CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Regeln der Landesmedienanstalten zu Call-TV

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 23.09.2020, 01:35 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 3 [30 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: 1, 2, 3 Weiter
Gewinnspielregeln im neuen RStV
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  slang
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 39

Beitrge: 2282
BeitragVerfasst am: Freitag, 09.05.2008, 17:23 
Titel:  Gewinnspielregeln im neuen RStV
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Ab September soll der neue Rundfunkstaatsvertrag (RStV) in Kraft treten und auch die Gewinnspiele mit reinbezogen werden. Hier folgende Abschnitte die neu aufgenommen werden:

« 8a Gewinnspiele » hat Folgendes geschrieben:
(1) Gewinnspielsendungen und Gewinnspiele sind zulssig. Sie unterliegen dem Gebot der Transparenz und des Teilnehmerschutzes. Sie drfen nicht irrefhren und den Interessen und der Teilnehmer nicht schaden. Insbesondere ist im Programm ber die Kosten der Teilnahme, die Teilnehmerberechtigung, die Spielgestaltung sowie ber die Auflsung der gestellten Aufgabe zu informieren. Die Belange des Jugendschutzes sind zu wahren. Fr die Teilnahme darf nur ein Entgelt bis zu 0,50 Euro verlangt werden; 13 Abs. 1 Satz 3 bleibt unberhrt.

(2) Der Veranstalter hat der fr die Aufsicht zustndigen Stelle auf Verlangen alle Unterlagen vorzulegen und Ausknfte zu erteilen, die zur berprfung der ordnungsgemen Durchfhrung der Gewinnspielsendungen und Gewinnspiele erforderlich sind.


Der Paragraph 58a wird neu wie folgt heien: "Werbung, Sponsoring, Gewinnspiele" und Absatz 4 neu hinzugefgt:

« 58a Gewinnspiele » hat Folgendes geschrieben:
(4) Fr Gewinnspiele in vergleichbaren Telemedien (Telemedien, die an die Allgemeinheit gerichtet sind) gilt 8a entsprechend.


Mein Meinung dazu: Thema verfehlt!
Die Landesmedienanstalten formulieren wieder alles schwammig, so dass ich der Meinung bin, dass auch diese nderungen keinen wirklichen Schritt nach vorne bringen wird.

Desweiteren frage ich mich warum man nicht einfach die Gewinnspielregeln mit reingenommen werden, à la:
« Mein Absatz 3 in 8a RStV » hat Folgendes geschrieben:
(3) Die Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten fr die Aufsicht ber Fernseh-Gewinnspiele (GewinnSpielReg), in der jeweils gltigen Fassung, sind magebend und rechtsverbindlich.


Eure Meinung?



Vielen Dank frs Lesen.
Lars


w3News.de

Mobile Datenflatrates.
Zuletzt bearbeitet von slang am Freitag, 09.05.2008, 19:42, insgesamt einmal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren slang ist zur Zeit offline 
  Torsten76
Ratefuchs
Ratefuchs

Alter: 43
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 183
Wohnort: L.
BeitragVerfasst am: Freitag, 09.05.2008, 18:54 
Titel: Meine meinung
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

erstmal zu diesem Punkt
Gewinnspielsendungen und Gewinnspiele sind zulssig. Sie unterliegen dem Gebot der Transparent und des Teilnehmerschutzes

steht da wirklich Transparent oder Transparenz ?

also meiner Meinung ist das wieder mal sehr schlecht formuliert im Gesetz.
also ist inder Zukunft jegliches Gewinnspiel erlaubt

anstatt des drfen htte man dies durch das wrtchen sollen ergnzt
Sie drfen nicht irrefhren
Sie sollen nicht irrefhren ..... sollen nicht schaden

Die Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten fr die Aufsicht ber Fernseh-Gewinnspiele (GewinnSpielReg), in der jeweils gltigen Fassung, sind magebend und rechtsverbindlich.
und dieser Absatz den htte man sich sparen knnen



kann man mal in die Leitung 4 reinhren .............und nun die Leitung 7 ............

hrt sich fr mich wie 50 cent

"und das Geld geht sowieso raus"
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Torsten76 ist zur Zeit offline 
  Jigsaw
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2015
BeitragVerfasst am: Freitag, 09.05.2008, 18:58 
Titel: Re: Meine meinung
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Torsten76 » hat Folgendes geschrieben:

Die Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten fr die Aufsicht ber Fernseh-Gewinnspiele (GewinnSpielReg), in der jeweils gltigen Fassung, sind magebend und rechtsverbindlich.
und dieser Absatz den htte man sich sparen knnen


Den haben sie sich auch gespart. Diesen Absatz hat sich nmlich @slang noch im RStV gewnscht und entsprechend formuliert.



"Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese."
Groucho Marx
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Jigsaw ist zur Zeit offline 
  slang
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 39

Beitrge: 2282
BeitragVerfasst am: Freitag, 09.05.2008, 19:45 
Titel: Re: Meine meinung
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

« Torsten76 » hat Folgendes geschrieben:
steht da wirklich Transparent oder Transparenz ?

Mein Fehler, da steht Tranparenz. Und an dieser Stelle wollte ich natrlich noch die Quelle verffentlichen, zum selber nachlesen... Wink
QUELLE
« Torsten76 » hat Folgendes geschrieben:
Die Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten fr die Aufsicht ber Fernseh-Gewinnspiele (GewinnSpielReg), in der jeweils gltigen Fassung, sind magebend und rechtsverbindlich.
und dieser Absatz den htte man sich sparen knnen

Der Vorschlag war von mir, wie schon geschrieben und immerhin stehen da mehr oder weniger genaue Bestimmungen drinne, die man dann auch gesetzlich verfolgen kann, was man heute und auch ab September wieder nicht machen kann... aber Herr Schneider macht das schon!!!



Vielen Dank frs Lesen.
Lars


w3News.de

Mobile Datenflatrates.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren slang ist zur Zeit offline 
  kknaecke
Obergnom
Obergnom

Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1748
Wohnort: Bielefeld
BeitragVerfasst am: Freitag, 09.05.2008, 21:55 
Titel: Re: Gewinnspielregeln im neuen RStV
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

« 8a Gewinnspiele » hat Folgendes geschrieben:
[align=justify](1) Gewinnspielsendungen und Gewinnspiele sind zulssig. Sie unterliegen dem Gebot der Transparenz und des Teilnehmerschutzes. Sie drfen nicht irrefhren und den Interessen und der Teilnehmer nicht schaden. Insbesondere ist im Programm ber die Kosten der Teilnahme, die Teilnehmerberechtigung, die Spielgestaltung sowie ber die Auflsung der gestellten Aufgabe zu informieren. Die Belange des Jugendschutzes sind zu wahren. Fr die Teilnahme darf nur ein Entgelt bis zu 0,50 Euro verlangt werden; 13 Abs. 1 Satz 3 bleibt unberhrt.


Bei dem von mir hervorgehoben Satz msste man ansetzen!


Eine Teilnahme an einem Gewinnspiel (oder sonstigen)ist fr mich, wenn ich aktiv mit der Abgabe meiner Lsung an dem Spiel Teilnehme.
Dies ist bei den Call-In Sendern aber nicht so., meine Teilnahme hngt hier von 2 Faktoren ab:

1.-: am Glck (berhaupt eine Lsung ansagen zu knnen)

2.-: am Redakteur (berhaupt einen Anrufer die Mglichkeit zu geben Teilnehmen zu knnen)

Wenn ich beim Lotto mitspiele wird zb. auch nicht erst nur jeder 1.000.te Tippschein zur Ziehung zugelassen, und die anderen 999 haben leider kein Glck gehabt und sollen es gerne nochmal versuchen.



Bist du bld. Mach das nicht. Lass die kommen.So lange wie das steigt, jeden mitnehmen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren kknaecke ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Samstag, 10.05.2008, 09:17 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zu dem Thema gibt es etwas Neues, was den Zeitpunkt angeht, wann der RStV in Kraft treten soll:
« Satundkabel vom 09.05.2008 » hat Folgendes geschrieben:
Staatskanzlei: Rundfunkstaatsvertrag tritt am 1. Mai 2009 in Kraft - Rundfunkstaatsvertrag planmig

(pk) Der Chef der bei Rundfunkfragen federfhrenden rheinland-pflzischen Staatskanzlei, Martin Stadelmaier, geht nach einem Agenturbericht trotz zahlreicher offener Fragen von einer schnellen Einigung der Bundeslnder beim 12. Rundfunknderungsstaatsvertrag aus.

Rundfunkstaatsvertrag knnte am 1. Mai 2009 in Kraft treten
Er sei zuversichtlich, dass dieser am 1. Mai 2009 in Kraft treten knne, sagte Stadelmaier der Nachrichtenagentur ddp am Freitag in Berlin. Er glaube, dass die Ministerprsidenten bei ihrer Konferenz am 12. Juni den "groen Linien" des jetzigen Vertragsentwurfs zustimmen werden, hie es. Danach muss der Rundfunkstaatsvertrag noch von den Landtagen ratifiziert werden. Widerstand der EU-Kommission erwarte er nicht, sagte Stadelmaier. Er rumte allerdings ein, dass es noch Dissens zwischen den Unions- und den SPD-gefhrten Lndern in einigen Fragen gebe.

Weiter Probleme mit ARD und ZDF
Problematisch sind unter anderem die Forderungen von ARD und ZDF hinsichtlich der Ausweitung ihrer digitalen Aktivitten im Internet. Dagegen struben sich die Privatsender (SAT+KABEL berichtete), zuletzt auf dem Medientreffpunkt in Mitteldeutschland in dieser Woche. Sie befrchten, gegen gebhrenfinanzierte Angebote chancenlos zu sein.
Quelle: Satundkabel
Hervorhebungen von mir

Mhhh, die 12. nderung? Ich nehme mal an, die 10. ist gemeint.

Ich habe dazu hier schon mal etwas geschrieben. Jedenfalls haben die zustndigen Personen noch "zahlreiche offene Fragen", wie wir hier auch. Smile

Es bleibt abzuwarten, ob in dem neuen RStV tatschlich konkrete Regeln zu CI zu finden sein werden. Die bisherige Formulierung dazu ist jedenfalls viel zu ungenau, und ich bin mir sicher, das wissen auch die zustndigen Damen und Herren der LMAen und der einzelnen Bundeslnder.

Falls im neuen RStV keine Regeln zu CI definiert werden, knnen sich die LMAen zumindest nicht mehr damit herausreden, dass sie keine rechtliche Handhabe gegen CI htten. Denn in diesem Fall knnte man ihnen ganz konkret vorwerfen, dass sie an einer Verankerung von Gewinnspielregeln im RStV kein Interesse haben. Die Chance dazu htten sie schlielich gehabt.

Wahrscheinlich grbeln die Damen und Herren der LMAen (insbesonders Norbert Schneider) schon an Formulierungen, wie sie ihre Passivitt bei CI nach dem 10. RStV begrnden knnen. Sie brauchen neue Textbausteine, mit denen sie auf Beschwerden reagieren knnen. Natrlich nur, wenn es keine "technischen Defekte" gibt. Sonderlich eilig hat man es damit natrlich nicht - das haben sie bei der Beantwortung von Beschwerden schlielich auch nicht. Daher dauert es auch so lange, bis der neue RStV in Kraft treten kann. Big Grin



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Samstag, 10.05.2008, 09:53 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Die sollten sich mal die jngste Strafe gegen den britischen Sender ITV angucken: 6,7 Millionen Pfund (das sind etwa 8,2 Millionen Euro). Verhngt am 9. Mai 2008.

Ursprnglich sollte der Sender sogar zu 70 Millionen Pfund (!) verdonnert werden, und nur, weil er "gestndig" war und Besserung versprochen hat, wurde die Strafe reduziert...

Der Sender hat auch schnell versprochen, erschwindelte Gelder an wohlttige Organisationen zu spenden...

(siehe Slot "Dbel und Vermummungs-Masken in der Damen-Handtasche")



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  slang
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 39

Beitrge: 2282
BeitragVerfasst am: Samstag, 10.05.2008, 17:12 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

@Callpassive
Bei dem RStV der am 1. September in Kraft treten soll, handelt es sich um die 10. nderung und wahrscheinlich soll die 12. nderung am 1. Mai des nchsten Jahres in Kraft treten. Auf jeden Fall hat jede LMA des jeweiligen Bundesland zur 10. nderung schon ihre Zustimmung gegeben, so dass es dort eigentlich zu keiner Verschiebung mehr geben sollte...



Vielen Dank frs Lesen.
Lars


w3News.de

Mobile Datenflatrates.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren slang ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 50


BeitragVerfasst am: Samstag, 10.05.2008, 17:18 
Titel:
 

Hallo!

Sehr wichtige Diskussion. Ich mchte noch etwas dazu ergnzen:

1. Solche Sendungen drfen nicht mehr auf Sendern laufen, die hauptschlich von Kindern bzw. Jugendlichen unter 18 Jahren geschaut werden. Dies betrfe NICK. Dort haben solche Spielchen, meiner Meinung nach, nichts zu suchen.

2. Auch fr Astro-Sendungen sollten Regeln verbindlich gemacht werden. Vor allem muss der Unfug aufhren, dass KT weiterhin auf der KI.KA-Frequenz ausgestrahlt wird. Von mir aus knnte dieser Sender bei 9 Live auftauchen.

3. Wenn man solche Spielchen veranstaltet, dann sollte man auch kostenlose Teilnahmemglichkeiten schaffen, so wie es ja in der Schweiz bereits praktiziert wird.

Jetzt msste man noch abwarten, wie der EuGH in Sachen "Dauerwerbesendungen und Call-In-Quiz" entscheiden wird.

Ansonsten wnsche ich allen Usern schne Pfingsttage! Cool
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Sonntag, 11.05.2008, 15:20 
Titel: NOCH EIN PAAR VORSCHLGE
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ich mchte gern nochmal ein paar Sachen erwhnen, die die brit. Medienaufsichtsbehrde unlngst zur Pflicht gemacht hat (vgl Thema "Dbel etc").

Folgende "Sicherungen" sollten auch im "deutsch-sprachigen Europa" Wink zur Pflicht gemacht werden:

(1) Zuschauer von Call-In-Gewinn-Shows mssen jetzt auf dem Schirm durch stndige Einblendung informiert werden, wie viele Leute in den letzten 15 Minuten versucht haben, den Sender anzurufen. Die Einblendung kann stndig aktualisiertes Standbild oder rollende Tafel sein,

(2) Anrufer (Durchkomm-Versucher) mssen am Telefon gesagt bekommen, wenn sie mit ihren (vergeblichen) Anrufen an einem Tag eine bestimmte Geld-Grenze erreicht haben (zB an einem Tag schon 5 Euro verballert oder so...),

(3) Sptestens alle 10 Minuten muss per Tonband-Stimme der Preis fr jeden Anruf-Versuch in der Show genannt werden,

(4) Sender mssen jederzeit mit unangemeldeten Besuchen von Kontrolleuren rechnen.

WAS HALTET IHR DAVON?



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 50


BeitragVerfasst am: Sonntag, 11.05.2008, 16:12 
Titel:
 

Hallo!

Ich finde die Vorschlge gut. Ob das in Deutschland berhaupt funktionieren wrde?
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  mapo
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 112
BeitragVerfasst am: Sonntag, 11.05.2008, 17:01 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Alles gute Ideen, die auch meines Erachtens nach einfach, wirkungsvoll und leicht zu umsetzen sind. Sollten diese Regeln auch in Deutschland bernommen werden, so werden sich hier die Veranstallter flschlicherweise in Punkt 1 und 2 auf das Bundesdatenschutzgesetz beziehen. Bei diesen Einblendungen wrde sich um anonyme Daten handeln, die keinen Bezug zu irgendeiner Person aufweisen, somit fallen diesen Daten nicht unter das Bundesdatenschutzgesetz. Zustzlich werden die Anrufdaten ohnehin erfasst, denn wie soll die Telefongesellschaft die Kosten den Opfe... ehm Teilnehmern an inovativen Geschftsmodellen in Rechnung stellen. Bei Punkt 4 werden sich die LMAs ber die Undurchfhrbarkeit beklagen. Man beachte nur die geographische Distanz zwischen CA und der zugehrigen LMA. Ist ja auch schwer jemanden fr diese Aufgaben abzustellen, denn dann wrde es den LMAs sicherlich schwerer fallen, igrendwelche Blle und hnliches zu planen und durchfhren.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren mapo ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Montag, 12.05.2008, 10:42 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Eines ist den Vertretern der LMAen sicherlich klar: Je konkreter und strenger die Regeln, desto wahrscheinlicher ist das Ende von CI im deutschen Fernsehen. Das funktioniert natrlich nur unter der (unrealistischen) Voraussetzung, dass die LMAen bei Verletzung der Regeln den Sendern ein entsprechendes Bugeld aufdrcken.

Wenn, wie in GB, tatschlich eine Anzeige mit der Anzahl der aktuellen Anrufer eingeblendet werden muss, dann entfallen schon ca. 80% der CI-Phrasen. Die Sprche "es ruft keiner an" und "das ist meeeeegaschwer" fallen dann flach. Marc Wagner mte dann auch auf sein neonblaues Telefon verzichten, was fr ihn ein ziemlicher Verlust sein drfte. Laughing

CI kann nur rentabel sein, wenn deren Praktiken und Floskeln nicht per Gesetz verboten und ggf. sanktioniert werden. Wenn man die CI-Sender dazu zwingt, transparent und fair zu handeln, dann ist es fr die Zuschauer deutlich einfacher, die Mechanismen von CI zu verstehen und dementsprechen gar nicht erst anzurufen. Die Anruferzahlen wrden zurckgehen, die Einnahmen durch CI wrden sinken und schon ist die "normale" Werbung als Einnahmequelle wieder interessanter.

Damit CI weiter funktioniert, mssen die LMAen entweder Wischi-Waschi-Regeln formulieren, die so butterweich sind, dass sie von den CI-Betreibern leicht umgangen werden knnen. Oder sie formulieren strengere Regeln, deren Verletzung durch die CI-Sender nicht von ihnen durch (hohe) Bugelder geahndet wird.

Oder sie lassen alles, wie es ist und helfen Norbert Schneider, weitere Sprechblasen fr seinen Antwort-Bausatzkasten zu formulieren. Dann knnen sie auch schneller reagieren, falls sich jemand tatschlich mal bei einer der LMAen ber CI beschweren sollte. Very Happy



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 12.05.2008, 11:14 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Klar, die LMAs kann man wohl vergessen... (Auf meine Beschwerden habe ich bis heute nicht einmal eine Eingangsbesttigung gekriegt).

Ich hoffe ein bisschen auf europischen Druck: (1) europ. Gerichtshof/Kommission, (2) knnte das Beispiel anderer Lnder wie GB auf die Schnarchnasen hier etwas Druck ausben...

Wobei Dein folgendes Argument natrlich sehr schwerwiegend ist Wink

« Callpassive » hat Folgendes geschrieben:
Wenn, wie in GB, tatschlich eine Anzeige mit der Anzahl der aktuellen Anrufer eingeblendet werden muss, dann entfallen schon ca. 80% der CI-Phrasen. Die Sprche "es ruft keiner an" und "das ist meeeeegaschwer" fallen dann flach. Marc Wagner mte dann auch auf sein neonblaues Telefon verzichten, was fr ihn ein ziemlicher Verlust sein drfte. Laughing Very Happy


Wink



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 3 [30 Beitrge] Gehe zu Seite: 1, 2, 3 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Regeln der Landesmedienanstalten zu Call-TV
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
41882 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,325 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2998s ][ Queries: 33 (0.0985s) ][ Debug Ein ]