CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DAS FORUM CITV.NL » Das Forum und seine Rechtsstreitigkeiten

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 02.04.2020, 20:51 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 4 von 6 [78 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, 5, 6 Weiter
Neuerliche Abmahnung der Callactive GmbH
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Emmes
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 107
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 20.12.2007, 21:02 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Callpassive » hat Folgendes geschrieben:
Die Boulevard-Bltter sind bekanntlich an persnlichen Schicksalen interessiert...
Als Herausgeber des Revolverblattes "Wild am Sonntag" (guckst du hier), glaube auch ich zu wissen, was da geht Wink
Ich glaube aber auch, dass bei einer Pressemitteilung wie z.B. "Presse- und Meinungsfreiheit erneut durch XYZ bedroht" JEDER Redakteur zumindest kurz inne hlt. Ob dann was geht oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Aber einen Versuch ist es allemal wert, denn: was gibt's bei so einer Aktion zu verlieren? Wer sieht dabei schlecht aus? Wen bekommen die Redakteure dabei (mal wieder) "negativ" auf den Schirm? Irgendwas bleibt immer hngen. Und steter Tropfen hhl bekanntlich den Stein. Wenn's nach mir ginge, wrden die jeden Tag eine Pressemitteilung ber die "Machenschaften" (darf man das noch schreiben?) von XYZ auf den Schreibtisch bekommen. Ferner glaube ich, dass besonders die Leser der Boulevard-Bltter potentielle Call-In Anrufer sind und von daher gerade die Macher dieser Bltter eigentlich ein vitales Interesse daran haben sollten, dass ihre Leser sich ihr Blatt auch morgen noch leisten knnen: Leser pleite = Blatt pleite hoch9 Wink
« DerFriese » hat Folgendes geschrieben:
...die neuerlichen abmahnungen sind ein gefundenes fressen, nicht nur frs forum sondern auch fr andere medien, deren interesse sich mit anzahl der abmahnung ob der skurillen begrndungen steigern wird....man beginnt sich zu fragen, warum diese schrfe, warum diese art und warum das verhindern von kritischen worten....
Genau. Und darum denke ich, dass eine groflchig gestreute Pressemitteilung mehr als angebracht wre.

Also nochmal: was gibt's dabei zu verlieren?


Der Emmes
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Emmes ist zur Zeit offline 
  slang
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 39

Beitrge: 2282
BeitragVerfasst am: Freitag, 21.12.2007, 00:58 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Was ich auch noch anmerken wollte und warum ich wei, dass solche Manahmen seitens Callactive nur daneben gehen knnen, ist auerdem die Tatsache, dass gerade nach solchen Aktivitten, die sich dann auf der einen oder anderen Seite auch verbreiten, auch der eine oder andere neue User hierher findet und auch so langsam dahinterkommt, wenn er sich hier durchliest, was eigentlich da Tag fr Nacht gesendet wird und dann jeder fr sich seine Konsequenzen zieht...: Anrufen da und woanders bestimmt nicht mehr!

Fr mich, aber leider nicht fr Marc, ist das einfach eine Lachnummer und ich hoffe mal das wird nicht in Hamburg verhandelt,... aber so weit sind wir ja noch nicht! Zum Glck!

Und was ich von Callactive halte, schreibe ich hinter dem Doppelpunkt in weier Schrift, damit es keiner lesen kann:
























Danke! Cool



Vielen Dank frs Lesen.
Lars


w3News.de

Mobile Datenflatrates.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren slang ist zur Zeit offline 
  GlowingHeart
Grner geht nicht
Grner geht nicht



Beitrge: 7103
BeitragVerfasst am: Freitag, 21.12.2007, 01:38 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zitat:
Es bleibt nicht viel mehr als die Flucht in den Zynismus eines Oliver Kalkofe, der ber die Anrufsender formulierte: ?Beruhigend zu wissen, dass die Gerichte vielleicht machtlos sind, die Opfer vor den Betrgern schtzen zu knnen,
zumindest aber nicht umgekehrt.?


Quelle: Die Worte der Verwirrten - FAZ.net

Es ist schon traurig, das Meinungsfreiheit nur noch in Form von Satire, Ironie, Sarkasmus, Zynismus zu funktionieren scheint, und nur dort seine hintergrndige Meinung anbringen kann, wie man oben im Zitat nur deutlich erkennt und versteht, doch nicht mehr, wenn man das ins lcherliche ziehen, vermeiden will.

Offen, ehrliche Meinungsuerung von Menschen die sagen was sie denken, und die nicht gelernte Anwlte sind, kann man jede ihrer uerung verbiegen und damit gegen sie verwenden nur um sie so zum schweigen bringen zu wollen.

Das ist KEINE Satire und auch KEINE Ironie. Das ist meine ehrliche, offen Meinung:

"Das gesetzlich erzwungene Schweigen der Lmmer, damit der Wolf weiter ungestrt reien kann!"


PS: *** Dieser Beitrag wird erst geprft, bevor er online geht. ***
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GlowingHeart ist zur Zeit offline 
  caseyramone
Flatliner
Flatliner



Beitrge: 5
BeitragVerfasst am: Freitag, 21.12.2007, 04:11 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

es ist schon wirklich traurig, da solche Gewinnspielveranstalter vor Gerichten auch nur den HAUCH einer Chance haben, mit solchen Abmahnungen durchzukommen... klar, die Glcks- und Gewinnspielbranche hat ja auch einen jahrhundertealten Leumund der Ehrbarkeit, da muss man Ihnen auch einrumen, gegen die Verwendung des Wortes "angeblich" vorzugehen *kopfschttel*.

was mir Hoffnung macht: soweit ich mitbekommen, sind diese Sendungen ja erst aufgekommen, als es zu Kanzler Schrders Zeiten mit der Wirtschaft immer mehr in den Keller ging und damit auch die Mglichkeit der Sender, nachts lukrativ Werbespots zu verkaufen. Vielleicht kommt da ja jetzt mal eine Kehrtwende, wenn sich die Wirtschaft weiterhin stabilisiert. Leider weiss man ja nicht, wie lukrativ die Gewinnspiele jetzt wirklich sind (oder kennt da jemand konkrete Zahlen... wieviele Leute rufen da so an??) , um das wirklich beurteilen zu knnen. Aber die Vehemenz solcher aktionen knnte ja ein Indiz sein, da die Betreiber jetzt so langsam um Ihre Pfrnde bangen oder vielleicht sogar schon in Agonie zucken...?


ich bewundere ehrlich, wie tief und detailliert ihr in die Materie einsteigt, Sendungen protokolliert usw. Leider bekomme ich selbst nur die Krise wenn ich diese sendungen sehe (und habe deshalb z.B. 9live komplett aus meiner senderliste gelscht). Warum diese Sender jetzt abmahnen und NICHT SCHON SEIT JAHREN SELBST ABGEMAHNT WERDEN (Medienaufsicht?? hallo?) und nicht schon lngst bis an den Arsch des Hllenschlunds verklagt wurden...das weiss nur der Wind. Ich frage mich, ob man da bei Verstssen nicht mal als Zivilperson selbst ttig werden knnte (oder am besten dann natrlich zu mehreren). Ich selbst bin ja kein Geschdigter weil ich da nie anrufe, aber die Gruppe der Lemminge sollte sich vielleicht auch mal formieren, wenn bei denen mal ein Bewusstsein entstnde.

Neben der Mglichkeit, ber die medien/Presse zu gehen, knnte man ja auch mal die oldschooligen Varianten diskutieren... Demos, Infobltter verteilen u..
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren caseyramone ist zur Zeit offline 
  E.R.PEL
CITV.NL Moderator

Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 7272
BeitragVerfasst am: Freitag, 21.12.2007, 07:55 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Das Posting soll...trotzt des Bezuges auf GH (er wei schon warum)...relativ allgemein gltig sein...

« GlowingHeart » hat Folgendes geschrieben:
Es ist schon traurig, das Meinungsfreiheit nur noch in Form von Satire, Ironie, Sarkasmus, Zynismus zu funktionieren scheint, und nur dort seine hintergrndige Meinung anbringen kann, wie man oben im Zitat nur deutlich erkennt und versteht, doch nicht mehr, wenn man das ins lcherliche ziehen, vermeiden will.


« GlowingHeart » hat Folgendes geschrieben:
Offen, ehrliche Meinungsuerung von Menschen die sagen was sie denken, und die nicht gelernte Anwlte sind, kann man jede ihrer uerung verbiegen und damit gegen sie verwenden nur um sie so zum schweigen bringen zu wollen.

Ich bin kein gelernter Anwalt... Komme nicht mal in die Nhe dieser Gelehrsamkeit...
Trotzdessen versuche ich auf meine...nicht immer direkte...Art gewisse Denkanste zu setzen...

Dass diese / so eine Art nicht wirklich immer die jenigen trifft...denen es die Augen ffnen knnte...ist
mir und allen anderen hier bewusst... Dennoch ist es ein Weg...der allgemeinen Aufklrung beizutragen
ohne rechtlich belangbar zu sein...

Dir muss bewusst werden...dass wir hier nicht die Welt umdrehen knnen...
Smtliche gefhlsbehafteten Ausflge in unsachlichen Betitelungen und Beschimpfungen bringen
nichts... ...dafr fehlt uns das ZielPublikum...was diese gesammelten Gefhle in irgendeiner Weise fr
sich verwerten knnte...
Zudem stehen unsere Aussagen hier fest fr jeden sichtbar...

Es ist kein Geschwtz...was dir irgendwer mal auf der Strae an den Kopp wirft...was nur ein paar
Leute mitnehmen und einen Tag spter wieder vergessen haben...
Es steht hier... Fr jeden...der danach sucht...jederzeit Verfgbar...
-

GlowingHeart
Du hast Dir nichts vorzuwerfen...denn du bist 'ne ehrliche Haut... ... ... ... ...die sich dem
rechtlichen Irrsinn wehement zur Wehr setzt...

Aber ... Lass das alles nicht so nah an Dich ran...!
-

PS:
Wenn Du aufgrund der derzeitigen Makulatur der geltenden Richtlinien fr diese Abzocke...und sich gegen eben diese widersetzenden Abzockbandansagenverkufer eine nchste RdingensF
aufziehen willst..kmpf' ich an vorderster Front an Deiner Seite... ...da kannste Gift drauf neh'm...ohne
scheiss jetze...!

Spoiler: 
Das war KEINE Satire sondern zynismuzistisch <- Cool angehauchte IRONIE...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren E.R.PEL ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Freitag, 21.12.2007, 13:14 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Emmes » hat Folgendes geschrieben:
Wenn's nach mir ginge, wrden die jeden Tag eine Pressemitteilung ber die "Machenschaften" ...

Bisher waren es hauptschlich die groen berregionalen Zeitungen, allen voran die FAZ und teilweise die SZ, die etwas ausfhrlicher ber CI bzw. CA berichtet haben. Manchmal gab es (kleinere) Meldungen in diversen TV-Programmzeitschriften.

Die Boulevard-Bltter, vor allem das "qualitativ hochwertige" Blatt mit 4 Buchstaben, haben sich bisher bei dem Thema sehr zurckgehalten. Natrlich wre es wnschenswert, wenn die Boulevard-Bltter kritisch ber CI berichten wrden, denn hchstwahrscheinlich liest der typische CI-Anrufer hauptschlich diese Bltter.

Man kann jetzt darber spekulieren, warum der Boulevard nicht ber CI berichtet. Aber m.E. liegt es nicht daran, dass sie darber nicht informiert sind. Wie gesagt, sie wollen oder drfen nicht darber berichten, weil sie wissen, welche Auswirkung eine kritische Berichterstattung ber CI auf die Anruferzahlen haben knnte.

« caseyramone » hat Folgendes geschrieben:
... die Glcks- und Gewinnspielbranche hat ja auch einen jahrhundertealten Leumund der Ehrbarkeit ...

Die Glcksspielbranche sicherlich nicht, wie Du hier ironisch geschrieben hast. Aber die Fernsehsender haben bzw. hatten eine hohe Glaubwrdigkeit. Viele Senioren glauben, was der Mann oder die Frau im TV erzhlt. Sie vergleichen das mit dem Fernsehen der 60er und 70er Jahre, in denen die Fernsehwelt noch ganz anders ausgesehen hat. Und ein groer Teil der Anrufer haben schon ein paar Jhrchen auf dem Buckel.
Ich will hier natrlich niemandem zu Nahe treten. Wink

« caseyramone » hat Folgendes geschrieben:
... und damit auch die Mglichkeit der Sender, nachts lukrativ Werbespots zu verkaufen. Vielleicht kommt da ja jetzt mal eine Kehrtwende, wenn sich die Wirtschaft weiterhin stabilisiert.

Solange CI lukrativer ist als Werbung, wird es CI geben - es sei denn, sie werden gesetzlich eingeschrnkt. Genau Zahlen werden natrlich nicht verffentlicht. Aber zumindest in Deutschland sinken die Anruferzahlen leicht oder bleiben auf konstantem Niveau. Dies erkannt man auch daran, dass SH9 (=9Live) zu bestimmten Uhrzeiten kein CI bringt. Dafr senden sie billige Serien aus dem Haus "Pro7Sat1", die auf die Zuschauer von SH9 zugeschnitten sind. Wenn man sich die Art der Werbeblcke von SH9 ansieht, glaube ich kaum, dass sie mit diesen Werbespots viel verdienen.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  der Hotbutton
Ratefuchs
Ratefuchs


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 166
BeitragVerfasst am: Freitag, 21.12.2007, 19:40 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich frage mich brigens bis heute, warum Callactive nichtmal die Anrufer mit den abstrusen Falschantworten abmahnt. Diese erwecken doch durch ihre Falschantworten in geschftsschdigender Weise den Verdacht auf Unaussprechliches.



Nichts ist rufschdigender als die Wahrheit.

Meine Beitrge haben auf den Programmablauf keinen Einfluss und sind Teil des Spiels.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren der Hotbutton ist zur Zeit offline 
  slang
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 39

Beitrge: 2282
BeitragVerfasst am: Freitag, 21.12.2007, 20:13 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Oder wieso man eigentlich nie nachfragt, wie man auf eine Antwort wie POPCORN kommen kann, wenn man kurz vorher nach einem Sternzeichen mit S gefragt wird...



Vielen Dank frs Lesen.
Lars


w3News.de

Mobile Datenflatrates.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren slang ist zur Zeit offline 
  DerFriese
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 3179
BeitragVerfasst am: Freitag, 21.12.2007, 22:24 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

oder die neue variante, optiker zu nennen beim, ich wills mal wortsuchenklassiker der ersten stunde nennen, gartezaun....

wie verworren mssen da die hirnwindungen sein.... Confused Shocked

gru
der friese

ach, ich habs ja bei muttersender mtv lesen drfen, welches niggemeier gefhrt hat....

« Mutterkonzern MTV » hat Folgendes geschrieben:
Es gab seit eineinhalb Jahren keine Beanstandungen der von uns ausgestrahlten Formate durch die zustndigen Landesmedienanstalten.


Confused
kann es ja auch nicht, weil herr prof. dr. schneider hchstens mit dem finger wedelt und sagt....du bist moralisch nicht ganz in ordnung... Shocked

gru
der friese



Neulich, im Wetterbericht:
"...gegen Abend wird es zunehmend dunkler...."
Shocked
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DerFriese ist zur Zeit offline 
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Montag, 31.12.2007, 16:12 
Titel: Abmahnwahn in Deutschland
Thema Beschreibung: Der Gesetzgeber macht ein Nickerchen
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Habe mich mal beim Surfen mit dem Abmahnwahnsinn in Deutschland beschftigt und ich muss feststellen, dass auch hier anscheinend eine ungengende Gesetzeslage herrscht.

Dazu habe ich folgenden Interessanten Zusammenfassenden Text gefunden;

Nirgendwo sonst treibt das Abmahnwesen solche Blten wie in Deutschland.
Kein Wunder, denn: nur in Deutschland darf fr die Abmahnung kassiert werden.
Das macht sie zu einem betrchtlichen Einkommensfaktor fr entsprechend umtriebige Anwlte, aber auch fr Gewerbetreibende zu einer spitzen Waffe gegen missliebige Konkurrenten.

Deutschland, ein Eldorado fr Abmahner jeder Couleur. Und die Zeche zahlt der uninformierte Privatmensch, Freischaffende, Kleinunternehmer, fr den nicht selten das Wort ?Rechtsstaat? eine ganz neue Bedeutung bekommt.

Eine Abmahnung ist eine Aufforderung, eine (vermeintliche oder tatschliche) Rechtsverletzung zu unterlassen. Der in seinem Recht (tatschlich oder vermeintlich) Verletzte erhebt nicht sofort Klage vor Gericht, sondern lsst dem Verursacher (?Verletzer?) von einem Anwalt ein Schreiben zustellen, in dem er aufgefordert wird, die Rechtsverletzung sofort einzustellen.

Anwlte aber arbeiten nicht gratis, sondern berechnen Honorare, die sich nach dem ?Gegenstandswert? richten und im ?Gesetz ber die Vergtung der Rechtsanwltinnen und Rechtsanwlte? (RVG) mit einigem Spielraum geregelt sind.
Dieses Honorar hat bei einer Abmahnung nun nicht etwa der Auftraggeber des Anwalts zu zahlen, sondern der Abgemahnte. Das Argument: der Anwalt handelt schlielich in seinem Interesse, da er ihm das noch teurere Gerichtsverfahren erspart. Nicht billig aber auch die Rechnung fr die Abmahnung: je nach Gegenstandswert hunderte bis tausende Euro

Zu einer Abmahnung gehrt immer auch eine Unterlassungserklrung (das Wort ?Unterwerfungserklrung?, wie das Dokument eigentlich recht zutreffend heit, wird weitgehend vermieden), die der Abgemahnte unterschreiben muss. Er verpflichtet sich darin vertraglich, sein Vergehen zeitlebens nie mehr zu wiederholen, oder, falls doch, dies mit der Zahlung einer horrenden Summe zu ben.

Der Druck ist gro: Weigert sich der Abgemahnte, die Erklrung abzugeben, ergeht im Nu eine sogenannte Einstweilige Verfgung gegen ihn ? per Gericht, aber ohne Verhandlung. Seine Argumente werden dabei nicht gehrt, und unwidersprochen wird die Einstweilige Verfgung automatisch zu einer Verurteilung. Widerspricht er indessen, kommt es zur Verhandlung, und zwar ? in Internet-Dingen ? bevorzugt vor einem von seinem Wohnort mglichst weit entfernten Gericht. Denn frs Internet gibt es keinen festen Gerichtsstand, der Anwalt hat also die Wahl, wo er ihn verklagt, und je weiter weg, desto schikanser wird die Angelegenheit, denn damit fallen auer den Gerichts- und Anwalts- auch noch Reise- und bernachtungskosten an.

Der Abgemahnte steht also, volkstmlich gesagt, vor der Wahl zwischen Regen und Traufe, zwischen Teufel und Beelzebub. In dieser Lage gehen die meisten den Weg des geringsten Widerstands: sie unterzeichnen resignierend die Unterlassungserklrung, zahlen zhneknirschend die ?Kostennote?, wie der Anwalt seine Rechnung nennt, und hoffen und beten, dass sie damit ihre Ruhe haben.

So luft das auch ideal fr den Abmahner. Der Anwalt hat verdient, sein Mandant erfhrt durch die Unterlassungserklrung Genugtuung, die ?Gefahr? ist gebannt.

Was hinter den Kulissen passiert, interessiert freilich keinen: Sofern der Abgemahnte nicht ohnedies ein abgebrhter Strolch ist, sondern, wie in aller Regel, jemand, der sich nie etwas hat zuschulden kommen lassen auer einer Lappalie in Unkenntnis der Gesetzeslage ? dieser Abgemahnte ist nun traumatisiert.

Er versteht die Welt nicht mehr, kann nicht verstehen, dass es in Deutschland mglich ist, fr etwas, was ihm nicht vorher gesagt wurde, dermaen als kriminell abgestempelt und finanziell zur Ader gelassen zu werden.
Vielen Abgemahnten ist denn auch der Weg in die Selbstndigkeit, das Auftreten im Internet, die Freude an den neuen Mglichkeiten vllig vergllt. Denn er wei ja auch: Sollte er ? dummerweise, muss man ehrlich sagen ? denselben Fehler noch einmal begehen, ist die Vertragsstrafe fllig und er kann sich fortan als vollends ruiniert betrachten.

Das in Deutschland einmalige Problem liegt nun darin, dass der finanzielle Anreiz der ?bezahlten Abmahnung? dazu ermuntert, die Kanonen zur Erlegung mglichst vieler Spatzen in Stellung zu bringen. Jeder Spatz ist einer in der Hand, und in der Summe geben diese Spatzen einen Riesenbatzen.

In den anderen Lndern der EU hingegen, in denen es hnliche Gesetze und ebenso viele zur Abmahnung Berechtigte (?Aktivlegitimierte?) gibt, ist die Abmahnung kaum ein Thema. Denn hier darf kein Geld dafr verlangt werden.
Damit erledigt sich das von selbst. Denn wer she einen Sinn darin, etwa all den Verstchen gegen das Teledienstegesetz nachzulaufen, wenn nicht jeder einzelne Fund ordentlich etwas einbrchte?
So heit es denn auch in einer hochoffiziellen Studie:

?Im Recht der brigen Mitgliedstaaten ist eine hnliche dogmatische Durchdringung des Problemkreises der Verletzung auerwettbewerbsrechtlicher Normen nicht auszumachen. Auch eine vergleichbare Rechtsdurchsetzung ist nicht feststellbar. (...) Auch das Problem der missbruchlichen Abmahnungen scheint ein typisch deutsches zu sein. Da die meisten Mitgliedstaaten der Abmahnung keine vergleichbare Bedeutung einrumen, insbesondere die Kosten dieser nicht geltend gemacht werden knnen, gibt es selbst in Lndern mit hnlich weiter Aktivlegitimation keinen Anreiz zur Verfolgung von Bagatellversten.?

Quelle: ?Elemente einer Harmonisierung des Rechts des unlauteren Wettbewerbs in der Europischen Union, Rechtsvergleichende Untersuchung im Auftrag des Bundesministerium der Justiz? von Professor Dr.Dr.h.c.mult. Gerhard Schricker und Dr. Frauke Henning-Bodewig, Max-Planck-Institut fr auslndisches und internationales Patent-, Urheber- und Wettbewerbsrecht, Mnchen Juli 2001

Na dann " Happy New Year !" LAMPE



Ein Groteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefllt von schlechtausgebildeten Trickbetrgern und mig begabten Htchenspielern, die auf der Strae keine zehn Minuten berstehen wrden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10888
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 07.01.2008, 19:45 
Titel: Einstweilige Verfgung "angebliche Aufleger/Falschantworter"
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Fr alle zur Info:

ich habe am 05.01.2008 vom Mnchener Landgericht eine einstweilige Verfgung zugestellt bekommen, in der es mir ab sofort, bei Vertragsstrafe fr jede Zuwiderhandlung, untersagt ist, in den von der Callactive GmbH produzierten Quizsendungen zu behaupten und/oder behaupten zu lassen und/oder zu verbreiten und/oder verbreiten zu lassen, in deren Sendungen gbe es "angebliche Aufleger/Falschantworter", wenn dies im Sinne von "F.A.KE- oder Scheinanrufern" gebraucht wird.

Gegen diese einstweilige Verfgung werde ich jedoch Berufung einlegen. Denn auch hier stellt sich mir die Frage, wer letztlich entscheidet, ob die Formulierung im Sinne eines "Scheinanrufers" gebraucht wurde?!?

Dennoch weise ich daraufhin, diesen Begriff ab sofort unbedingt zu vermeiden.
Beitrge, die sich nicht an dieses Verbot halten, auch ansatzweise, werden ab sofort gelscht!



Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".

Zuletzt bearbeitet von Mork vom Ork am Montag, 07.01.2008, 19:55, insgesamt einmal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
  DerFriese
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 3179
BeitragVerfasst am: Montag, 07.01.2008, 19:51 
Titel: Re: Einstweilige Verfgung "angebliche Aufleger/Falschantwor
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:

Beitrge, die sich nicht an dieses Verbot halten, auch ansatzweise, werden ab sofort gelscht!


so siehts aus.... Confused

traurig, dass der herr der teile soweit kommt und keiner etwas machen kann....

mein vorschlag....
einen sonderthread "callactive-quizshows", in dem mit berspitzter freundlichekit alles lobgepriesen wird, was dort produziert wird, vielleicht kann man dann hier wieder ungestrt ohne drohende abmahnung oder unterlassungen sich dem tagesgeschft widmen.....

langsam wirds peinlich da...in mnchen.... Evil or Very Mad

gru
der friese



Neulich, im Wetterbericht:
"...gegen Abend wird es zunehmend dunkler...."
Shocked
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DerFriese ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 68
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Montag, 07.01.2008, 20:39 
Titel: Re: Einstweilige Verfgung "angebliche Aufleger/Falschantwor
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« DerFriese » hat Folgendes geschrieben:

traurig, dass der herr der teile soweit kommt und keiner etwas machen kann....

Muss man denn unbedingt "etwas machen"? Da reicht doch schon fast das normale, sachliche Protokoll aus.

Mal ein Beispiel: Ich fahre ja hufiger an die Nordsee. Als ich im letzten Herbst auf meiner Kopfbedeckung einen groen, weien Fleck hatte, musste ich nicht erkren, dass mir da 'ne Mwe draufgeschissen hat. Jeder, der es sah, wusste sofort Bescheid.... Wink (In diesem Fall knnte man auch sagen: Der Urheber der Scheie wurde sofort erkannt.)
Zitat:
langsam wirds peinlich da...in mnchen.... Evil or Very Mad

Das ist es m. E. schon lange. (m. E. = "Abkrzung fr meines Erachtens")



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  redox
CITV.NL Moderator

Alter: 45
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 5138
Wohnort: Kiel
BeitragVerfasst am: Montag, 07.01.2008, 20:40 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Irgendwann knnen einem da die Formulierungen ausgehen...
Spannend wre es jetzt noch, wenn man den Begriff "ehrlicher Anrufer" verwenden wrde...
Ob CallActive dann irgendwann juristisch untersagen lsst zu schreiben, bei ihnen gbe es "ehrliche Anrufer" ? Wink

Es wird immer verrckter...



Es war schon immer etwas teurer, etwas dmmer zu sein...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redox ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 4 von 6 [78 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, 5, 6 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DAS FORUM CITV.NL » Das Forum und seine Rechtsstreitigkeiten
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
29915 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,088 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.5671s ][ Queries: 48 (0.0850s) ][ Debug Ein ]