CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Beschwerde-Diskussionen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 12.12.2018, 22:39 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 2
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 5 von 7 [106 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 Weiter
Persnliche Daten bei der ALM zu sehen
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Dienstag, 02.12.2008, 14:23 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Heute schon kam per Email eine Antwort des Landesbeauftragten fr Datenschutz und Informationsfreiheit auf meine schriftliche Datenschutzbeschwerde vom 26. 11. 2008:

« Der Datenschutzbeauftragte des Saarlands » hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter Herr ...,

wir haben Ihre Eingabe vom 26.11.08 am 28.11.08 erhalten.
Nachdem wir uns mit der Landesmedienanstalt des Saarlandes in Verbindung gesetzt haben, hat diese sofort zugesagt, die Seite www.programmbeschwerde.de bis zur Behebung des Problems aus dem Netz zu nehmen.
Die dazu herausgegebene Presseerklrung der Landesmedienanstalt des Saarlandes habe ich Ihnen als Anlage zu dieser Mail beigefgt.

Mit freundlichen Gren
Im Auftrag

Ich habe denen postwendend geantwortet, dass ich mit einer derartigen Bearbeitung nicht einverstanden bin und dass mich die Presseerklrung (der Wortlaut ist hier ja schon gepostet worden) berhaupt nicht berzeugt. Der Hackerangriff ist ja wohl eine der faulsten Ausreden, die ich seit langem gehrt habe. Auerdem hab ich um Auskunft darber gebeten, warum berhaupt Programmbeschwerden, fein suberlich geordnet und nummeriert, auf der Homepage eingestellt werden mssen.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  MrNoname
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 120
BeitragVerfasst am: Dienstag, 02.12.2008, 23:02 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich habe auch so eine Pressemeldung der LMS bekommen. Das mit der Hacker-These mchte ich nicht von vornherein ausschlieen, halte es jedoch eher fr unwahrscheinlich, vor allem wenn man sich das Verhalten der LMS zwischen Mittwoch (erster Hinweis) und Montag (Seitensperrung) anschaut! Knnte auch eine einfache Schutzbehauptung sein, schlielich muss sich in Deutschland niemand selbst einer Ordnungswidrigkeit/Straftat bezichtigen.

Aber selbst von man von einem Hacker-Angriff ausgeht, so ist es alleine ein Skandal, dass die LMS dies nicht frher entdeckt hat. Wenn ich mich recht erinnere stammte der Cache-Eintrag meiner Programmbeschwerde im Internet von Mitte November. Ich meine, ich bin kein Profi in Sachen Informatik und so'n Zeugs, aber die sollten doch eigentlich mindestens einmal die Woche routinemssig checken, ob die vertraulichen Daten noch sicher sind. Da gibts doch bestimmt irgendeine Software, ich meine ich checke meinen PC zum Beispiel mindestens einmal die Woche mit Ad-Aware gegen Spyware. Und dann hatten die den ersten Hinweis wohl schon am Mittwoch bekommen, aber erst am Montag die Seite halbwegs vom Netz genommen. Das sagt einiges...

Auf jeden Fall ist es gut, dass sich der Saarlndische Datenschutzbeauftragte mal damit beschftigt, der ist schlielich wirklich unabhngig.



TV Magazin "Kassensturz", SF1, vom 24.06.08 ber Call-In-Shows im Schweizer Fernsehen produziert durch Mass Response:

"Georg With aus dem aargauischen Teufenthal zeigt «Kassensturz» die Fernsehsendung, die ihn am meisten rgert: Sie heisst Swissquiz. «Es ist kein Quiz, ich kann das gar nicht lsen, weil ich nie ins Studio komme. Es ist reine Abzocke», sagt With. Aus seiner Sicht sollte man diese Sendung abstellen."
.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren MrNoname ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Dienstag, 02.12.2008, 23:46 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« MrNoname » hat Folgendes geschrieben:
Das mit der Hacker-These mchte ich nicht von vornherein ausschlieen

Wenn ich meine Emailadresse bei einer Suchmaschine eingebe und die mir meine Beschwerden bei der LMA-Saar auflistet, wenn ich nur bestimmte Satzteile einer Beschwerde bei dieser Suchmaschine eingebe und dann wieder auf der Seite lande, dann frag ich mich, was ein Hacker angestellt haben soll um die Beschwerden sichtbar zu machen.

Vor allem frag ich mich aber, was diese Beschwerden berhaupt auf der Hompage zu suchen haben. Warum wurden sie da eingestellt? Um zu dokumentieren, mit welchen Beschwerden die sich da rumschlagen mssen? Um den Sendern diesen "geheimen Link" zukommen zu lassen damit die LMA-Saar es bequemer hat weil sie dann die Beschwerden nicht einmal weiterzuleiten braucht?

Ich betreue auch eine Hompage, aber da bin ich mindestens zweimal wchentlich um zu schauen, wer die Seite besucht, wo die Besucher sich rumtreiben, und um mich zu vergewissern, dass da niemand was gemacht hat, das gegen geltendes Recht verstt. Und ich mach das in einer Funktion als Vorstandsmitglied eines Vereins, unentgeltlich.

Kann man da nicht von einer Behrde, die -zig Querverweise auf Datenschutzbestimmungen und -richtlinien hat, nicht auch verlangen, dass die da wenigstens einen SchnarhahnMitarbeiter abstellen, der das genau so handhabt?

Und selbst jetzt noch, am 2. 12. 2008 um 22:45 Uhr kann ich dort noch Beschwerden einsehen. Obwohl Eilantrge und was-wei-ich gestellt wurden um das zu verhindern.

Was fr eine erbrmliche Quasibehrde.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  redled
Grnes Mitglied

Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2131
Wohnort: Aequitas Veritas
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 00:31 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Zitat:
Ich meine, ich bin kein Profi in Sachen Informatik und so'n Zeugs, aber die sollten doch eigentlich mindestens einmal die Woche routinemssig checken, ob die vertraulichen Daten noch sicher sind


Und deswegen vertraust Du denen, die vorgeben, Sicherheit zu gewhrleisten?
Gott sei Dank funktioniert es im professionellen Serverhosting etwas anders,
als auf einem Windows-PC, der daheim vor sich hin dmpelt.
Ad-Aware wird auch nicht auf dem Linuxrechner laufen. Muss es auch nicht,
weil ein Server im Net nicht auf diese Weise kompromitiert wird.
Ein guter Serveradmin weiss, da ein befallenes System in den seltensten Fllen
zu Bereinigen ist und setzt deshalb auf Vorbeugung, Einbruchserkennung, Applikationsfirewall
etc. und auf einen mglichst gut ausgeklgelten Fallbackmechanismus.
Er versucht, es den potentiellen Eindringlingen so schwer wie mglich zu machen,
in das System einzudringen.
Das ist mit einem Antivirenprogramm, oder dem konfigurieren der Firewall nicht getan.
Dazu braucht es sehr viel Hintergrundwissen und stndige Weiterbildung. Also viel Zeit.
Fr Firmen bedeutet das, viel Geld! Aber nur dann, wenn sie sich der Bedrohung auch bewusst sind.
Das heisst im Klartext: Sie haben kompetente Leute, auf die sie hren.

Fakt ist, da die Seite mit groer Wahrscheinlichkeit seit 2004(da wurde der Webauftitt in die Webserverumgebung eingebaut) nicht mehr gewartet wurde(das Belegen die statischen Dateien,
die dort zu finden waren...per Browser). Ich habe aus Neugier und in Voraussicht meinen Webspider ber die Seite laufen lassen. Der hat jeden Link innerhalb der gefunden Seiten indiziert und diese verfolgt. Im Ganzen hat er etwa 5,5MByte abgeklappert und Verweise suberlich in eine Datenbank eingetragen.
Auf Gegenwehr ist er nicht gestoen, auch in der Robots.txt hat man keine Beschrnkungen gesetzt.
Zu der robots.txt muss man sagen, da diese nur eine Richtlinie(so wie die Gewinnspielregeln der LMA) fr Suchmaschinen vorgibt.
Spider wie zB. Google halten sich auch weitgehend an diese Richtlinien. Yahoo liest zwar die robots.txt,
aber nur, um sich eine bersicht zu verschaffen, was nicht indiziert werden soll. Und das wird dann gezielt angesprungen. Ich habe mehrere Tests ber das Verhalten von Suchmaschinen gemacht und
Fallen (Spider Trap) in Webserver eingebaut. Die Anweisung war eindeutig: Ein bestimmtes Verzeichnis war fr alle Spider tabu. Trotzdem konnten Einige der Versuchung nicht widerstehen und tappten
in die Falle. Das wurde protokolliert und der Spider automatisch vom Zugriff auf den Server ausgeschlossen. Und ratet mal, wer immer wieder in die Falle tappte -> Yahoo. Google nie!
Man kann bestimmte Suchmaschinen auch dynamisch und autonom vom Server fernhalten, wenn diese es zu wild treiben(Hier per IP-Tables):

Spoiler: 
==74fe8e45==============================
Request: xxxx.xxxx.xxxx 67.195.37.113 - - [01/Dec/2008:22:10:50 +0100] "GET /robots.txt HTTP/1.0" 403 1047 "-" "M
Handler: type-map
----------------------------------------
GET /robots.txt HTTP/1.0
Host: www.xxx.yyyy.bla
Accept: */*
User-Agent: Mozilla/5.0 (compatible; Yahoo! Slurp; http://help.yahoo.com/help/us/ysearch/slurp)
Accept-Encoding: gzip, x-gzip
mod_security-action: 403
mod_security-message: Access denied with code 403. Pattern match "yahoo" at HEADER("USER-AGENT") [severity "EMERGENCY"]
mod_security-executed: /xxx/xxx/modsec2iptables

HTTP/1.1 403 Forbidden
Vary: accept-language,accept-charset
Accept-Ranges: bytes
Connection: close
Content-Type: text/html; charset=iso-8859-1
Content-Language: en
--74fe8e45--



Da aber in diesen Fall Google die Daten in groer Anzahl im Cache vorrtig hatte,
ist davon auszugehen, da er freien Zugriff(keine Einschrkung) auf den Inhalt des Webserver hatte.
Sieht man sich die "robots.txt"(von mir u.a. gesichert) an, so ist das auch kein Wunder. Steht dort klipp und klar:

« robots.txt - Programmbeschwerde.de » hat Folgendes geschrieben:

User-agent: *
Disallow:


Bedeutet also, da Spider keinerlei Einschrnkungen haben und alles Auffindbare indizieren drfen.
Diese Datei wurde letztmalig(vermutlich bei Inbetriebnahme des Webauftrittes im Jahre 2004) am Apr 20 2004 in Augenschein genommen(Modified: Apr 20 2004).

Nach der Hackertheorie mssten also selbige schon seit April/2004 dort gewtet haben(siehe Spoiler):

Spoiler: 


Nun noch einmal zu der Hackertheorie:

Warum sollte ein Hacker Content im Zusammenhang mit dem Inhalt der Seite erstellen?
Was die machen? In der Regel machen sie sich klein und unsichtbar, nutzen den Server
zB. fr SMTP-Verkehr(SPAM) oder als Bot-Drohne um weitere Opfer(meist ungeschtzte Windowsrechner
im heimischen Umfeld) zu infizieren. Oft auch, um irgend etwas anonym zu hosten.
Verdammt viele Spammails laufen ber solche Systeme, ohne da der Nutzer daheim etwas merkt.
Der Admin des Webservers erfhrt das sptestens dann, wenn der Rechner seitens des Hostanbieters
gesperrt wird. Oder auch, weil seine IP durch die ganzen Spam-Mails, in den meisten Blacklists
gefhrt wird und der SMTP(Mailserver) nun von vielen Gegenstellen ignoriert wird. Sptestens hier
htte man etwas gemerkt. Auch spricht der Aufbau und die Gestaltung des Formulars gegen die Hackertheorie, da 1:1 identisch mit dem Rest auf der Webseite. Ich wette, da der Webserver nach auen
hin sicher war, nur hat man schlicht vergessen, dieses Formular(Ansicht) mittels Zugangskontrolle(Passwort, .htaccess, robots.txt, Applicationsfirewall etc.) fr neugierige Suchmaschinen wie Google unsichtbar zu machen.
Um die DB, in der ja die Beschwerden gespeichert wurden, abfragen zu knnen, msste ja der Hacker auch die Zugangsdaten zu dieser DB gehabt haben...gbe es da nicht interessantere Mglichkeiten, um diese und deren Inhalt zu nutzen?

Dann bleibt nur noch die Frage zu klren, wozu diese Ansicht gut war?! Wer nutzte diese und zu welchen Zweck?!
Hm...

Vlliger Schwachfug, was die da erzhlen. Entweder aus Unkenntnis oder aber als reine
Schutzbehauptung. Aber egal, man hat einen Scheinbsewicht, dem man die Peinlichkeit
in die Schuhe schieben kann. So arbeit die Politik Wink

Da die Seite nun vom Netz ist, drften auch weitere Ermittlungen in der Sache schwer werden.
Wie praktisch Cool. Wie immer Laughing

Ach ja, die TV-Spielfilm schreibt: http://www.tvspielfilm.de/multimedia/news/ext_detail/?id=957614

Schauen wir mal, was sich noch so in den Aufzeichnungen des Spiders befindet...

Zuletzt bearbeitet von redled am Mittwoch, 03.12.2008, 11:34, insgesamt 3-mal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redled ist zur Zeit offline 
  sauerwerder
Veteran
Veteran

Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 820
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 05:56 
Titel:  
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« redled » hat Folgendes geschrieben:
Da aber in diesen Fall Google die Daten in groer Anzahl im Cache vorrtig hatte,[...]
Da die Seite nun vom Netz ist, drften auch weitere Ermittlungen in der Sache schwer werden.[...]
Schauen wir mal, was sich noch so in den Aufzeichnungen des Spiders befindet...

Schauen wir mal, was sich am 03.12.2008 um 04:50 Uhr noch in den Aufzeichungen des Googlecache befindet...
Arzt ...aaaja... Eilantrag bedeutet offensichtlich nur, das eilig beantragt wurde... nicht, dass dieser Antrag auch eiligst bearbeitet wird...
Auf deutsch: Alles noch an Ort und Stelle. Zumindest diese Ermittlung war nicht so die groe Herausforderung... Evil or Very Mad

Spoiler: 
Wolle Date kaufe? Cool
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren sauerwerder ist zur Zeit offline 
  hajo52
Leitungssucher
Leitungssucher

Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 49
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 06:48 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hallo und lieben Gru an alle hier.
Kompliment auch an an MvO, Hut ab vor soviel "ICH WILL ETWAS VERBESSERN"

Ich bin neu hier seid zwei Tagen und versuche mir ein Bild zu verschaffen.


Der erste Eindruck ist eher negativ, sorry dafr

Habt Ihr das eigentliche Ziel aus den augen verloren, mchte ich fragen?

naja, ich bin es als Net-Admin und Programmierer gewohnt als XXX* bezeichnet zu werden.

Was soll das hier noch?

mfg
Hajo


Edit Callpassive: (*) Wort gelscht. Man muss solche Ausdrcke nicht in einem Forum verwenden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren hajo52 ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 08:48 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« hajo52 » hat Folgendes geschrieben:
Habt Ihr das eigentliche Ziel aus den augen verloren, mchte ich fragen?

Nein. Wieso?

« hajo52 » hat Folgendes geschrieben:
Was soll das hier noch?

Wenn Du schon dieses Forum kritisierst, geht es dann vielleicht etwas konkreter? Rolling Eyes



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  MrNoname
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 120
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 10:12 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@speculatius/@redled: Danke fr die ausfhrlichen Infos. Wie gesagt, ich bin absolut kein Spezialist auf diesem Gebiet. Vor allem die Seite mit alten Versionen der LMS-Homepage finde ich ja mal genial.

@hajo52: Ich sach mal so, die Entschuldigung der LMS nebst Sperrung der Seite ist am Montag nicht erfolgt, weil einer der "Spezialisten" der LMS dies so von sich aus dachte und verantwortlich handelte. Glaub mir, da mussten zunchst technikfremde Leute der LMS eingreifen um den Datenschutz zu garantieren. Und wenn ich sage "glaub mir", dann kannst du davon ausgehen, dass ich es sicher wei. Ein Trauerspiel. Deswegen die Aufregung. Und was hat das mit dem Thema des Forums hier zu tun?

Nun, die Landesmedienanstalten sollen die TV-Sender hinsichtlich rundfunkrechtlicher Verste kontrollieren. Gerade bei "Mitmach-Sendern" wie 9live brauchen sie einiges an Medienkompetenz, da diese mit allen Wassern gewaschen sind. Aber wenn die hauseigenen Leute nichtmal die Homepage vernnftig basteln und warten, wie erst soll dann eine effektive Kontrolle stattfinden. Es ist eine Vertrauensfrage.



TV Magazin "Kassensturz", SF1, vom 24.06.08 ber Call-In-Shows im Schweizer Fernsehen produziert durch Mass Response:

"Georg With aus dem aargauischen Teufenthal zeigt «Kassensturz» die Fernsehsendung, die ihn am meisten rgert: Sie heisst Swissquiz. «Es ist kein Quiz, ich kann das gar nicht lsen, weil ich nie ins Studio komme. Es ist reine Abzocke», sagt With. Aus seiner Sicht sollte man diese Sendung abstellen."
.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren MrNoname ist zur Zeit offline 
  Twipsy
Legende
Legende

Alter: 46

Beitrge: 1070
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 11:48 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Hervorragende Analyse, @redled! Ja, wer @hajo52 wohl sein mag? Hat sich vielleicht doch mal jemand von der LMA hierherverirrt? Wohl etwas Stress gehabt in letzter Zeit, was? War denn schon Weihnachtsfeier? Rolling Eyes Also wir behalten unser Ziel im Auge, wie das bei anderen ist, wer wei das schon?



"Die Medienlandschaft ist schnelllebig. Einfluss auf ihre Gestaltung haben auch die Entscheidungen der BLM."
"'Die Geschichte ist eine Geschichte der Sieger'
sagt das Mammut zum Sbelzahntiger" (Rainald Grebe)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Twipsy ist zur Zeit offline 
  Schwachsinn_9L
nUrmaler
nUrmaler

Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 70
Wohnort: Brandenburg/Havel
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 15:10 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« hajo52 » hat Folgendes geschrieben:
Hallo und lieben Gru an alle hier.
Kompliment auch an an MvO, Hut ab vor soviel "ICH WILL ETWAS VERBESSERN"

Ich bin neu hier seid zwei Tagen und versuche mir ein Bild zu verschaffen.


Der erste Eindruck ist eher negativ, sorry dafr

Habt Ihr das eigentliche Ziel aus den augen verloren, mchte ich fragen?

naja, ich bin es als Net-Admin und Programmierer gewohnt als XXX* bezeichnet zu werden.

Was soll das hier noch?

mfg
Hajo


Oh oh, was so soll das denn sein?
Dein erster Eindruck ist eher negativ? Was genau hat dich denn negativ beeindruckt? Dachtest du vielleicht, dass wir hier nur Sendungsprotokolle aufschreiben? Ich bitte dich. Hier geht es um das gesamte Thema Call-In und dazu gehrt dann auch, dass wir ber die fr jeden frei einsehbare Programmbeschwerden diskutieren.
Sicher wre es schn, wenn sich andere damit beschftigen wrden, ich meine so Sendungen wie Panorama, Brisant, Monitor oder Report, ja das wr schn. Was meinst du?
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Schwachsinn_9L ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 15:39 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« hajo52 » hat Folgendes geschrieben:
Habt Ihr das eigentliche Ziel aus den augen verloren, mchte ich fragen?

Entschuldige, aber schau Dir die unzhligen Beitrge der letzten Tage an, die sich nur und ausschlielich mit dem Protokollieren und dem Diskutieren ber Call-in-Sendungen befassen. Schau Dir hier oder bei youtube die Zusammenfassungen von Aufflligkeiten bei Call-in an. Und dann konkretisier bitte mal Deine pauschale Aussage.

Wo haben User dieses Forums das Ziel, Call-in zu beobachten und sich kritisch damit auseinanderzusetzen, aus den Augen verloren?

Diese Diskussion hier gehrt sicher mit dazu. Die Landesmedienanstalten unterliegen in ihrer originren Ttigkeit keinerlei Aufsicht. Wenn Du einmal in die Tiefen des Forums hier vordringst wirst Du sehen, dass wir uns damit sehr hufig beschftigt haben. Weil wir den Eindruck haben, dass sie ihrer Verpflichtung, Aufsicht u. a. ber Gewinnspiele im Fernsehen durchzufhren, nicht mit dem ntigen Nachdruck nachkommen. Um es mal hflich zu formulieren. Die LMA erhalten von vielen Usern hier Beschwerden ber das Format Call-in. Wenn sie eine Beschwerde mit einer ausfhrlichen Begrndung erhalten, dann reicht es sicherlich aus, diese an den Veranstalter bzw. an den Sender zur Stellungnahme weiterzuleiten. Da muss der Name des Beschwerdefhrers nicht genannt werden. Wozu? Er darf, nach deren Datenschutzerklrung, auch nicht genannt werden, wenn der Beschwerdefhrer das entsprechend erklrt.

Trotzdem ist es in der Vergangenheit geschehen. Das ging sogar so weit, dass der Name eines Beschwerdefhrers offen in einem Internetblog genannt wurde, und dass User hier von einem Veranstalter bedroht wurden.

Wenn dann die fr die Sammlung der Beschwerden zustndige Landesmedienanstalt smtliche persnlichen Daten der Beschwerdefhrer nicht nur dem Veranstalter mitteilt, sondern sie sogar im Internet verffentlicht, dann ist das sehr wohl eine Sache, die mit den Zielen des Forums zu tun hat. Es geht ja auch nicht nur um Beschwerden zu Call-in. Da beschweren sich auch Zuschauer ber andere Sendungen, z. B. eine alleinerziehende Mutter mit minderjhrigen Kindern ber zu viel Sexualitt im Nachmittagsprogramm. Mit welchem Recht werden von dieser Frau Name, Anschrift und Telefonnummer im Internet verffentlicht? Ich knnte noch weitere Beispiele hier aufzeigen, denke aber, dass das eigentlich reichen msste.
« hajo52 » hat Folgendes geschrieben:
naja, ich bin es als Net-Admin und Programmierer gewohnt als XXX* bezeichnet zu werden.

Ich wei nicht, als was Du bezeichnet wurdest, aber wenn Du bei Deiner Arbeit genau solche Klpse machst, dann hast Du Dir den Titel vermutlich zu Recht verdient. so was geht einfach nicht.

Da Du aber offenbar "vom Fach" und mit dem, was hier ber die Presseerklrung der LMA geschrieben wurde, einverstanden bist, wre es fr mich interessant zu wissen, wie Du zu der fachlichen Stellungnahme von @redled stehst. Ich lasse mich ja gerne eines Besseren belehren.
« hajo52 » hat Folgendes geschrieben:
Was soll das hier noch?

Was das soll? Das soll den Leuten, denen Menschen ihre Daten anvertrauen, zeigen, dass sie damit verantwortungsbewusst umgehen mssen.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 15:49 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:

Trotzdem ist es in der Vergangenheit geschehen. Das ging sogar so weit, dass der Name eines Beschwerdefhrers offen in einem Internetblog genannt wurde, und dass User hier von einem Veranstalter bedroht wurden.


Eine Erwhnung am Rande;

Ich habe meine Beschwerden ber den verstorbenen Pinkepinke Money Tufftuff auf Viva jeweils direkt per Mail an die Lfm NRW (zustndige Landesmedienanstalt) geschickt und das am Anfang vollstndig anonym, spter nur mit meinem Namen aber nicht auf Verlangen, wohlweislich mit dem von Speculatius angefhrten und oben zitierten Bespiels im Hinterkopf.
Wohlgemerkt komme ich ja aus der Schweiz was aus der Emailadresse jederzeit hervorging, ich bin mir noch nicht einmal sicher ob die eine Beschwerde aus dem Ausland berhaupt lesen mssen.
Trotzdem habe ich mehr oder weniger auf jede Beschwerde eine Antwort bekommen, natrlich zum Teil mit den blichen "Wir knnen nicht..." und "Wir verstehen nicht..." wie ab Hier ersichtlich, aber eben, ich habe eine Reaktion erhalten.
Inwieweit dies mit meiner Ttigkeit hier in Verbindung stand kann ich nicht Beurteilen, sehrwohl ist die Lfm ber den Nickname Nebelspalter im klaren Bezug...

Ausstehend sind Antworten die letzten zwei Beschwerden, deren Bearbeitung aufgrund Ermangelung der weiteren Existenz des angezweifelten Formates wohl zu den Akten gelegt wurde.... Wink

Ich hatte schon immer meine anscheinend berechtigten Zweifel inwiefern so ein Sammelbecken wie Programmbeschwerde berhaupt funktionieren soll, wenn schon dann macht wohl eine direkte Beschwerde an die zustndige Landesmedienanstalt am meisten Sinn.
Ich sehe absolut keinen Grund bei einer klar substantiierten Beschwerde mit allen Angaben ber eine im ffentlich im Fernsehen ausgestrahlte Sendung meine schtzenswerten Personendaten in einer Eingabemaske im Internet darzustellen, Punkt um.
Die jngsten Vorkommnisse lassen mich daran auch nicht wirklich zweifeln.... Shocked

Im brigen kann man ber die Qualitt so mancher Beschwerde auf Programmbeschwerde.de auch die Stirn runzeln, n'est ce pas ?

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:

An "hajo52"
Da Du aber offenbar "vom Fach" und mit dem, was hier ber die Presseerklrung der LMA geschrieben wurde, nicht einverstanden bist, wre es fr mich interessant zu wissen, wie Du zu der fachlichen Stellungnahme von @redled stehst. Ich lasse mich ja gerne eines Besseren belehren.


Ja, bin auch gespannt ber die umfassende Stellungsnahme, wie ein Flitzebogen !
Ich persnlich glaube auch nicht an die einfachste aller Erklrungen, ein pser pser Hacker wars mal wieder...., wie Langweilig...... Rolling Eyes Laughing



Ein Groteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefllt von schlechtausgebildeten Trickbetrgern und mig begabten Htchenspielern, die auf der Strae keine zehn Minuten berstehen wrden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  Nobbse
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 126
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.12.2008, 16:45 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Nebelspalter » hat Folgendes geschrieben:
Ich hatte schon immer meine anscheinend berechtigten Zweifel inwiefern so ein Sammelbecken wie Programmbeschwerde berhaupt funktionieren soll, wenn schon dann macht wohl eine direkte Beschwerde an die zustndige Landesmedienanstalt am meisten Sinn.


Nun ja, dies erfordert, dass der sich beschwerende Zuschauer einen berblick darber hat, bei welchen Inhalten er sich bei welcher Landesmedienanstalt beschweren msste. So ist ihm diese Mhe abgenommen. (Wobei ich persnlich mich immer an die LMA fr meinen Wohnsitz wenden wrde, sollen es die dann entsprechend weiterleiten)

« Nebelspalter » hat Folgendes geschrieben:
Ich sehe absolut keinen Grund bei einer klar substantiierten Beschwerde mit allen Angaben ber eine im ffentlich im Fernsehen ausgestrahlte Sendung meine schtzenswerten Personendaten in einer Eingabemaske im Internet darzustellen, Punkt um. Die jngsten Vorkommnisse lassen mich daran auch nicht wirklich zweifeln....


Nun ja, die Eingabe von Personendaten gibt schon einen gewissen praktischen Filter ab: wer sich die Mhe dieser Eingabe machen muss, formuliert etwas vorsichtiger und hlt sich mit beleidigenden usserungen zurck...
brigens fnde ich es eigentlich recht praktisch alle eingegebenen Beschwerden ber die Zeit einsehen zu knnen - schon damit man mal sieht, von was sich die Leute so im allgemeinen verletzt fhlen. Und auch, weil man daran Kultur-Zeitgeschichte festmachen kann. Noch besser wre es, zu jeder Beschwerde auch die abgegebene Antwort der LMA einsehen zu knnen! (natrlich beides jeweils OHNE die Einsicht der dazugehrigen Personendaten)

« Nebelspalter » hat Folgendes geschrieben:
Im brigen kann man ber die Qualitt so mancher Beschwerde auf Programmbeschwerde.de auch die Stirn runzeln, n'est ce pas ?
hihihi, stimmt, aber das gehrt nunmal dazu... - wahrscheinlich gibt es dafr auch entsprechende Antworttextbausteine der LMA:

Ihre Beschwerde konnte wegen mangelnder Qualitt/Relevanz // wegen einem berschrittenen Beleidigungsniveau // wegen unbezahlter GEZ-Gebhren // ... nicht bearbeitet werden...
Interessant wre es bestimmt auch, mal zu sehen, ber was sich die Leute schon lange nicht mehr beschweren, weil sie die Hoffnung schon lange aufgegeben haben... Gibt es bsp.weise Beschwerden ber den Dudelfunk oder bsp.weise die morgendlichen Terroranrufe vom "Morgenhans" auf Big.FM ?
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nobbse ist zur Zeit offline 
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 04.12.2008, 20:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Nobbse » hat Folgendes geschrieben:

brigens fnde ich es eigentlich recht praktisch alle eingegebenen Beschwerden ber die Zeit einsehen zu knnen - schon damit man mal sieht, von was sich die Leute so im allgemeinen verletzt fhlen. Und auch, weil man daran Kultur-Zeitgeschichte festmachen kann. Noch besser wre es, zu jeder Beschwerde auch die abgegebene Antwort der LMA einsehen zu knnen! (natrlich beides jeweils OHNE die Einsicht der dazugehrigen Personendaten)


Das dies nicht der Fall ist, zeigt m.E. weitergehend mit welch logisch analytischem Vorgehen man an solche Beschwerden herangeht und wieviel Wert man darauf legt den Fernsehkonsumenten aufzuklren und in das Programm einzugreifen.
Unter dem Motto; Nutzer konnte Beschwerde abgeben und ist nun wieder zufrieden, Fall abgeschlossen.

Die Tatsache dass diese Landesmedienanstalten keiner Oberbehrde, bzw weiterfhrenden Aufsicht unterstellt sind, lassen solche Patzer wie die vorliegende Datenpanne und Standartantwortschreiben auf berechtigte Beschwerden schlichtweg nicht zu.

Meiner Meinung nach mssen die sich in Zukunft noch warm anziehen, es knnte bald vorbei sein mit dem Rumgewurschtel und verbraten von GEZ-Gebhren ohne nenneswerte Gegenleistung im Sinne und zum Wohle der Allgemeinheit.

Im brigen wrde m.E. eine einzige Landesmedienanstalt fr das ganze Bundesgebiet vllig ausreichen, mit den entsprechenden Kompetenzen und Handlungsbefugnissen.



Ein Groteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefllt von schlechtausgebildeten Trickbetrgern und mig begabten Htchenspielern, die auf der Strae keine zehn Minuten berstehen wrden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  sauerwerder
Veteran
Veteran

Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 820
BeitragVerfasst am: Freitag, 05.12.2008, 03:38 
Titel:  Ich wei, was du letzten Sommer getan hast
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Nur, damit es nicht in Vergessenheit gert: Ein Eilantrag auf Lschung der Cacheinhalte "einschlgiger Suchmaschinen" wurde seitens der ALM gestellt. Soweit die Behauptung.
Wir schreiben mittlerweile den 05.12.2008, 02:30 Uhr morgens...

Ein bekannter Suchmaschinenriese scheint von diesem angeblichen Eilantrag auf Lschung gnzlich unbeeindruckt:


Wenn es offensichtlich schon fr eine Behrde(?) unmglich ist, ein Mindestma an Schadensbegrenzung zu betreiben: Was wre, wenn einem die Inhalte einer privaten Homepage irgendwann mal um die Ohren gehauen werden, nur weil gewisse Bots sich dort mal dort umgeschaut haben?

Der obige tages- und stundenaktuelle Fund ist zufllig ausgewhlt und dient hier (verfremdet) lediglich der Untermauerung meiner Unterstellung, dass es ein schnelles Vergessen -auch auf Eilantrag- offensichtlich nicht gibt. Sofern dieser Antrag berhaupt gestellt wurde. Vielleicht wurde aber die in diesem Fall bemhte Suchmaschine auch nur nicht fr "einschlgig" genug befunden?

Der unverfremdete Cache-Eintrag liegt mir in Form eines Screenshots vor. Unzhlige andere solcher Eintrge knnten es ebenso. Mit vollstndigem Namen, Telefonnummer, Emailadresse, Anlass der Beschwerde und und und...
Gerade der Beschwerdeanlass kann zu einem Bumerang werden, wie hier im Forum bereits in der Vergangenheit geschehen...

Shocked Shocked Shocked So einfach alles zu finden, dass ichs mich nicht mal traue, hier zu beschreiben.

Ist dies etwa bereits die Vorratsdatenspeicherung?
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren sauerwerder ist zur Zeit offline 
  hajo52
Leitungssucher
Leitungssucher

Alter: 66
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 49
BeitragVerfasst am: Freitag, 05.12.2008, 06:04 
Titel: Nur so, bin ja neu hier
Thema Beschreibung: sorry, wollte niemandem auf die Füße treten
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Erst mal mchte ich mich fr meine "flache" Aussage hier bei allen entschuldigen. Und danke, fr die Nachhilfe. Ich habe noch zwei Tage gelesen..

Bisher kannte ich nur Microsoft als eigentlichen Gegner - lol

Was Ihr hier aufzeigt geht eigentlich in dieselbe Richtung. Nur auf anderer Ebene. Das Verhalten des Gegners aber ist das gleiche.

Und zu den Landesmedienanstalten kann ich nach dem bisher gelesenen nur sagen: Die benehmen sich als ob borniertheit eine tugengend sei!
Blo nix merken und entschlossen anfassen...und zu den Fehlern stehen - und lernen, lernen, lernen.


Aber genau da sind wir beim Thema. Wie bringt man unbedarften Mitmenschen bei, mit dem Internet oder den neuen Medien sinnvoll umzugehen.

Wrde von solchen Leuten diese Seite hier gelesen werden, sie wrden es nicht verstehen. Versteht es doch mal, die wissen nich was eine ASCII- oder ANSI-Tabelle ist oder bedeutet. Die wissen nicht was Durchstell-Pause bedeutet - die wissen nicht was solche Sender mittlerweil hier veranstalten, nur um zu verdienen.

Auch kann ich nicht nachvollziehen, wie ein Web-Admin der LMA diese brisanten Daten im Web ffentlich machen kann. Was soll ich dazu anmerken ausser - KANN kommt von KNNEN.

Meiner Meinung nach ziert sich jede Obrigkeit davor, die eigenen Mitarbeiter zu kritisieren - obwohl die Obrigkeit gar keine Ahnung von den neuen Techniken hat.

Aber das msste wohl der Ansatz sein um irgendetwas zu ndern - nicht nur bei Call-Tv - aber vielleicht durch Call-Tv.

Hier sind soviele kluge Kpfe am Werk..

Wie wre es mit einer Medien-Schulung in jeder Schule, Strasse o.

Ich denke, so etwas fehlt.

mfg

Hajo52
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren hajo52 ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 5 von 7 [106 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Beschwerde-Diskussionen
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
26303 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 31,503 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.3604s ][ Queries: 50 (0.0427s) ][ Debug Ein ]