, der den skandal der britischen call-in-spiele abhandelte, gab es einen vorschlag, den ich sehr gut fand....
aufgrund der heutigen technik ist jeder anruf zurckzuverfolgen und damit auch zu zhlen....
jeder anrufer, der ein bestimmtes kontingent berschritten hat, wird mit einem live-operator verbunden, der ihm seine aktuelle anrufe und die damit schon entstandenen kosten verdeutlicht....

soll heissen, habe ich jetzt 20 mal angerufen und 10 euro erreicht, ab da wird jeder weitere anruf, der auf der bandansage landet, mir verdeutlichen, dass ich schon soundso hufig angerufen habe und die kosten mittlerweile x euro betragen....
obs auch technisch lsbar ist....keine ahnung....ich gehe mal davon aus, nur wird sich bei einer ansage der anrufer keine gedanken machen, einfach aufzulegen....bei einem echten menschen sind die hemmungen hher, einfach aufzulegen und dem dann sogar eventuell zu zu hren.....

gru
der friese
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DerFriese ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 67
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.06.2007, 10:32 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Sehr gute Idee, das mit der Ansage der Kosten ab einem bestimmten Betrag.

« DerFriese » hat Folgendes geschrieben:
(...) ich gehe mal davon aus, nur wird sich bei einer ansage der anrufer keine gedanken machen, einfach aufzulegen....bei einem echten menschen sind die hemmungen hher, einfach aufzulegen und dem dann sogar eventuell zu zu hren.....


Kann sein. Wenn aber die Ansage "Achtung, Sie haben jetzt zwanzig Mal angerufen, Ihnen sind daher mindestens Kosten in Hhe von 10 Euro entstanden, kontrollieren Sie bitte Ihr Telefonverhalten" vor der Bekanntgabe, ob man eine "Gewinnleitung" getroffen oder der Hotbutton zugeschlagen hat, abspielt, wird so schnell keiner auflegen. (Auer natrlich die notorischen Aufleger bei M?)

Bei persnlichen Gesprchen seh ich eher die Gefahr, dass da schnell mal unkontrolliert relativiert werden kann nach dem Motto "OK, sie haben jetzt 10 Euro investiert, aber es geht ja auch schlielich um 1.000 Euro Gewinn..."



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 21.06.2007, 17:44 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Mal was anderes zum Thema "Kosten":

Wie sieht es aus mit einer Forderung fr eine Mindestgre der Einblendung fr die Teilnahmekosten?

Mit der Gre der Telefonnummer, die man anrufen soll, klappt es ja hervorragend. An der Gre fr die Kosten des Anrufs knnte man noch arbeiten.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  Denken-Sie-Einfach
Grnes Mitglied

Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1242
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 21.06.2007, 17:52 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ehrlich gesagt finde ich die Gre der Teilnahmekosten gro genug - eine Lsung wie in der Schweiz (gleiche Gre Telefonkosten wie Hotline) she bestimmt schrecklich aus.
Dafr knnte man die Telefonkosten farbig unterlegen, wie bei der alten Grafik.




CITV.NL Highlights
mfg - D-S-E
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Denken-Sie-Einfach ist zur Zeit offline 
  GlowingHeart
Grner geht nicht
Grner geht nicht



Beitrge: 7103
BeitragVerfasst am: Samstag, 14.07.2007, 19:01 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Da das Thema mit der SMS-Antwort aufgekommen ist -> Zeitdruck durch SMS?

Beispiele SMS-Antworten:
Zitat:
Das war leider nichts! Jede Sekunde zhlt, schicken Sie gleich noch eine SMS!

Zitat:
Noch hat der Hot-Button nicht zugeschlagen. Schnell, machen Sie doch noch mal mit!


msste in den Gewinnspielregeln der LMA's auch ein Regelpunkt, das auch in SMS-Antworten der Hinweis auf das zu achtende Anrufverhalten enthalten sein, um nicht in die Kostenfalle fr zu viele sinnlos verschickte SMS zu geraten, da man ja mit JEDER SMS Antwort zum nochmaligen SMSen quasi unter Zeitdruck "Jede Sekunde zhlt" und "Schnell", gentigt wird.

Das sollte als strickte Vorlage von den Landesmedienanstalten an den Betreiber zum Verbraucherchutz vorgegeben werden.

SMS-Antworten ohne Hinweis zum Anrufverhalten, sollten als Versto gegen das Verbraucherschutzgesetz geahndet werden drfen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GlowingHeart ist zur Zeit offline 
  borkenkfer
Grnes Mitglied

Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Beitrge: 1624
Wohnort: Duisburg
BeitragVerfasst am: Samstag, 14.07.2007, 19:23 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

In meinen Augen mte es keinen separaten Punkt im Regelwerk geben, wer wo wie per SMS oder beispielsweise extrem per e-Mail (hat zum Glck noch noch kein CI-Betreier fr sich entdeckt) zu agieren hat.

Die konsequente Durchsetztung der bestehenden Anwendungsregeln, die fr Gewinnspiele live on Air gelten SOLLTEN, mten einfach auch Anwendung auf alternative Kommunikationsmittel wie der SMS gelten. Das sollte eigentlich abgedeckt sein.

Aber selbstvestndlich sollte eben so vieles sein.
Solange sich die Sender im Zuge von Narrenfreiheit ganz selbstverstndlich ber die geltenden Regeln hinwegsetzen und alle inszenierten Lcken im Regelwerk konsequent ausnutzen, werden sie es vermutlich auch ber die Nebenwege betreiben.

Solange es keine ernstzunehmende Kontroll-Instanz gibt, knnen wir uns einen Wolf reden, ohne da sich etwas ernstlich verndert.

,,,
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren borkenkfer ist zur Zeit offline 
  GlowingHeart
Grner geht nicht
Grner geht nicht



Beitrge: 7103
BeitragVerfasst am: Samstag, 14.07.2007, 19:50 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« borkenkfer » hat Folgendes geschrieben:
Solange es keine ernstzunehmende Kontroll-Instanz gibt, knnen wir uns einen Wolf reden, ohne da sich etwas ernstlich verndert.

Aber wir haben uns wenigstens darber Gedanken gemacht im Sinne des Verbraucherschutz, gegen diese profitgierigen Raubtiere, die die Massenmedien fr ihre privaten Zwecke missbrauchen (drfen).
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GlowingHeart ist zur Zeit offline 
  E.R.PEL
CITV.NL Moderator

Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 7272
BeitragVerfasst am: Sonntag, 15.07.2007, 00:56 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

« GlowingHeart » hat Folgendes geschrieben:

Aber wir haben uns wenigstens darber Gedanken gemacht (...)

Und genau das ist es...!
Wir wohnen der perfiden Abzocke nicht einfach nur bei...
Sehen dies nicht als: "Es ist zwar scheie, was da passiert, aber was willst' machen" an...
Wir tun wenigstens was dagegen...
Zumindest versuchen wir es...und resignieren nicht...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren E.R.PEL ist zur Zeit offline 
  borkenkfer
Grnes Mitglied

Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Beitrge: 1624
Wohnort: Duisburg
BeitragVerfasst am: Montag, 16.07.2007, 15:32 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Von Resignation kann gar keine Rede sein, ganz im Gegenteil Laughing -

mich rgert es nur kolossal, da unsereins sich ein Bein ausreit, um endlich klare Verhltnisse zu schaffen.
Und demgegenber diejenigen, die eben von uns fr genau diese Aufgabe bezahlt werden, sich mit geschlossenen Augen zurcklehnen und sich an den Fen herumspielen.

,,,
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren borkenkfer ist zur Zeit offline 
  Behoernchen
Bekloppter
Bekloppter

Alter: 39
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 299
Wohnort: Bremen
BeitragVerfasst am: Montag, 04.05.2009, 23:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Folgende Zeilen sind nicht von mir sondern von einem Gast unseres Chats.

Dieser bat mich seine berlegungen zu den Kosten hier zu posten:

Zitat:
Meine Ideen zur Suchtbekmpfung und zum Jugendschutz

9Live mit Prepaidsystem

9Live Prepaidkarte
- Erhltlich ab Volljhrigkeit(18 Jahren).

- Erhltlich in Geschften die z.B. Prepaid- / Mobilfunk-Vertrge anbieten (Aldi, Schlecker, Lidl, Mediamarkt etc.)
- Oder auch in Geschften die Alkohol ab 18. verkaufen bzw. Lotterielose anbieten

- 9Live Prepaidkarten mit 10€, 20€, 50€, 100€ guthaben erhltlich.

- Das Guthaben ist Telefonnummer gebunden/gekoppelt.

- Gewinnspiel Regeln + erste Anlaufstellen fr Schtige etc. auf der Prepaidkarte abgedruckt.


9Live Kostenfreie 0800 Nr.
- Um am Gewinnspiel Teilzunehmen muss man eine Gebhrenfreie 0800x Nummer whlen(Gewinnspielhotline).

- Pro Anruf an die Gewinnspielhotline wird ein "Gewinnspieleinsatz"(Gebhr) vom Prepaidkonto abgezogen.

- Wenn das Guthaben vertelefoniert ist kommt eine entsprechende Ansage wie z.B. bei Prepaid Karten
* Wo, Wie aufgeladen werden kann + Suchtberatungsnummer bzw. Internetadresse)

- Das Prepaidkonto wird ber einer anderen Gebhrenfreie 0800x Nummer aufgeladen.


Fallstricke bei dieser Lsung..
Es besteht die mglichkeit das 9Live neue Spielsysteme einfhrt wo das Geld das vom Prepaidkonto pro Anruf
abgezogen wird je nach Spielsystem variiert - z.B. "SuperPowerMegaRunden" mit Sicher Gewinn von 1000000€
aber bei jedem Anruf werden 50€ vom Prepaid-Konto abgezogen.
Sprich ein Anruf sollte immer den gleichen Preis z.B. 50cent kosten.
Sollte gegebenfalls auch auf der Prepaidkarte stehen(Preis pro Anruf).

Das so ein System mglich ist steht ausser Frage da 9Live ber 9Live-Gold so einen hnlichen Service bereitstellt.

Meine Vermutungen:

Das Prepaid-System wrde aber mit groer wahrscheinlichkeit mehr Geld kosten als das jetzige Anruf-System von 9Live.

Vorteile fr das Prepaid-System:
Besserer Jugendschutz = Weniger Minderjhrige anrufer.
Bessere Suchtbekmpfung: Schtige verlieren sofort ihr Geld und haben keine berraschung am ende des Monats.
Wenn das nicht greift ist immernoch die Erschwerung da - das Sie ihren Prepaid-Kartenkauf auf mehrere Lden verteilen
mssen um kein aufsehen zu erregen.
Ein guter Zeitungshndler wrde mit seinem Kunden reden wenn er jeden Tag fr 50€ eine Karte holt(Natrlich macht das nicht jeder Hndler).
Und zu guter letzt hat der Spielschtige direkt Infos zur (Anonymen)Suchtberatung/Schuldenberatung auf der Prepaidkarte(Falls er schon sein ganzes Geld fr Miete etc. pp. verspielt hat).

: Meine Vermutungen /Ende

Es bleibt fraglich ob 9Live auf so ein Prepaidsystem (freiwillig) umstellen wird.
Aber vielleicht werden ja die Landes Medien Anstalten(oder andere) 9Live(oder andere Gewinnspielsender) dazu "berreden".
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Behoernchen ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 67
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Dienstag, 05.05.2009, 01:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Die Idee mit den Prepaidkarten ist nicht schlecht. Einmal knnte dem Jugendschutz mehr Rechnung getragen werden, zum anderen wird die Suchtgefahr gemindert. Es macht schon einen Unterschied, ob man den Einsatz "auf den Tisch" legen muss oder ob er am Ende des Monats vom Konto abgebucht wird.

Zitat:
Fallstricke bei dieser Lsung..
Es besteht die mglichkeit das 9Live neue Spielsysteme einfhrt wo das Geld das vom Prepaidkonto pro Anruf
abgezogen wird je nach Spielsystem variiert - z.B. "SuperPowerMegaRunden" mit Sicher Gewinn von 1000000€
aber bei jedem Anruf werden 50€ vom Prepaid-Konto abgezogen.

Diese Mglichkeit besteht nicht, denn dann wre Call-in eindeutig ein Glcksspiel. Der Einsatz darf 50 Cent nicht bersteigen. Zur Zeit prft man ja sogar angeblich, ob durch die teurere Teilnahme per Mobiltelefon nicht schon die Grenze zum Glcksspiel berschritten ist.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Dienstag, 05.05.2009, 09:59 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Der Gast » hat Folgendes geschrieben:
Es bleibt fraglich ob 9Live auf so ein Prepaidsystem (freiwillig) umstellen wird. Aber vielleicht werden ja die Landes Medien Anstalten(oder andere) 9Live(oder andere Gewinnspielsender) dazu "berreden".

Die goldenen Zeiten von CI sind in Deutschland lange vorbei und CI lebt von der Masse der Zuschauer. Deshalb knnte eine Einschrnkung bei der Teilnahme das endgltige Aus fr CI bedeuten. Der Vorteil von 9Live und Co ist, dass sie ihre Spielchen ffentlich und frei zugnglich im Fernsehen bringen knnen. Dadurch haben sie eine groe Reichweite und die brauchen sie auch, damit sie ihr "Klientel" erreichen knnen.

Die CI-Sender wollen keine Verschlsselung ihrer Programme (wegen Jugendschutz) oder das vorgeschlagene Prepaidsystem. Vielleicht wre so etwas in den Anfangszeiten von CI mglich gewesen, als die Gewinne noch deutlich hher waren. Aber die LMAen hatten sich damals dazu, hhhm, entschlossen, dass CI unverschlsselt und ohne wirksamen Jugendschutz gesendet werden darf. Dabei wird es m.E. auch bleiben, denn sonst droht es, dass CI unrentabel wird.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  Jigsaw
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 43
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2015
BeitragVerfasst am: Dienstag, 05.05.2009, 10:12 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Das Problem bei Call-In ist ja die Telefonteilnahme.
Wenn man einen Spielautomaten benutzt, dann gibt es irgendwann eine Grenze, ab der man nicht mehr weiterspielen kann; nmlich wenn man kein Kleingeld mehr hat.
Die Einstze und der Gewinn erfolgen prompt. Reagieren kann man sofort. Dass man Geld verspielt, erfhrt man sofort.

Ebenso ist das beim Lotto, Roulette, bei Pferdewetten, etc.

Nur beim Call-In spielt man mit dem Telefon. Und die Rechnung fr die Anrufe begleicht man erst am Ende eines Monats. Das darf einfach nicht sein.
Deswegen wre natrlich eine Prepaidversion ein guter Ansatz, da man schon im Vorfeld wei, wieviel man ausgibt.
Da aber die Call-In-Glanzzeit schon lange vorbei ist, wird man alles versuchen, noch mglichst viel Geld abzugreifen. Daher werden neue faire Methoden nicht mehr bercksichtigt. Und irgendwie scheint es auch die LMAs nicht zu kmmern.



"Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese."
Groucho Marx
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Jigsaw ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [15 Beitrge] Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DAS FORUM CITV.NL » CALL-TV Verbesserungsvorschlge vom Forum » Vorschlge fr die Ausarbeitung neuer Gewinnspielregeln
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
28109 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 31,789 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.4410s ][ Queries: 32 (0.0900s) ][ Debug Ein ]