CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Worauf ist zu achten?

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sonntag, 28.11.2021, 02:57 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 3 von 4 [47 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4 Weiter
Der Hotbutton schlgt definitiv zufllig zu!
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Call-Out
Mitglied einer Minderheit
Mitglied einer Minderheit



Beitrge: 34
BeitragVerfasst am: Samstag, 01.09.2007, 20:19 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« thwhv » hat Folgendes geschrieben:
Woher wei der Hotbutton, dass jemand aufgelegt hat?

Der Hot-Button wird nach dem Aufleger wieder aktiviert. Dass jemand aufgelegt hat "wei" er nicht - interessiert ihn auch nicht. Wink

« standbild » hat Folgendes geschrieben:
Und auch Callactive gibt zumindest beim Leitungs-HB zu, dass der Zufall vom Redaktuer bestimmt wird:

siehe http://www.callactive.de/pm_070704.pdf

Meiner Meinung nach alles eine Wortverdreherei. Was technisch genau im Hintergrund abluft, wird wohl fr alle Nichtbeteiligten ein groes Rtsel bleiben.

Ich finde die Erklrung einleuchtend. Ich wei nicht, was du mit Wortverdreherei meinst. Du sagst ja selbst, sie geben es zu.


Edit:

Das Problem an diesem System ist, dass man hier von Zufall reden darf - aber wenn ich um 02:58 Uhr anrufe, komme ich mit SICHERHEIT nicht durch. Nur eventuell darf ich meine Daten in die Datenbank eintragen, um eventuell zurckgerufen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Call-Out ist zur Zeit offline 
  Der Ratefuchs
Bekloppter
Bekloppter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 271
BeitragVerfasst am: Sonntag, 02.09.2007, 09:40 
Titel:  
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Wenn der HB wirklich zufllig zuschlgt warum dauert es dann bei hheren Gewinnsummen wo die Spiele teilweise kinderleicht sind fters Stundenlange und bei Spielen (mit den selben Schwierigkeitsgrad) mit niedrigen Gewinnsummen nur ein paar Minuten Question Question
Arrow Ich glaube das erst jemand durchgestellt wird wenn gengend Anrufe gesammelt werden!
Idea Zur Bedenkzeit: Man sagt das nach der Bedenkzeit sofort der HB automatisch gestartet wird, doch meistens diskutiert man mit dem Redakteur noch ein paar Minuten bis dann der HB vom Moderator gestartet wird Exclamation

Das passt wieder mal berhaupt nicht zusammen Crying or Very sad
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Der Ratefuchs ist zur Zeit offline 
  Der Ratefuchs
Bekloppter
Bekloppter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 271
BeitragVerfasst am: Sonntag, 02.09.2007, 20:13 
Titel:  
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jetzt wird gerade eine Wortsuche gespielt. Die Lsung drfte inzwischen jeder haben. Doch jetzt geht es wieder um eine hhere Gewinnsumme und der HB der zufllig zuschlgt hat immer noch keinen ermittelt.
So feiert man einen Geburtstag. Gratulation Rolling Eyes



Ich wnsche euch noch viel Spa beim Kampf um Call In, macht's gut Wink 3
Viel Spa beim Kampf um Call In!
Beste Gre vom Ratefuchs aus sterreich WAVE
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Der Ratefuchs ist zur Zeit offline 
  Call-Out
Mitglied einer Minderheit
Mitglied einer Minderheit



Beitrge: 34
BeitragVerfasst am: Montag, 03.09.2007, 14:18 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Der Ratefuchs » hat Folgendes geschrieben:
Doch jetzt geht es wieder um eine hhere Gewinnsumme und der HB der zufllig zuschlgt hat immer noch keinen ermittelt.

hm... in dem Callactive-Link steht doch, dass er nicht zufllig zuschlgt, sondern ein Redakteur dafr zustndig ist. Einfach mal klicken und lesen Wink
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Call-Out ist zur Zeit offline 
  Undulatus
Bekloppter
Bekloppter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 290
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Freitag, 14.09.2007, 02:49 
Titel: *rusper*
Thema Beschreibung: Zufall bei Geldspielgeräten
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hallo Leute,
zunchst mal, Hi - ich bin ja nunmal neu hier Wink

Danach mchte ich hinsichtlich des Zufalls bei Geldspielgerten (Daddelkisten, oder wie sie frher hieen: "Groschengrber") ein paar Worte sagen.
Posting www.citv.nl/viewtopic.php?t=295
Viele meinen, diese Gerte unterliegen einem Zufallsmechanismus.
Das ist bis zum Jahr 1990 definitiv falsch (danach habe ich mich nicht mehr fr diese Kisten interessiert, aber an deren Grundlagen wird sich wohl nichts gendert haben.)
Die Gerte bestanden bis zu dem von mir genannten Zeitpunkt aus 50 Blcken, in denen sich (hab ich vergessen -ca 2000 x (128 [wei ich noch] Spiele in fest abgegrenzten Rahmen) festgelegten Gewinnvarianten. Insgesamt waren dort ca 17,5 Mio Spielausschttungsvarianten festgelegt. Nur aus den 128 Spielblcken wurde per Zufall ausgewhlt, aber es wurden alle ausgespielt. Somit gab es bei diesen Gerten keinen Zufall, sondern Berechnung. Es gab Computerprogramme, mit denen man genau bestimmen konnte, in welchem der 128er Blcke sich der Automat gerade befand!!! - Mit 3 nacheinandergelegenen Stellungen der Walzen, konnte man das berechnen lassen (wenn man dieses Programm hatte) Wink
Da Glcksspiele in Deutschland verboten sind, wenn sie nicht staatlich sanktioniert werden, mussten diese Gerte so strukturiert werden. Darum heien sie auch "Geschicklichkeitsspiel" Und wer meint, das Drcken htte Einfluss auf den Gewinn, der liegt falsch. Denn in den 128er Blcken (=128 Walzenstellungen!) liegt (lag damals) genau fest, wann wie hoch gedrckt werden kann und wann was gewonnen wird! Also kein Glck, sondern Geschicklichkeit, die leider nichts mit Geschicklichkeit zu tun hat, weil man (hat man kein passendes Programm) nie wei, wo sich das Programm gerade befindet - Interessant ist noch, dass der irgendwo anfngt und tatschlich immer in Reihe komplett alle Spiele durchspielt.
Musste ich loswerden, als ich auf diesen Artikel hier gestoen bin (ist ja schon ein Oldie Wink )
Die 60% Ausschttung sehe ich immer so: Die Kisten behalten von jedem Stck dass man dort hineinwirft, 40% ein - sprich man macht 40% Verlust wenn man da was reinwirft Smile
Ich hoffe, dieser Beitrag wirft ein weiteres Licht auf die sogenannten Zufallsmechanismen die in Deutschland genehmigt werden.
Beispiel Hot Button - Per Zufall darf demnach (meiner Meinung nach) nichts ausgewhlt werden, weil es dann ein Glcksspiel wre und die sind ja bekanntlich nur dann erlaubt, wenn staatlich genehmigt. In der HB Sache mte nun eruiert werden, inwieweit hier eine staatliche Genehmigung hinsichtlich Glckspiel (HotButton whlt aus) vorliegt Wink Liegt keine vor, mu also ein vorgegebener Mechanismus - der ja seitens der Sender propagiert wird, {aber nicht zufllig, weil sonst Glcksspiel!} - (oder ein Redakteur [oder wer auch immer]) das Teil aktivieren, was ja vielen Vermutungen hier im Forum sehr nahe komme Wink
Grlings.

["Es ist spt, ich bin mde und ich will ins Bett" - Ein Redakteur bei 9Live irgendwann im September]
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Undulatus ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 69
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Freitag, 14.09.2007, 08:09 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« Undulatus » hat Folgendes geschrieben:
Beispiel Hot Button - Per Zufall darf demnach (meiner Meinung nach) nichts ausgewhlt werden, weil es dann ein Glcksspiel wre und die sind ja bekanntlich nur dann erlaubt, wenn staatlich genehmigt.

Zunchst mal: Willkommen im Forum.

Ja, so denkt man als normaler Mensch. Ist aber nicht so. Warum? Vielleicht, weil wir es mit dem "Fernsehen" zu tun haben. Es ist durchaus ein Glcksspiel, aber kein verbotenes. Weil nmlich, so die offizielle Lesart, eigentlich gar kein Einsatz dafr zu zahlen ist. Die 50 Cent Telefongebhren entsprechen nmlich dem Betrag, den man aufwenden msste, wenn man per Postkarte an einem hnlichen Spiel teilnehmen wrde. Und deswegen ist es ein "erlaubtes Glcksspiel".

Ich wei, das ist kompletter Bldsinn. Aber es ist nun einmal so.

« Call-Out » hat Folgendes geschrieben:
hm... in dem Callactive-Link steht doch, dass er nicht zufllig zuschlgt, sondern ein Redakteur dafr zustndig ist. Einfach mal klicken und lesen

Richtig, da steht: "Der Redakteur lst den Leitungs Hot-Button aus und beendet die Spielrunde. Das System ermittelt daraufhin durch einen Zufallsmechanismus einen Anrufer (...)"

Wenn dem Zuschauer aber, wie z. B. auch heute Nacht, ab kurz nach 2:30 Uhr gesagt und angezeigt wird, dass der "Hot-Button sucht", dann darf ich doch wohl davon ausgehen, dass er aktiviert wurde. Das zumindest les ich aus dem Satz "das System ermittelt daraufhin...".

Deswegen ist es fr mich absolut nicht nachvollziehbar, dass dieser heie Knopf jedes Mal einen Anrufer erst in den letzten Minuten (heute Nacht um exakt 3:04 Uhr) findet. Das kann alles mgliche sein, Zufall ist nicht!

Auerdem sind die Countdowns whrend der angeblichen "Suchphase" genau so berflssig wie die Aussagen, dass man z. B. um 2:50 Uhr das Spiel beenden mchte. Wenn schon Zufall, dann gehen diese Ansagen vllig ins Leere.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2488
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Freitag, 14.09.2007, 11:41 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Da muss ich Dir dann doch widersprechen, denn hier irrt der beobachtende Bischof
(zumindest ist Deine Aussage nicht eindeutig).
« Pressemitteilung CA vom 25.05.07 zum Hot-Button » hat Folgendes geschrieben:
Der Hot-Button Mechanismus whlt zu einem beliebigen Zeitpunkt whrend der aktuellen Runde und bei einem beliebigen Anrufer ohne Beeinflussung durch den Redakteur oder einer anderen Person einen Anrufer aus, der dann unverzglich vom System vollkommen automatisiert ins Studio weitergeleitet und dort ohne Vorauswahl durch beispielsweise ein CallCenter auf Sendung gestellt wird. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf einer transparenten und nicht beeinflussbaren Logik.

Der Redakteur konfiguriert auf Grund der ihm fr dieses Spiel zur Verfgung stehenden Sendezeit die Dauer des Spiels bzw. der Spielrunde. Das System ermittelt daraufhin durch einen standardisierten Zufallsmechanismus einen Zeitpunkt innerhalb dieser Spiel- bzw. Rundendauer, zu dem der Hot-Button-Mechanismus einen Anrufer auswhlt und diesen automatisiert ins Studio weiterleitet. Dieser vom System ermittelte Zeitpunkt wird zu keiner
Zeit dem Redakteur, Moderator oder einer anderen Person bekannt gemacht.

Damit ist gewhrleistet, dass Zuschauer unserer Sendungen bei Hot-Button Runden zu jedem Zeitpunkt die echte Chance haben, ausgewhlt zu werden.

Der von Dir beschriebene Mechanismus trifft auf den Leitungsmodus zu (von CA auch Leitungs Hot-Button genannt), nicht aber auf den Hot-Button.

Interessant finde ich, wie der Redakteur es jede Nacht schafft, den HB ca. 30 Minuten (+-) vor Sendungsende so zu konfigurieren, dass er pnktlich am Sendungsende zuschlgt. Ein sehr merkwrdiger "standardisierten Zufallsmechanismus".

Man kann davon ausgehen, dass im Leitungsmodus (0 Uhr bis ca. 30 min vor Sendungsende) grundstzlich der Redakteur entscheidet, wann durchgestellt wird. Das entspricht auch der Pressemitteilung von CA zum Leitungs-"spiel" vom 04.07.2007. Beim HB am Sendungsende sieht die Sache anders aus. Hier geschieht alles total zufllig nach dem "standardisierten Zufallsmechanismus".



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 69
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Freitag, 14.09.2007, 11:53 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

@Callpassive: Natrlich, Du hast Recht. Asche ber mein Haupt.

Hatte mich von der Aussage von @Call-Out verwirren lassen Wink .

ndert aber ja berhaupt nichts an dem, was ich geschrieben habe, macht es sogar noch deutlicher: Natrlich muss irgendjemand das Ding einschalten. Und dann sollte der "Mechanismus" irgendwann zuschlagen. Und nicht immer in den letzten zwei-drei Minuten einer Sendung bzw., wie heute Nacht, exakt um 3:04 Uhr.

Vor einiger Zeit noch wurde erst kurz vor Ende der Sendung in den Hot-Button-Modus gewechselt. Dann wurde natrlich schnell jemand ausgewhlt, weil eben die Sendezeit ablief. Nachdem die Lemminge hieran gewhnt wurden, luft das Hot-Button-Spielchen jetzt immer lnger. Und, dem Pawlowschen Reflex folgend, werden in diesen 20 - 30 Minuten die Lemminge sich ihre Pfoten wund whlen. Allein in dieser Zeit werden die insgesamt ausgespielten Gewinne (heute Nacht ca. schlappe 7.500,- Euro) schon wieder in den Kassen klingeln. Mindestens.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  samplehunter
Kleiner grner Gnom
Kleiner grner Gnom



Beitrge: 19
BeitragVerfasst am: Sonntag, 22.06.2008, 04:07 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Also wenn ein Sender schriftlich behauptet, da der Zeitpunkt des "Zuschlagens" zufllig vom Computer gewhlt wird im Zeitraum zwischen Aktivierung und Ende des Hotbutton Modus, dann lsst sich das ja statistisch ganz leicht nachweisen oder widerlegen. Man normalisiert den Zeitraum auf Werte zwischen 0 (Aktivierung) und 1 (Ende). Die "Zuschlags"-Zeitpunkte mssen dann gleichverteilt zwischen 0 und 1 liegen. Das Mittel aller Werte sollte bei ca. 0.5 liegen, das Histogramm mu quasi eine gerade Linie ergeben. (Alle Zeitpunkte gleich wahrscheinlich)

Nehmen wir einfach mal an Wink , ein Sender wollte betrgen und wrde mit einem manipulierten Hotbutton manuell "Zuschlagen" und zwar immer erst gegen Ende der Sendung. Dann wrde das Mittel der Zeitpunkte eher bei 0.99 liegen und das Histogramm wre klar verzerrt. Auerdem wrde sich eine Gau-Glocke gegen Ende des Zeitraums ausbilden, was gegen einen Zufallsgenerator sprche.

so was msste doch eigentlich gerichtlich verwertbar sein, wenns von einem vereidigten Sachverstndigen angefertigt wurde, oder?

Ich mein, Versicherungen decken mit solchen Methoden Betrugsflle auf, also warum sollte das nicht bei Call-In funktionieren. Und wer wirklich fair spielt, hat ja nichts zu befrchten, im Gegenteil, man htte dann ja sogar den Beweis. Jedes Casino hebt seine Permanenzen wei ich wie lange auf, da kann jeder nachrechnen, ob gemogelt wurde.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren samplehunter ist zur Zeit offline 
  redox
CITV.NL Moderator

Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 5138
Wohnort: Kiel
BeitragVerfasst am: Sonntag, 22.06.2008, 06:57 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@samplehunter
Die Frage ist : Wann darf ich behaupten, dass es ein Zufallsmechanismus ist ?

Wenn ein Redakteur zu einem ihm genehmen Zeitpunkt jemanden durchstellt ?

Wenn ein Redakteur zu einem ihm genehmen Zeitpunkt einen Mechanismus auslst, der zufllig zwischen 15:59 und 56 Sekunden und 15:59 und 57 Sekunden einen ins Studio lsst ? (wann genau kann niemand sagen, das ist Zufall)

Oder wirklich nur dann, wenn die Wahrscheinlichkeit des Durchstellens ber die ganze Sendung gleichverteilt ist ?

Zufall ist ein dehnbarer Begriff... und es gibt auer der Laplace-Verteilung ja noch jede Menge andere... Wink

Es ist klar, dass es nichts mit Chancengleichheit zu tun hat, wenn ein Anrufcomputer genau filtern kann, welchen Anrufer man nun gerade im Studio haben mchte... (Dauergewinner, Handybenutzer, oder Personen, die es in dieser Runde genau 1 bis 3 mal probiert haben...) ...aber dass so verfahren wird, ist schwer zu beweisen...
(in Frankreich allerdings gab es mal eine offene Mikro-Szene, in der diskutiert wurde, ob man als nchstes einen Handy-Benutzer durchstellen solle, da man mal wieder einen jungen Gewinner prsentieren wolle - und die Wahrscheinlichkeit bei Handybenutzern dort grer sei...
Was in Frankreich mglich ist, halte ich auch in Deutschland nicht fr unwahrscheinlich...)



Es war schon immer etwas teurer, etwas dmmer zu sein...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redox ist zur Zeit offline 
  samplehunter
Kleiner grner Gnom
Kleiner grner Gnom



Beitrge: 19
BeitragVerfasst am: Montag, 23.06.2008, 05:08 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Es geht halt darum, was der Sender in seinen AGB oder gegenber der LMA fr eine Erklrung abgegeben haben.
Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, da 9L den HB so erklrt hat, da eben alle Anrufer in einer Liste gesammelt werden und da der Redakteur in der Tat den Zeitpunkt des "Zuschlagens" bestimmen knne, aber da dann beim Auslsen ein zuflliger Listenplatz zurckgerufen werde. Dann aber machen die ganzen Uhren und Countdowns keinen Sinn mehr.

Meine Forderung wre einfach eine staatliche Kontrolle, wie bei Spielcasinos. Von mir aus kriegen die halt nur noch von der PTB lizensierte TK-Rechner. Die gewnschte Spielelogik wird dann im Source bei der PTB oder wo auch immer eingereicht und nach berprfung kriegen die ein signiertes Binary zurck, das der Rechner ausfhren kann. Bei Beschwerden/Klagen knnte man so den Sourcecode heranziehen bzw. "unfaire" Spiele wrden gar nicht erst signiert werden.
Auerdem sollte bei allen Spielen ein Notar oder jemand offizielles von der LMA anwesend sein um dem Redakteur/der Regie auf die Finger zu schauen. Sollte ein Rechner manipuliert worden sein, damit er nicht von der PTB (oder einer dafr geschaffenen Organisation) signierten Code ausfhrt ist halt die Sendelizenz flten.

DAS wr mein Verstndnis von Tranzparenz. Aber dieses "Beanstanden", da lachen die doch drber.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren samplehunter ist zur Zeit offline 
  Nobbse
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 126
BeitragVerfasst am: Dienstag, 24.06.2008, 12:51 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Um sich nicht in einzelnen Details zu verzetteln, generell kann man ber das Geschftsmodell dieser Sender folgendes mutmassen:

1) ein bestimmtes statistisches Modell wird mit allen mglichen Mitteln suggeriert, ( aber natrlich nicht behauptet... )

2) ein ganz anderes statistisches Modell liegt zugrunde

3) Informationen, mit denen man auf das tatschliche Modell schliessen knnte,
werden zurckgehalten

4) alle Aussagen werden so formuliert,
dass sie
- bzgl. 1) maximale Wirkung zeigen
- bzgl. 2) schwammig genug formuliert sind,
um nicht der direkten Lge berfhrt zu werden
(sowohl 1) als auch 2) sind ja irgendwie "Zufall"... )


Die einzig mgliche Lsung: (hab ich schon fter gepostet..)

Die LMAs mssen die vollstndige offenlegung ALLER statistisch relevanten Parameter ALLER Spiele WHREND ( oder noch besser VOR) der laufenden Spiele fordern! (also Hot-Button-intervalle, Zufallsverteilung whrend der Intervalle, Zahl der einkommenden Anrufe, Zahl der durchgestellten Anrufe, etc. ..)

Und wenn diese Spiele auf diese Weise nicht wirtschaftlich zu spielen sind, dann haben sie eben aufzuhren! BASTA!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nobbse ist zur Zeit offline 
  judea1lopl
Veteran
Veteran


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Beitrge: 927
Wohnort: dortmund
BeitragVerfasst am: Dienstag, 24.06.2008, 16:07 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

@samplehunter
das mit der notariellen berwachung wre wnschenswert aber wohl nicht zu verwirklichen.
ansonsten bin ich von den ausfhrungen, insbesondere der statistischen und technischen art, sehr beeindruckt und kann da nicht mitreden! nur frage ich mich immer, ob die lma´s berhaupt so ein groes interesse haben, die praktiken transparent zu machen, ja berhaupt diesem abzockerischem treiben endglitg den garaus zu machen? der ein oder andere " medienwchter" hat bestimmt ein ehrliches interesse daran und hofft auf verbesserungen des anstehenden rundfunkstaatsvertrages. aber alle in der gesamtheit? ich weiss es nicht. Confused
jedenfalls finde ich es ganz toll, dass sich hier so viele menschen kluge gedanken machen und mit der materie eingehend beschftigen!!das muss doch irgendwann einmal durschlagenden erfolg haben, diese forumsarbeit hier! ohne sie she es ganz anders aus in der "WELT DER CI" Twisted Evil Cool !



"Achtung, allmhlich mu Ihnen ein Licht aufgehen"!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren judea1lopl ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2488
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Dienstag, 24.06.2008, 16:54 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@ Nobbse

Nicht zu vergessen:

5) Ihr Geschwafel ber Leitungen, Hot-Button, Countdowns usw. muss einigermaen glaubhaft fr die Anrufer klingen. Der Anrufer soll sich ber die wahren Hintergrnde fr eine Durchstellung mglichst wenig Gedanken machen, sondern das schlucken, was die Animateure Tag fr Tag ins Mikro rotzen.

Deshalb blubbern die Animateure ja ununterbrochen. Der Zuschauer wird zugetextet (interessantes Wort Smile ) bis zum Anschlag, damit er sich keine Gedanken macht.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 3 von 4 [47 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Worauf ist zu achten?
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
64481 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 34,009 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.3186s ][ Queries: 47 (0.0985s) ][ Debug Ein ]