CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DAS FORUM CITV.NL » Rcktrittsgedanken von Mork vom Ork

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Montag, 09.12.2019, 08:58 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 5 [70 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: 1, 2, 3, 4, 5 Weiter
Rcktrittsgedanken von Mork vom Ork!
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10882
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 00:44 
Titel:  Rcktrittsgedanken von Mork vom Ork!
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Liebe Kollegen, liebe User, liebe Leser...

ich bin zu dem Entschluss gekommen, mich als aktives Mitglied und als Initiator dieses Forums zurckzuziehen. Dieses Forum verfolgt in meinen Augen nicht mehr die Ziele, die ich ursprnglich mal mit diesem Forum verfolgt und in's Leben gerufen habe. Ich habe einfach den Eindruck, das es den meisten der Stammuser zunehmend darum geht, Call-In endgltig aus dem Fernsehen zu verbannen. Das war nie mein Ziel und das wird es auch nie sein. Mein Anliegen mit dem Forum war es von Anfang an, Call-In fr den Zuschauer transparenter und fairer zu machen. Ich wollte einfach nur mit Hilfe der User Misstnde aufdecken und dem Zuschauer zeigen, das bei Call-In nicht alles Gold ist was glnzt. Gleichzeitig wollte ich dem Zuschauer und interessiertem Leser mit dem Forum ein Werkzeug an die Hand geben, das Ihm zeigen soll, worauf es bei Call-In zu achten gilt. Gleichzeitig sollten die mitlesenden Veranstalter hier eine Mglichkeit haben, zu beobachten, wie ihre Taktiken draussen beim Zuschauer ankommen, um auch bei eventuellem Fehlverhalten ihrerseits frhestmglich "gegenlenken" zu knnen.

Aber ich wollte zunchst auch nicht nur kritisch sein, sondern auch zeigen, das Call-In auch pure Comedy sein kann. Es gab in den mittlerweile fast 3 Jahren, die das Forum nun besteht, viele lustige Szenen, die neben all den Ungereimtheiten ebenfalls zu grossen Teilen bei YouTube dokumentiert sind.

Doch auch mit zunehmender Anzahl an registrierten Usern, die sich ebenfalls so wie ich in den vergangenen Jahren sehr darum bemht haben, den ein oder anderen "merkwrdigen" oder "skurilen" Vorfall zu dokumentieren, bin auch ich irgendwann zu der Meinung gekommen, das die witzigen und auch oftmals recht lustigen Szenen bei Call-In zwar durchaus ebenfalls dokumentiert werden drfen, im Vordergrund des Forums aber die Aufklrung der "Kniffe" und "Fallen" bei Call-In stehen sollte. Und zugegeben, auch ich habe oftmals kein Blatt vor den Mund genommen und auch das ein oder andere Mal einfach nur "draufgehauen" und auch unter die Grtellinie gezielt.

Dennoch war ich auch stets darum bemht, Vorschlge zu liefern, wie es fr den Zuschauer transparenter und fairer ablaufen knnte - und diverse Vorschlge wurden auch von dem einen oder anderen Veranstalter angenommen. Das war zu Zeiten, in denen auch zwischen dem Forum und den Veranstaltern eine gewisse Interaktivitt sprbar war und es Sendungen gab, in denen unser Forum auch indirekt mal erwhnt wurde. Sprich, man merkte, das auch die Veranstalter hier regelmssig mitlesen, auch whrend Ihren Sendungen.

Diese Zeiten sind aber lngst vorbei. Mitgelesen wird von denen hier, denke ich, schon lange nicht mehr. Und auch ich verliere mehr und mehr die Lust an der aktiven Teilnahme am Forum, weill es sich mehr und mehr abzeichnet, da ein grosser Teil der aktiven Community doch eher gnzlich fr die Abschaffung dieser Formate im deutschen Fernsehen ist. Aber wie bereits oben erwhnt': das war nie meine Absicht und das wird sie auch nie werden.

Momentan habe ich einfach das Gefhl, das hier nur noch kritisiert wird. Und egal, was Sie auch machen - es wird ausschlielich auf das Fehlverhalten geachtet. Und das mit einer Akrebie, da positive Vernderungen gar nicht oder nur sehr selten hier berhaupt noch festgehalten werden und ebenso akriebisch diskutiert wrden. Natrlich ist es wichtig, das Fehlverhalten der Veranstalter gegen ein bestehendes Regelwerk zu dokumentieren und die Veranstalter darauf aufmerksam zu machen. Aber die Art und Weise, in der dies seit Wochen hier geschieht, ist nicht die, die ich mir wnschen wrde und schon gar nicht die, an der ich mich beteiligen mchte. Und wenn ich dann mal versuche, gewisse Dinge hier anzusprechen und mit meiner Meinung auch durchblicken lasse, da ich vieles eben nicht so sehe wie ein Groteil der User hier (Beispiel in Schutznahme gewisser Anrufer), dann sehe ich mich einer Diskussion ausgesetzt, die mir einfach deutlich zeigt, das sich meine Meinung in der angesprochenen Thematik einfach zu sehr von der Masse hier unterscheidet.

Da ich aber nicht der Typ bin, der der Community Vorschriften machen will, wie Sie Ihre Beitrge zu verfassen haben oder Ihnen eine Zensur auferlegen will, habe ich fr mich beschlossen, die Forumsleitung an jemanden abzugeben, der bereit ist, dieses Forum mit all seinen Rechten und Pflichten weiterzufhren und zu bernehmen. Nur sollte es bitte auch jemand sein, der sich seiner Pflicht bewusst ist und der auch genau weiss, worauf er sich da mglicherweise einlsst. Aber ich mchte mit dem Forum eben nicht so verfahren, wie damals bei TV-Matrix damit verfahren wurde: es einfach von heute auf morgen dicht machen und gut ist.

Ich zweifele einfach daran, da man uns da draussen berhaupt noch ernst nimmt, denn wie ich bereits erwhnte, habe ich mehr und mehr das Gefhl, da hier nur noch peinlichst genau darauf geachtet wird, welchen Fehltritt sich so manch Veranstalter wohl als nchstes leistet. Das geht teilweise sogar so weit, das hier nur noch mit Behauptungen und Vermutungen argumentiert wird. Vermutungen, bei der sich mir ehrlich gesagt die Nackenhaare hochstellen.

Ich sage nur das Thema DAUERGEWINNER. Da wird mit einem Intusiasmus darber diskutiert, da diese Personen bevorzugt durchgestellt werden. Und das mit Argumenten, die teilweise nichtmal 100%ig belegt werden knnen. Wenn man dann aber mal anfgt, da die Dauergewinner eben nicht den IQ eines durchschnittlichen Zuschauers haben, sich teilweise mit 4 Telefonen gleichzeitig einwhlen, oft genug auch genau wissen, wann sie ihr Telefon wahlwiederholungsmssig zu qulen haben - dann wird da mit irgendwelchen Whitelisten argumentiert oder pltzlich die Spielsucht rausgekramt - nur, um wieder einmal alles dem Veranstalter oder dem Format Call-In ankreiden zu knnen.

Oder aber allein der Vorfall heute mittag bei Pronto: da gewinnt eine Dame eine WII-Spielekonsole, mit der Sie so gar nichts anfangen kann. In meinen Augen ist man fair und bietet Ihr stattdessen einen Staubsauger an, worber sich die Dame dann auch freut. Und was ist hier zu lesen: es wird darber diskutiert, da die WII doch ein wesentlich hherer Sachpreis sei als dieser billige Staubsauger und sich 9LIVE somit wieder billig aus der Affaire gezogen habe! Sorry, aber das ist nicht meine Art und Weise ein solches Vorkommen hier im Forum zu dokumentieren. Ich fand es fair, denn was soll denn die Dame mit einer Spielekonsole, die sie partout nicht gebrauchen kann? Klar ich wsste, wie ich diese zu Geld mache, indem ich sie einfach bei eBay verhckern wrde, meistbietend. Diese Mglichkeit hatte die Dame aber nunmal nicht, also gab man Ihr die Mglichkeit, sich einen Sachpreis auszusuchen, der Ihr mehr zusagt. Und wenn dieser in der Anschaffung fr den Veranstalter preiswerter ist - so what? Wenn die Dame damit doch wesentlich zufriedener ist?

Oder aber genauso die ewig whrenden Verdachtsuerungen, nicht aufgelste Flipchartbltter knnten jederzeit manipuliert werden. Glaubt Ihr nach dem "Stearinlicht"-Vorfall ernsthaft, der Veranstalter wrde sich das ein weiteres Mal erlauben? Nach dem Staub, den dieser Vorfall aufgewirbelt hat? Auch hier denke ich eher nicht. Auch hier driftet meine Meinung einfach zu sehr von der der Masse ab.

Oder aber auch die Einfhrung der neuen Satzung und seine aktuelle Umsetzung. Auch hier habe ich eine etwas unterschiedliche Meinung zum Rest von Euch. Klar, gibt es in der Moderation den einen oder anderen Regelverstoss. Dennoch sehe ich es so, da sich der ein oder andere der Moderatoren leichter mit den neuen Regeln tut, sich schneller darauf einstellen kann, was er in Zukunft noch sagen darf und was nicht. Und der Andere wiederum hat damit halt immer noch seine Probleme, weil er es sich ber Jahre antrainiert hat, leere Phrasen zu dreschen. Aber auch das hat er sich nicht von heute auf morgen angeeignet, also kann ich doch nicht damit rechnen, auch wenn ich es mir wnschen wrde (aber das ist nunmal reines Wunschdenken), das er sich nun von heute auf morgen auf die neuen Regeln umstellen wird. Dennoch denke ich, wird mit Sicherheit auch Senderseitig darauf geachtet, das diese Person sich schnellstmglich auf die neuen Regeln einschiesst. Wagner zum Beispiel scheint jemand zu sein, dem das Problemlos gelingt, eine Tina Kaiser hat da wiederum merklich Ihre Probleme - und dennoch: frher oder spter wird auch sie sich von Ihren Phrasen getrennt haben.

Und von all diesen Beobachtungen gibt es derzeit einfach so viele Sachen, in der ich eine, teilweise gnzlich, unterschiedliche Meinung habe, dass ich eben fr mich beschlossen habe, das Forum abzugeben - in treue Hnde, die wissen, worauf Sie sich mit einer bernahme einlassen. Aber ich fr meinen Teil mchte so nicht weitermachen. Und ich mchte mir auch keine Meinung aufzwingen lassen, nur weil ich der Initiator dieser Plattform bin und mein Wort mehr Gewicht haben sollte, als das der restlichen User. Das habe ich noch nie so gesehen oder gewollt - und das wissen auch viele der Stammuser.

Wer also ein ernsthaftes Interesse daran hat, dieses Forum zu bernehmen, der kann sich gerne via eMail oder per PM an mich wenden. Aber bitte wirklich nur diejenigen unter Euch, die sich der Aufgabe gewachsen fhlen und auch wirklich wissen, worauf sie sich damit einlassen.

In diesem Sinne...

Marc Doehler




Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".

Zuletzt bearbeitet von Mork vom Ork am Montag, 09.03.2009, 03:04, insgesamt einmal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 71
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 01:26 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

kann man viel zu sagen, und manche Argumemte erscheinen mir nicht berzeugend. Aber da knnen andere ja was dazu sagen. Ich verstehe blo einen Widerspruch nicht:
« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
(...) Ich habe einfach den Eindruck, dass es den meisten der Stammuser zunehmend darum geht, Call-In endgltig aus dem Fernsehen zu verbannen. Das war nie mein Ziel und das wird es auch nie sein.

« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
(...) auch ich verliere mehr und mehr die Lust an der aktiven Teilnahme am Forum, weil es sich mehr und mehr abzeichnet, da ein grosser Teil der aktiven Community doch eher gnzlich gegen die Abschaffung dieser Formate im deutschen Fernsehen ist. Aber wie bereits oben erwhnt': das war nie meine Absicht und das wird sie auch nie werden.

Also wollen Deiner Meinung nach die meisten CI verbannen oder ist die Mehrheit "gegen die Abschaffung dieser Formate"???? Question Question Was gefllt Dir nicht? Dass die meisten hier fr, oder dass die meisten gegen Abschaffung sind?? Rolling Eyes
------------------------------------------------
brigens:
ich bin fr die ersatzlose Abschaffung dieser Art von Abzockerei... Ich erlebe in meiner Verwandtschaft zuviel traurige Sachen in diesem Zusammenhang...



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  yakuza



Beitrge: 2
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 01:48 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich hab hier ja immer nur mitgelesen und mich amsiert Cool aber ich glaube nicht das Du einen wrdigen Nachfolger finden wirst Confused auf deine Weise bist Du einzigartig.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren yakuza ist zur Zeit offline 
  DF1AS
ischwerdbekloppt
ischwerdbekloppt

Alter: 59

Beitrge: 485
Wohnort: JO52gg
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 02:25 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Ich bin ja auch fr "transparent und fair" - nur steht das im Widerspruch zu den Geschftsmodellen. Das belegt auch diese neue Scheinsatzung. Es geht eben weder transparent noch fair. Es geht offensichtlich nur genau und immer wieder so ... oder gar nicht. Alles, was fair wre - Einblendung der aktuellen Anruferzahl, verstndliche Auflsungen - wre gleichbedeutend mit dem Ende des Formats.

Ich verstehe, dass du aufhren mchtest, wenn mir auch die Begrndungen zum Teil widersprchlich erscheinen. Ich hoffe, es findet sich ein Nachfolger hier aus dem Forum.

PS: Bzgl. Rechtspflege und allg. Unterhaltungskosten habe ich seit lngerem nichts mehr gelesen. Wenn es noch klaffende Wunden gibt, solltest du den Status einmal auffrischen. Dort kann doch immer einfach und schnell geholfen werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DF1AS ist zur Zeit offline 
  cyberhog
CITV.NL Moderator

Alter: 29
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 5174
Wohnort: Wesseling
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 02:42 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich habe es irgendwie befrchtet...schon, als die Auszeit bekannt wurde. Sad

Was allerdings auch heit, dass ich Deinen Schritt, wenn er denn vollzogen wird, zum Teil auch verstehen kann. Schlielich erlebt man auch als Mitleser oder normaler User, was hier tglich ber die Tastatur luft. Dass man auf die Moderatoren einhaut, nur weil eventuell ein Kleid zu eng ist oder hier und da nicht passt. Dass man die Moderatoren dafr kritisiert, dass sie in zehn Minuten zweimal aus demselben Glas trinken.
Auerdem kann man den Moderatoren sowieso nicht leiden oder ausstehen, was in tausenden von Beitrgen immer wieder zum Ausdruck kommen muss.

Es gibt viele User, die hier vorbildliche und sachliche Postings schreiben, aber wenn man mal schaut, was in den letzten Monaten zum Teil fr Beitrge aufgetaucht sind, dann kann ich Deinen Schritt schon verstehen. Nicht nur Dir sind diese Beitrge auf den Geist gegangen.
Auch wenn ich mir anschaue, unter was fr einem Druck Du jetzt schon seit drei Jahren stehst und Dich seit drei Jahren immer wieder neu motivieren musst - das verlangt einiges ab. Ich glaube mal, das hat zu Deiner Entscheidung beigetragen!?

Aber auf der anderen Seite bin ich der Meinung, dass Call-In immer ein Format bleiben wird, bei dem es immer zwangslufig mehr Verlierer als Gewinner geben wird. Dagegen wird man, solange es Call-In Sendungen gibt, auch nie etwas tun knnen.
Die Frage, die man sich dann an so einer Stelle fragt, ist doch: wofr dann das Ganze?

Ich glaube mal, darauf wird jeder seine eigene Antwort gefunden haben. Wie @eckberk schon schrieb: man tut es nicht fr sich, man tut es fr andere. Fr die Menschen da drauen, die sich von einem Anruf Anerkennung und Reichtum versprechen. Fr all die Spielschtigen, die Call-In Sendungen ohne professionelle Hilfe hilflos ausgeliefert sind. Fr diese Anrufer setzt man sich ein.
Und damit meine ich nicht Anrufer und Lemminge wie Erkan...!

Wenn ich ehrlich bin, muss ich sagen, dass sich die Sendungen etwas gebessert haben. Aber: besser heit natrlich nicht gleich, dass es auch wirklich gut ist. Aber besser ist schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. Das sehe ich in letzter Zeit vor allem am Kabel 1 Nightquiz. Da wurden heute "Find Michs" gespielt, insgesamt kamen sieben Anrufer durch, von denen fnf auch Gewinner waren. Frher htte man vor allem bei den "Find Michs" in einer Stunde vielleicht drei, hchstens vier Gewinner gehabt.
Auch hat man sich einem Anrufer gegenber heute sehr fair verhalten. Er hat ein Gesicht falsch gesehen und nannte zuerst eine falsche Lsung, dann erst korrigierte er sich. Man lie die Korrektur allerdings noch zu und der Anrufer gewann schlielich.

Das sind meiner Meinung nach Vorflle, die lediglich in ein oder zwei Zeilen dokumentiert werden, mehr aber auch nicht. Das ist Call-In allerdings auch selber Schuld, da man durch die Zeit geprgt wurde und diesem Format fast zwangslufig negativ gegenber eingestellt ist. Man ist einfach voreingenommen durch die Sendungen und Vorflle, die man schon erleben durfte und urteilt dementsprechend.
Das Ende der heutigen Nightquiz-Sendung neutralisierte dieses positive Vorkommnis nmlich auch schon wieder. Die Sendung endete mit einem Aufleger, ein weiterer Versuch einen Anrufer durchzustellen wurde nicht unternommen!

Und an diesem Beispiel sieht man wieder, was ich versucht habe, in diesem Beitrag so gut es ging deutlich zu machen: Call-In wird nie vollkommen fair und transparent sein knnen. Zuerst ist das Glas halbvoll, doch ein schwerwiegendes Ereignis stellt dann alles wieder in Frage und das Glas erscheint halb leer.
Es gibt kein wei und schwarz, sondern nur am Ende wohl doch nur grau...!

Das letzte Wort berlasse ich an dieser Stelle einfach mal August Wilhelm Schlegel:
Doch, wenn in mir geheimer Zauber winket,
Dem leih ich Hoheit, Fll in engen Grenzen,
Und reines Ebenma der Gegenstze.




Plusminus ber Call-In 1 | Plusminus ber Call-In 2 | Tabelle aller Durchstellpausen

Zuletzt bearbeitet von cyberhog am Mittwoch, 11.03.2009, 13:07, insgesamt einmal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren cyberhog ist zur Zeit offline 
  redox
CITV.NL Moderator

Alter: 45
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 5138
Wohnort: Kiel
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 02:50 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Erstmal hoffe ich, dass es wirklich nur "Gedanken" sind und noch kein vollstndiger Rcktritt...

Klar war das Forum frher noch Call-In-freundlicher... ich erinnere mich noch an Threads, wo man Argumente FR und GEGEN Call-In austauschen konnte... oder sich Lsungstipps holen konnte...
Je lnger man jedoch bei diesem perfiden Geschftsmodell zugesehen hat, desto ablehnenswerter wurde es - und desto mehr wurde das Profil dieses Forums geschrft.
Ich denke nicht, dass wir jetzt wieder einen Rckschritt machen sollten und auf Schmusekurs mit den Sendern gehen sollten, nur damit sie uns wieder liebhaben und gndigerweise vielleicht mal wieder hier mitlesen.

Niemand hier pickt sich Kleinigkeiten heraus und fngt an dann willenlos darauf herumzuhacken !

Um das oben genannte Beispiel von Pronto zu nehmen : Ja, die Dame konnte vielleicht nichts mit der Wii anfangen - warum sagt man ihr nicht, dass der Preis deutlich (!) wertvoller ist ?
Und warum gibt man der Dame direkt im Anschluss, die sich "eine Wii wnscht" nicht auch das, was sie will, wenn es denn angeblich wirklich nicht auf den Einkaufspreis ankommt ?
Es ist diese Scheinheiligkeit, die einen wirklich zur Verzweiflung treiben kann...

Ja, auch die White-List ist eine Theorie... aber es ist eine Mglichkeit !
Und wenn im Forum Grnde dafr genannt werden, warum diese Theorie ihre Berechtigung hat, finde ich es unfair es mit einem "Die rufen halt hufiger an. Punkt." vom Tisch wischen zu wollen.

Nichts anderes wrden Redakteure versuchen, einem einzureden... und danach klingt es mehr und mehr fr mich, wenn ich das oben lese...



Es war schon immer etwas teurer, etwas dmmer zu sein...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redox ist zur Zeit offline 
  TommyAUT
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2324
Wohnort: sterreich
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 02:54 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« eckberk » hat Folgendes geschrieben:
kann man viel zu sagen, und manche Argumemte erscheinen mir nicht berzeugend. Aber da knnen andere ja was dazu sagen. Ich verstehe blo einen Widerspruch nicht:
« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
(...) Ich habe einfach den Eindruck, dass es den meisten der Stammuser zunehmend darum geht, Call-In endgltig aus dem Fernsehen zu verbannen. Das war nie mein Ziel und das wird es auch nie sein.

« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
(...) auch ich verliere mehr und mehr die Lust an der aktiven Teilnahme am Forum, weil es sich mehr und mehr abzeichnet, da ein grosser Teil der aktiven Community doch eher gnzlich gegen die Abschaffung dieser Formate im deutschen Fernsehen ist. Aber wie bereits oben erwhnt': das war nie meine Absicht und das wird sie auch nie werden.

Also wollen Deiner Meinung nach die meisten CI verbannen oder ist die Mehrheit "gegen die Abschaffung dieser Formate"???? Question Question Was gefllt Dir nicht? Dass die meisten hier fr, oder dass die meisten gegen Abschaffung sind?? Rolling Eyes


Ohne hier Marc vorgreifen zu wollen, aber ich glaube es handelt sich hierbei lediglich um einen Tippfehler. Marc wollte hchstwahrscheinlich "... doch eher gnzlich fr die Abschaffung ..." schreiben. Ist deutlich aus dem restlichen Kontext herauszulesen Wink

@ Marc: Kann deine Gedanken, Grnde und Meinungen nachvollziehen. Du bist auf jeden Fall ein groer Verlust im Kampf gegen Call-In. Ich hoffe, du bleibst dem Forum wenigstens noch als User erhalten! Hier einen Nachfolger zu finden, drfte wahrlich nicht einfach werden ... Dir Marc auf alle Flle weiterhin Alles Gute und VIELEN DANK!



VOOORSICHT!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren TommyAUT ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 67
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 04:32 
Titel: Re: Rcktrittsgedanken von Mork vom Ork!
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Hallo Marc,

du schreibst
« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
Mein Anliegen mit dem Forum war es von Anfang an, Call-In fr den Zuschauer transparenter und fairer zu machen. Ich wollte einfach nur mit Hilfe der User Misstnde aufdecken und dem Zuschauer zeigen, das bei Call-In nicht alles Gold ist was glnzt. Gleichzeitig wollte ich dem Zuschauer und interessiertem Leser mit dem Forum ein Werkzeug an die Hand geben, das Ihm zeigen soll, worauf es bei Call-In zu achten gilt. Gleichzeitig sollten die mitlesenden Veranstalter hier eine Mglichkeit haben, zu beobachten, wie ihre Taktiken draussen beim Zuschauer ankommen, um auch bei eventuellem Fehlverhalten ihrerseits frhestmglich "gegenlenken" zu knnen.

und ich glaube, dass das auch immer noch die Intention der meisten User hier ist. Natrlich wird man in einem kritischen Forum immer User haben, die den Knppel rausholen und - aus welchen Grnden auch immer - meinen, auf einen kritischen Beitrag noch einen "drauf setzen" zu mssen. Die wildesten Auswchse werden ja, wie ein Blick in den (nicht ffentlichen) "Mlleimer" beweist, regelmig entsorgt. Aber eine gewisse berspitzung macht die Sache auch deutlicher. Auerdem zeigt gerade sie dem interessierten Leser, worauf bei Call-in zu achten ist, und dass eben bei einem solchen Geschftsmodell eigentlich alles hinterfragt werden sollte.
Die Veranstalter lesen hier mit, und das weit Du auch. Allerdings interssiert es sie nur marginal was hier geschrieben wird. Weil hier nicht ihre Klientel vertreten ist. Genau so, wie es den Katzenfutterhersteller nicht interessiert wie einem Hund sein Dosenmenue schmeckt. Weil der Hund nicht seine Zielgruppe ist. Wenn aber doch mal der Hund an dem Futter nascht und tot umfllt, dann muss er trotzdem reagieren. Und auf die Aufdeckung krasser Missstnde (ich erspare mir hier wegen der fortgeschrittenen Zeit mal die Aufzhlung von Beispielen) haben die Call-in Veranstalter reagiert. Wir werden zudem in naher Zukunft sehen, ob die Protokollierung des Ausreizens der Grenzen der neuen Gewinnspielregeln Erfolg hat oder nicht.
Und genau das ist es doch, was Du, wie Du selbst schreibst, mit dem Forum erreichen wolltest.

Zitat:
Aber ich wollte zunchst auch nicht nur kritisch sein, sondern auch zeigen, das Call-In auch pure Comedy sein kann. Es gab in den mittlerweile fast 3 Jahren, die das Forum nun besteht, viele lustige Szenen, die neben all den Ungereimtheiten ebenfalls zu grossen Teilen bei YouTube dokumentiert sind.

Ja, und das ist Dir doch auch gelungen, und ich glaube, dass auch die "witzigen" Seiten von Call-in immer noch aufgeschrieben und beachtet werden. Aber wenn der Anteil an "Comedy" im Programm sinkt, dann ist es doch nicht die Schuld der User dieses Forums, dass darber nicht fter geschrieben wird.
Zitat:
Dennoch war ich auch stets darum bemht, Vorschlge zu liefern, wie es fr den Zuschauer transparenter und fairer ablaufen knnte (...)

Auch diese Vorschlge werden immer und immer wieder gemacht. Nehmen wir als Beispiel die zeitnahe Auflsung der Rtsel: Hier verstehe ich ganz einfach nicht, warum die nicht gleich nach Beendigung der Raterunde passiert, zumal es ja jetzt sogar in den Gewinnspielregeln steht. Manchmal machen sie es, manchmal nicht. Was soll das? Ist es da verwunderlich, dass User sich Gedanken darber machen? Warum bedarf es unzhliger Beitrge hier im Forum darber, dass z. B. Ziehungsgerte nicht funktionieren? Bevor man so was in einer Sendung einsetzt sollte so ein Ding doch mal ausprobiert werden. Wenn man dann die hilflos anmutenden Versuche, ein anstndiges Gert zu basteln, ausfhrlich kommentiert, dann sind das doch Verbesserungsvorschlge.
Zitat:
Sprich, man merkte, das auch die Veranstalter hier regelmssig mitlesen, auch whrend Ihren Sendungen. (...)
Diese Zeiten sind aber lngst vorbei. Mitgelesen wird von denen hier, denke ich, schon lange nicht mehr.

Man merkte es durch die Interaktion mit dem Forum. Die ist eingestellt worden, das stimmt. Aber doch nicht deswegen weil man hier nicht mehr mitliest. Ich glaube eher dass die eingestellt wurde, weil man nicht unbedingt auf das Forum aufmerksam machen will. Ehrlich: Fr so dumm, auch noch Werbung fr dieses Forum zu machen, halte ich sie nicht. Wenn sie aber dadurch, dass "wir" nicht mehr erwhnt werden, erreichen, dass das Forum seine Pforten schliet, dann kann ich nur sagen: Clever gemacht.
Zitat:
(...) weil es sich mehr und mehr abzeichnet, da ein grosser Teil der aktiven Community doch eher gnzlich fr die Abschaffung dieser Formate im deutschen Fernsehen ist. Aber wie bereits oben erwhnt': das war nie meine Absicht und das wird sie auch nie werden.

Deine Absicht - und auch die der meisten User - war, wie Du schreibst, Call-in fair und transparent zu machen. Das war auch meine Absicht. Aber je lnger ich ber dieses "fair und transparent" nachgedacht habe, um so mehr habe ich mich von dem Glauben entfernt, es zu erreichen. Call-in ist fr die Veranstalter die "Cash-cow", die gemolken werden muss. Ein "kleiner" Jahresberschuss reicht denen nicht. Sie werden niemals "richtige" Quizfragen spielen, die wirklich nur Experten lsen knnen. Und dann natrlich auch nur solche Anrufe abrechnen, die ins Studio durchgestellt werden. Du kannst aber nicht die Zuschauer, die sich fr Experten halten, davon abbringen, dort anzurufen und ihr Geld fr eine Bandansage aus dem Fenster zu werfen. Sie brauchen die Masse, sie brauchen die Lemminge. Und sie brauchen diese Art der Spielveranstaltung um dicke Gewinne einzufahren. Das werden sie mit fairen und transparenten Spielen nie erreichen. Sie knnten "fairer" und "transparenter" sein, aber niemals "fair und transparent".
Und ich weigere mich zu glauben dass es mit Druck nicht gelingen kann, die Veranstalter wenigstens zu faireren und transparenteren Spielen zu bringen.
Zitat:
Momentan habe ich einfach das Gefhl, das hier nur noch kritisiert wird. Und egal, was Sie auch machen - es wird ausschlielich auf das Fehlverhalten geachtet.

Es werden Aufflligkeiten angeprangert, ja. Aber es werden auch positive Vernderungen vermerkt, man muss nur in die entsprechenden Threads schauen.
Aber gerade in dieser Zeit, in der die neuen Gewinnspielregeln eingefhrt werden, ist die etwas kritischere Einstellung notwendig. Genau so, wie die Veranstalter ihre Grenzen ausloten, genau so sollten wir akribisch darauf achten, dass sie eingehalten werden. Wenn in meiner Strae die Vorfahrt gendert wird, dann stellen sie da einen Gummipolizisten auf, damit jeder auch wei, dass sich da was gendert hat. Der verschwindet nach ein paar Monaten aber auch wieder. Und in diesem Sinne sind wir die Gummipolizisten fr Call-in. Wer sollte das denn sonst sein?
Zitat:
Und wenn ich dann mal versuche, gewisse Dinge hier anzusprechen und mit meiner Meinung auch durchblicken lasse, da ich vieles eben nicht so sehe wie ein Groteil der User hier (Beispiel in Schutznahme gewisser Anrufer), dann sehe ich mich einer Diskussion ausgesetzt, die mir einfach deutlich zeigt, das sich meine Meinung in der angesprochenen Thematik einfach zu sehr von der Masse hier unterscheidet.

Richtig, da gehen ja auch unsere Meinungen nicht 100%ig konform. Aber das macht doch auch nichts. Das Forum lebt doch von unterschiedlichen Auffassungen.
Zitat:
Da ich aber nicht der Typ bin, der der Community Vorschriften machen will, wie Sie Ihre Beitrge zu verfassen haben oder Ihnen eine Zensur auferlegen will, (...)

Ich kann hier nur fr mich sprechen: Ich habe eine abweichende Meinung eines anderen noch nie als Vorschrift angesehen die mich gehindert htte, meine Meinung deutlich zu schreiben. Und das gilt auch dann, wenn "El Presidente" persnlich was anderes denkt. Wink. Und viele Beitrge anderer User lassen mich glauben, dass die es genau so sehen. Wenn wir nur eine Meinung hier htten, dann wre das Forum nur halb so spannend.
Zitat:
Nur sollte es bitte auch jemand sein, der sich seiner Pflicht bewusst ist und der auch genau weiss, worauf er sich da mglicherweise einlsst. Aber ich mchte mit dem Forum eben nicht so verfahren, wie damals bei TV-Matrix damit verfahren wurde: es einfach von heute auf morgen dicht machen und gut ist.

Zunchst einmal: Letzteres ist positiv hervorzuheben. Zu dem Rest kann ich Dir nur sagen, dass Du Dir das noch einmal berlegen solltest. Das Forum, ob Du es wahrhaben willst oder nicht, ist Dein Kind, Du bist derjenige, der in der ffentlichkeit als kompetenter Ansprechpartner angesehen bist. Das Forum kann nicht wie ein Gebrauchtwagen so eben mal von MvO auf XYZ umgeschrieben werden. Wer ist schon User XYZ? Es gbe zwar im uersten Fall eine Alternative, aber die kann man immer noch diskutieren wenn alle Stricke reien.
Zitat:
Oder aber genauso die ewig whrenden Verdachtsuerungen (...)

Richtig, die gibt es. Aber warum denn? Das saugt sich doch kein User hier aus den Fingern. Das ist doch Ausfluss des Verhaltens der Veranstalter, nichts anderes. Ich geh doch auch beruflich mit Menschen, die bislang immer aufrichtig und ehrlich waren anders um als mit solchen, die mit allen Tricks und Kniffen (sogar mit nicht ganz legalen) versucht haben, mich oder andere zu behumpsen. Das liegt nicht an den Usern. Das liegt am System Call-in.
Zitat:
Oder aber auch die Einfhrung der neuen Satzung (---)

Hier kann ich nur noch mal auf den Gummipolizisten oben verweisen. Dass es Schwierigkeiten fr den einen oder anderen Moderator gibt, soll ja zugestanden werden. Aber andererseits hatten sie verdammt lange Zeit, sich auf die Umstellung einzustellen. Aber was machen sie? Sie reizen es bis zur allerletzten Sekunde, streng genommen schon ber die Deadline hinaus, aus. Ja, wieder mal typisch Call-in-System.

Im gleichen Sinne

Gregor



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 67
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 09:38 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Nochmal "Moin",

sorry fr ein zweites Posting, aber hier geht es um die objektive Wahrnehmung dessen, was hier im Forum geschrieben wird.

Ich hab mir mal die Mhe gemacht und fast zwei Stunden lang die Archiv-Threads von vor etwa zwei Jahren durchgelesen. Der Eindruck, dass immer mehr die negative Seite von Call-in hier dargestellt wird, kann sich dadurch absolut nicht besttigen. Ich empfehle jedem, auch einmal in den Threads von 2007-2008 zu stbern.

Der Eindruck ist eindeutig subjektiv. Man kann in diesen alten Threads Beitrge lesen, die heute umgehend im Mlleimer verschwinden wrden, aber unter Garantie. Was damals teilweise hier gepostet wurde (auch von Dir, Marc, und auch von mir oder anderen Stammusern) lt heute meine Nackenhaare in die Hhe gehen. Nur war es damals so, dass relativ wenige Stammuser hier ausfhrlich schrieben. Da blieb es in der Regel bei einem bis zwei Beitrgen zu einem bestimmten Vorfall. Auerdem wurde, schon wegen der damaligen Konzentration auf den Money-Express und eben der kleineren Zahl der Stammschreiber, den restlichen Programmen nicht so viel Aufmerksamkeit entgegen gebracht.

Heute sind (Gott sei Dank) wesentlich mehr Stammuser hier und posten fleiig. Das hat natrlich zur Folge, dass jeder "seinen" Kommentar zu einem Vorfall abgeben mchte. Natrlich wird dann eine Sache von mehreren Seiten beleuchtet, was ab und zu auch in Diskussionen endet.

Aber gegen einen einzigen Beitrag z. B. eines bestimmten Users (und es waren mehrere am Tag) machen heute zehn Beitrge - auch wegen der Moderation - den Eindruck eines Kuschelkurses.

Dat wars auch schon.

Gregor



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 71
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 10:33 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

im Anschluss an den Beitrag von speculatius:

ich hatte in der Vergangenheit bei Beitrgen von Dir, Mork, manchmal das Gefhl: Mann, Mann, Mann, so hart & bracchial wrde ich das nicht ausdrcken....

Jetzt kommst Du mir ein bisschen vor wie Paulus auf der Strae nach Damaskus, nur in umgekehrter Richtung..

(Man schaue sich mal an, wie hart & bracchial die britische Aufsichtsbehrde & der entspr. Parlamentsausschuss auch verbal gegen die Sender dort vorgegangen sind!!! Dagegen ist das Forum hier nachgerade vorsichtig & "verstndnisvoll")



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Behoernchen
Bekloppter
Bekloppter

Alter: 39
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 299
Wohnort: Bremen
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 11:14 
Titel: Re: Rcktrittsgedanken von Mork vom Ork!
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hallo Marc,

auch ich bedaure deine Rcktrittsgedanken, die du hegst, sehr.

« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
Und auch ich verliere mehr und mehr die Lust an der aktiven Teilnahme am Forum, weill es sich mehr und mehr abzeichnet, da ein grosser Teil der aktiven Community doch eher gnzlich fr die Abschaffung dieser Formate im deutschen Fernsehen ist. Aber wie bereits oben erwhnt': das war nie meine Absicht und das wird sie auch nie werden.


Da ich noch ein sehr junges Mitglied dieser Community bin, und mir nicht die Mhe gemacht habe wie Speculatius, kann ich nicht 100% beurteilen wie die Beitrge, bzw. Meinungen der User, sich im Laufe der Jahre gendert haben.

Aber auch ich habe in den letzen Monaten mir mal ein paar ltere Beitrge durchgelesen und bin der Meinung, JA, es wird im grossen und ganzen negativer dokumentiert.

Wobei ich auch sagen muss, je mehr ein Forum wchst desto unterschiedlicher und krasser werden auch die Meinungen.

Es gibt aber gengend (alte und neue) User die objektiv ber das Geschehen berichtet haben und es auch weiterhin tun.

Zum Thema Dauergewinner... In diesem Punkt geb ich dir uneingeschrnkt recht.
Ich persnlich denke eigentlich nicht das die DAUERGEWINNER bevorzugt bei der Durchstellung behandelt werden.
Und das die meisten dieser, mit 4-8 Telefonen anrufen, eine Telefonrechnung jenseits der 3000 Euro haben (pro Telefon ? Wink ) und ungefhr durchschaut haben wann durchgestellt wird, sollte bei der ganzen Diskussion auch nicht unerwhnt bleiben.

Ich persnlich hoffe du berlegst es dir noch einmal. Vielleicht reicht dir ja auch eine lngere Auszeit um etwas Abstand zu gewinnen.

Wrde mich freuen wieder was von dir zu lesen oder auch zu sehen Wink

Viele Grsse
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Behoernchen ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 71
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 12:07 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

VIELLEICHT IST ALLES NOCH VIEL SCHLIMMER?? Rolling Eyes Rolling Eyes
Dass im Forum manchmal "absurder" Verdacht geuert wird, kommt nicht aus der Luft. In Grobritannen zB haben sich dann bei der Untersuchung durch die Aufsichtsbehrde Ofcom am Ende viel schlimmere Sachen herausgestellt, als sich die kritischsten Kritiker vorher htten vorstellen knnen.

Auch ich Naivling htte mir so was nie vorstellen knnen. Ich erwhne noch mal ein paar britische Sachen, die ich hier schon mal angesprochen habe. Natrlich mu das, was in England passiert ist, nicht auch in Deutschland passieren. Aber die Branche zchtet offenbar zwangslufig solche Sachen. Ich nenne nur mal ein britisches Beispiel: Auswahl der Gewinner ("White List"):
......................................................................................................................................
-(Die Aufsichtsbehrde) Ofcom hat festgestellt: GCap (Radio-Gesellschaft mit rund 30 Sendern in GB) hat die Phone-in Quiz Show routinemig manipuliert, um Preise nicht zu schnell auszahlen mssen
("for routinely manipulating phone-in quizzes to stop prizes from being won too quickly"),

-Die Ofcom-Untersuchung fand heraus: absichtlich & vorstzlich wurden Anrufer mit falschen Lsungen ins Programm durchgestellt, um zu verhindern, dass die Preise zu schnell ausgespielt werden
("a deliberate and pre-meditated means of preventing the prize from being won in that round").

-Die Manipulationen waren vorher auf einem Programm-Meeting mit dem Programm-Direktor abgesprochen worden.
("Ofcom found that this practice had been agreed in advance at a programme team meeting"

- Die Methode war kalkuliert und beabsichtigt ("calculated and deliberate"). Es war eine totale Missachtung der Hrer, die dafr bezahlten, um an dem Quiz mitzumachen
("a complete disregard" for listeners who had paid to enter the competition").

-Einer der schwersten Ofcom-Anklagepunkte gegen GCap: die Gruppe habe die Ermittlungen behindert, sich geweigert, die Einzelheiten offenzulegen, und habe vieldeutige/verschwommene (ambiguous) Informationen eingereicht:

STRAFE:
(1) GCap erhielt mit 1,11 Millionen Pfund die hchste Geldstrafe, die jemals einer britischen Radio-Gesellschaft aufgebrummt worden ist.

(2) Alle 30 Radiosender, die zur Sendergruppe gehren, mssen die Verurteilung durch Ofcom in ihren Programmen mehrmals verffentlichen & zitieren. (!!!!!!!!!)

Quelle zB: http://business.timesonline.co.uk/tol/business/industry_sectors/media/article4221651.ece
-----------
Also nochmal: es war viel schlimmer, als sich die kritischsten Kritiker das vorgestellt hatten... Verdacht schiet manchmal ber's Ziel hinaus, aber hier hatte er viel zu kurz geschossen



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Jigsaw
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 43
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2015
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 12:39 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hi Marc.
Es ist ein sehr schwieriges Thema. Kann man Call-In wirklich fair und transparent gestalten?
Nein. In meinen Augen wre dies dann nmlich das Ende von Call-In. Weil es einfach nicht geht.

Und schau mal in die Vergangenheit. 9Live und die anderen Produzenten haben sich damals zusammengesetzt und Gewinnspielregeln erdacht. Sie wollten die Spiele fairer gestalten. Die Betonung liegt hier aber auf "wollten". Denn keiner hat sich danach daran gehalten. Es wurde weiterhin gegen die Gewinnspielregeln verstoen, sogar so sehr, dass wir damals am ersten Weihnachtstag die lngste DURCHSTELLPAUSE miterleben durften.

Ich hab damals vorgeschlagen, dass bei Ratespielen mehr als die Hlfte der Begriffe, die gesucht werden, einfach sein sollten (und nicht nur ein oder zwei). Und betont habe ich auch, dass man dies auch so kommuniziert (also sagt, dass mehr als die Hlfte einfach seien und der Rest schwer; brigens war das auch dein Wunsch, wenn ich mich nicht irre). Und was durfte ich dann erleben. Max Schradin hat dies in einem Spiel tatschlich mal so gemacht. Wunderbar. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Das war aber eine leidige Ausnahme.

9Live hatte die Chancen gehabt, das Programm fairer und transparenter zu gestalten. Keinmal wurden diese genutzt. Das bedeutet fr mich, 9Live will gar nicht fair und transparent sein.
Deswegen bleibt fr mich nur: Ganz oder gar nicht.
Das Call-In-Geschft hat sich sowieso schon totgesoffen. Und ich glaube auch, dass dieses "Geschftsmodell" nicht mehr lange in Deutschland Bestand haben wird.



"Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese."
Groucho Marx
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Jigsaw ist zur Zeit offline 
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10882
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 09.03.2009, 12:46 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

« eckberk » hat Folgendes geschrieben:
Also wollen Deiner Meinung nach die meisten CI verbannen oder ist die Mehrheit "gegen die Abschaffung dieser Formate"???? Question Question Was gefllt Dir nicht? Dass die meisten hier fr, oder dass die meisten gegen Abschaffung sind?? Rolling Eyes
------------------------------------------------
brigens:
ich bin fr die ersatzlose Abschaffung dieser Art von Abzockerei... Ich erlebe in meiner Verwandtschaft zuviel traurige Sachen in diesem Zusammenhang...

Ja, hier habe ich mich in der Tat tatschlich nur verschrieben und ich meinte tatschlich "...fr die Abschaffung dieser Formate", und ich habe es oben bereits korrigiert.

« DF1AS » hat Folgendes geschrieben:
... Es geht eben weder transparent noch fair. Es geht offensichtlich nur genau und immer wieder so ... oder gar nicht.

Es war mir von Anfang an klar, das es kein komplettes "FAIR und TRANSPARENT" geben wird. Ich wollte es eben auch nur etwas "transparenter und fairer" machen.

« DF1AS » hat Folgendes geschrieben:
PS: Bzgl. Rechtspflege und allg. Unterhaltungskosten habe ich seit lngerem nichts mehr gelesen. Wenn es noch klaffende Wunden gibt, solltest du den Status einmal auffrischen. Dort kann doch immer einfach und schnell geholfen werden.

Nein, das ist in keinster Weise Bestandteil meiner Entscheidung. Smtliche Rechtsstreitigkeiten sind beendet und ausgestanden. Natrlich steht noch der ein oder andere Euro auf der Uhr, berwiegend die eigenen Anwaltskosten. Aber das ist ein Punkt, den ich auch noch hinbekomme.

« cyberhog » hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube mal, darauf wird jeder seine eigene Antwort gefunden haben. Wie @eckberk schon schrieb: man tut es nicht fr sich, man tut es fr andere.

Das ist richtig. Ich habe es auch nicht fr mich getan. Aber ich habe mir gewisse Fragen gestellt, versucht mich zu informieren. Hier ist aber eben auch mein Verstndnis irgendwann am Ende, so dass ich eben der Meinung bin, dass mancher Anrufer "selber Schuld" ist, wenn man Ihm mit Hilfe des Formats die Hosen und das letzte Hemd auszieht. Aber diese Diskussion hatten wir bereits an anderer Stelle, daher will ich das hier nicht wieder aufwrmen. Aber das war ein Punkt, der mich sehr bei meiner Entscheidung beeinflusst hat.

« redox » hat Folgendes geschrieben:
Um das oben genannte Beispiel von Pronto zu nehmen : Ja, die Dame konnte vielleicht nichts mit der Wii anfangen - warum sagt man ihr nicht, dass der Preis deutlich (!) wertvoller ist ?
Und warum gibt man der Dame direkt im Anschluss, die sich "eine Wii wnscht" nicht auch das, was sie will, wenn es denn angeblich wirklich nicht auf den Einkaufspreis ankommt ?

Warum sollte man Ihr mitteilen, die Wii sei wertvoller? Sie kann sie einfach nicht gebrauchen, fr sie ist der Staubsager wertvoller. Den zweiten Fall kann ich nicht beurteilen, da ichnicht weiss, was diese Dame ursprnglich gewonnen hat.

« redox » hat Folgendes geschrieben:
Ja, auch die White-List ist eine Theorie... aber es ist eine Mglichkeit !
Und wenn im Forum Grnde dafr genannt werden, warum diese Theorie ihre Berechtigung hat, finde ich es unfair es mit einem "Die rufen halt hufiger an. Punkt." vom Tisch wischen zu wollen.

Nichts anderes wrden Redakteure versuchen, einem einzureden... und danach klingt es mehr und mehr fr mich, wenn ich das oben lese...

Weil es hier in meinen Augen die deutlich besseren Belege dafr gibt, da Anrufer sich bereits in der Hinsicht geuert haben. Die Whitelisttheorie bleibt leider Theorie, da wir sie nie auch nur ansatzweise belegen werden knnen.

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
und ich glaube, dass das auch immer noch die Intention der meisten User hier ist. Natrlich wird man in einem kritischen Forum immer User haben, die den Knppel rausholen und - aus welchen Grnden auch immer - meinen, auf einen kritischen Beitrag noch einen "drauf setzen" zu mssen. Die wildesten Auswchse werden ja, wie ein Blick in den (nicht ffentlichen) "Mlleimer" beweist, regelmig entsorgt. Aber eine gewisse berspitzung macht die Sache auch deutlicher. Auerdem zeigt gerade sie dem interessierten Leser, worauf bei Call-in zu achten ist, und dass eben bei einem solchen Geschftsmodell eigentlich alles hinterfragt werden sollte.

Das ist auch richtig. Aber ich bin auch hier der Meinung, das der Ton die Musik macht. Und ich sage auch gerne nocheinmal: auch ICH habe mich in der Vergangenheit des fteren im Ton vergriffen und bin in meinen uerungen deutlich ber das Ziel hinaus geschossen. Keine Frage. Aber mittlerweile habe ich darber nachgedacht und bin eben zu dem Entschluss gekommen, da nicht immer der Knppel gezogen werden muss, um seinen Missmut auszudrcken.

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Die Veranstalter lesen hier mit, und das weit Du auch. Allerdings interssiert es sie nur marginal was hier geschrieben wird. Weil hier nicht ihre Klientel vertreten ist.

Und das sehe ich eben etwas anders. Man hat doch frher auch hier mitgelesen und ist auch auf den einen oder anderen Beitrag eingegangen, indem man gemachte Fehler korrigiert hat oder zumindest darauf eingegangen ist.

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Auch diese Vorschlge werden immer und immer wieder gemacht. Nehmen wir als Beispiel die zeitnahe Auflsung der Rtsel: Hier verstehe ich ganz einfach nicht, warum die nicht gleich nach Beendigung der Raterunde passiert, zumal es ja jetzt sogar in den Gewinnspielregeln steht. Manchmal machen sie es, manchmal nicht. Was soll das? Ist es da verwunderlich, dass User sich Gedanken darber machen?

Gedanken machen ok, aber jedesmal gleich zum Manipulationsverdacht greifen, nur weil es diesen einen Vorfall gegeben hat, bei dem es bis heute keine konkreten Beweise dafr gibt, finde ich dermassen berzogen. Und in meinen Augen ist die Gewinnspielregel zu diesem Passus immer noch nicht eindeutig genug. Dennoch wird immer wieder nur auf dem Veranstalter rumgehackt, das er diese mangelhafte Auslegung der Regel fr sich nutzt. Hier sind meines Erachtens auch jedesmal die verantwortlichen LMAen mitanzukreiden.

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Deine Absicht - und auch die der meisten User - war, wie Du schreibst, Call-in fair und transparent zu machen. Das war auch meine Absicht. Aber je lnger ich ber dieses "fair und transparent" nachgedacht habe, um so mehr habe ich mich von dem Glauben entfernt, es zu erreichen. Call-in ist fr die Veranstalter die "Cash-cow", die gemolken werden muss. ...

Sie knnten "fairer" und "transparenter" sein, aber niemals "fair und transparent".
Und ich weigere mich zu glauben dass es mit Druck nicht gelingen kann, die Veranstalter wenigstens zu faireren und transparenteren Spielen zu bringen.

Die Zeiten der "Cash-Cow" sind vorbei, defintiv. Auch die Veranstalter mssen umdenken. Und ich habe doch gemerkt, da wir in der Vergangenheit viel erreicht haben, es doch "transparenter und fairer" zu machen. Nur im Moment sehe ich das nicht mehr. Im Moment herrscht mir hier eine zu sehr geprgte Meinung "alles bei Call-In ist scheisse, der Dr... muss weg!". Und das ist nicht mein Ding, es tut mir leid.

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Es werden Aufflligkeiten angeprangert, ja. Aber es werden auch positive Vernderungen vermerkt, man muss nur in die entsprechenden Threads schauen.
Aber gerade in dieser Zeit, in der die neuen Gewinnspielregeln eingefhrt werden, ist die etwas kritischere Einstellung notwendig. Genau so, wie die Veranstalter ihre Grenzen ausloten, genau so sollten wir akribisch darauf achten, dass sie eingehalten werden.

Die Aufflligkeiten sollen auch weiterhin angemerkt werden, keine Frage. Aber das positive kommt mir hier einfach zu kurz. So scheint es beispielsweise niemandem aufgefallen zu sein, das man in den Sendungen von 11.00 bis NeunTV in der letzten Woche keine Wortsuchen, keine Quizfragen und keine Find-Michs gespielt hat. Man hat etwas Neues ausprobiert. Man hat versucht, auf neue (oder andere alte) Spiele zurckzugreifen. So etwas wird aber nicht erwhnt, also muss ich davon ausgehen, dass hier nur akribisch auf "Misstnde" geachtet wird. Sind wir wirklich schon so sehr verbohrt?
Und natrlich soll auf die Einhaltung der Regeln geachtet werden. Aber ich kann nunmal nicht erwarten, da Sie sich von heute auf morgen peinlichts genau daran halten werden. Und wenn ich dann lesen muss: "...9LIVE aber schert sich einen Dreck um die neuen Regeln!" - dann knnte ich ausrasten, weil das keine objektive Einstellung ist. Denn ich glaube einfach nicht daran, da sie es sich leisten knnten, bewusst und massiv gegen die neu eingefhrte Satzung zu verstossen. Aber es ist natrlich einfacher, ihnen ein solches Verhalten einfach zu unterstellen.

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Ich kann hier nur fr mich sprechen: Ich habe eine abweichende Meinung eines anderen noch nie als Vorschrift angesehen die mich gehindert htte, meine Meinung deutlich zu schreiben. Und das gilt auch dann, wenn "El Presidente" persnlich was anderes denkt. Wink. Und viele Beitrge anderer User lassen mich glauben, dass die es genau so sehen. Wenn wir nur eine Meinung hier htten, dann wre das Forum nur halb so spannend.

Ja, aber ich habe dennoch oft das Gefhl, auch bei Dir Speculatius, da hier die Meinung vorherrscht, "was El Presidente sagt, ist Gesetz!" - und das scheinen nicht nur die User hier so zu sehen, sondern auch der ein oder andere Leser da draussen. Und das will ich nicht, das habe ich nie gewollt. Ja, ich habe das Forum gegrndet und ich habe letztes Jahr meinen Kopf hingehalten. Aber die User haben das Forum zu dem gemacht, was es heute ist - nicht ich alleine. Und dennoch habe ich das Gefhl, das man sagt, wie kann der Mann, den man da draussen als "Robin Hood der Rtselopfer" bezeichnet, sich jetzt pltzlich hinstellen und die Meinung vertreten, man knne nicht jeden Anrufer in Schutz nehmen und gewisse Anrufer seien nun pltzlich "doch selber Schuld", dass man sie bei Call-In bis aufs letzte Hemd auszieht.

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Zunchst einmal: Letzteres ist positiv hervorzuheben. Zu dem Rest kann ich Dir nur sagen, dass Du Dir das noch einmal berlegen solltest. Das Forum, ob Du es wahrhaben willst oder nicht, ist Dein Kind, Du bist derjenige, der in der ffentlichkeit als kompetenter Ansprechpartner angesehen bist. Das Forum kann nicht wie ein Gebrauchtwagen so eben mal von MvO auf XYZ umgeschrieben werden. Wer ist schon User XYZ? Es gbe zwar im uersten Fall eine Alternative, aber die kann man immer noch diskutieren wenn alle Stricke reien.

Hier kann ich nur sagen, das meine Entscheidung feststeht. Ich htte das Forum auch einfach einstampfen knnen, aber das ist nicht meine Absicht - berhaupt nicht. Nur ich mchte an dieser Stelle einfach nicht mehr mit meinem Namen dafr stehen, weil es leider nicht mehr das ist, wie ich es mir wnsche. Aber dennoch finde ich es wichtig, das es dieses Forum auch in Zukunft weiter geben wird. Nur eben nicht mehr unter meiner Federfhrung.

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Man merkte es durch die Interaktion mit dem Forum. Die ist eingestellt worden, das stimmt. Aber doch nicht deswegen weil man hier nicht mehr mitliest. Ich glaube eher dass die eingestellt wurde, weil man nicht unbedingt auf das Forum aufmerksam machen will. Ehrlich: Fr so dumm, auch noch Werbung fr dieses Forum zu machen, halte ich sie nicht. Wenn sie aber dadurch, dass "wir" nicht mehr erwhnt werden, erreichen, dass das Forum seine Pforten schliet, dann kann ich nur sagen: Clever gemacht.

Das hat auch nichts mit "Schmusekurs" oder hnlichem zu tun. Und es war auch keine Rede davon, das Forum zu schliessen. NIEMALS. Aber sofort wird auch hier wieder vermutet, das meine Entscheidung etwas mit den Sendern zu tun habe und einzig und allein darauf basiere oder zumindest einen entscheidenden Einfluss gehabt htte. ES IST MEINE ENTSCHEIDUNG, DIE ICH MIR GRNDLICH BERLEGT HABE. Die Grnde dafr habe ich jetzt dargelegt.

« eckberk » hat Folgendes geschrieben:
im Anschluss an den Beitrag von speculatius:

ich hatte in der Vergangenheit bei Beitrgen von Dir, Mork, manchmal das Gefhl: Mann, Mann, Mann, so hart & bracchial wrde ich das nicht ausdrcken....

Jetzt kommst Du mir ein bisschen vor wie Paulus auf der Strae nach Damaskus, nur in umgekehrter Richtung..

Auch das stimmt nicht, weil ich bereits oben gesagt habe, das auch ich oftmals ber die Strnge geschlagen bin. Und ich sitze auch heute noch oft genug hier mit einer Wut im Bauch... aber ich halte mich dann zurck, weil ich nicht das schreiben will, was ich wirklich denke, aber auch keine Lust habe, es in "schne Worte" zu verpacken - aber dann lasse ich es eben lieber gnzlich. Ein Prozess, der auch nicht erst von heute auf morgen entstanden ist, sondern ber den ich mir so meine Gedanken gemacht habe.

« eckberk » hat Folgendes geschrieben:
VIELLEICHT IST ALLES NOCH VIEL SCHLIMMER?? Rolling Eyes Rolling Eyes
Dass im Forum manchmal "absurder" Verdacht geuert wird, kommt nicht aus der Luft. In Grobritannen zB haben sich dann bei der Untersuchung durch die Aufsichtsbehrde Ofcom am Ende viel schlimmere Sachen herausgestellt, als sich die kritischsten Kritiker vorher htten vorstellen knnen.

Auch ich Naivling htte mir so was nie vorstellen knnen. Ich erwhne noch mal ein paar britische Sachen, die ich hier schon mal angesprochen habe. Natrlich mu das, was in England passiert ist, nicht auch in Deutschland passieren. Aber die Branche zchtet offenbar zwangslufig solche Sachen.

Aber es bleibt ein Verdacht. Einen, den wir nicht beweisen werden knnen. Und wohin es fhren kann, einen nicht beweisbaren Verdacht zu uern, haben wir alle am Beispiel Callactive erlebt. Und sorry, aber an diesen Punkt mchte nicht noch einmal geraten. Und ganz ehrlich, wenn eine britische OFCOM harte Worte whlt, nachdem sie entsprechende Beweise vorfinden konnte, dann ist es gut, dass man Klartext redet und dabei auch die unmissverstndliche Wortwahl fr sich dazu nutzt. Aber so lange es eben nur Spekulationen sind, gilt es, ein gewisses Fingerspitzengefhl in der Wortwahl an den Tag zu legen. Und ich sage es noch einmal: auch mir ist das nicht immer gelungen, aber ich habe versucht, hier umzudenken und mich entsprechend vorsichtiger auszudrcken - auch wenn dies bedeutet, dass nicht zu 100% das rberkommt, was ich eigentlich in jenem Moment wirklich denke.

---

Ihr seht also, das ich mir so meine Gedanken zu dieser Entscheidung gemacht habe und das dies keine "Spontanentscheidung aus einer melancholischen Phase heraus" ist. Und wie gesagt, mir liegt viel daran, dass dieses Forum weitergefhrt wird und ich daher tatschlich genau prfen werde, wer es wohl bernehmen wird - nur ich mchte es nicht mehr sein. Sorry.



Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 5 [70 Beitrge] Gehe zu Seite: 1, 2, 3, 4, 5 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DAS FORUM CITV.NL » Rcktrittsgedanken von Mork vom Ork
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
28704 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 31,907 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.4397s ][ Queries: 32 (0.0263s) ][ Debug Ein ]