CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV IN TV, RADIO & INTERNET » CALL-TV IM FERNSEHEN » SONSTIGE - ALLE ANDEREN CALL-TV SENDUNGEN » SONSTIGE LIVEDISKUSSION

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Freitag, 19.10.2018, 16:01 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 2
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [26 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
AstroTV ist bse
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 24.02.2016, 15:00 
Titel:  AstroTV ist bse
Thema Beschreibung: Die trgerische Selbstdarstellung des Esoterik-Senders
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
"Wir sind stolz darauf, mit so einzigartigen Produkten und Leistungen
jeden Tag erneut vielen Tausend Kunden bei der Bewltigung ihrer
Lebensfragen helfen zu drfen."

Quelle: adviqo.com


Diesen Satz kann man in groen Buchstaben auf der Seite des Vorstandes auf der Website der adviqo AG lesen.


ber die Entstehungsgeschichte von adviqo schreibt Grnderszene.de:

Gegrndet wird das Unternehmen 1999 von einem Team um den ehemaligen Procter & Gamble-Manager Sylvius Bardt. Gemeinsam mit dem Ex-BCG-Mann Dieter Kohl, dem Investmentbanker Bryan Leppi und dem Softwareentwickler Ulrich Kohl, der zuvor fr Sun und SAP ttig war, baut Bardt ein Expertenportal auf.

Questico, so heit die Seite, vermittelt Fachleute fr alles Mgliche: Karriere, Finanzen, Recht – selbst Haustiere. Doch das Geschft luft nicht rund. Mit der Ausnahme eines Bereichs: Spiritualitt, Astrologie, "Lebenshilfe". Von 2002 an fokussiert sich das Portal nur noch auf diese Themen.
Quelle: Grnderszene.de 23.04.2015


Der Klner Stadt-Anzeiger schreibt:

Nach der Grndung von Questico im Jahr 2000 bot das Unternehmen zunchst zum Beispiel auch sehr erfolgreich tierrztliche Beratungen an – bis man standesrechtliche Probleme bekam und sich in der New-Economy-Krise auf die Esoterikschiene konzentriert hat, "weil die am vielversprechendsten aussah".

Und ber Sylvius Bardt schreibt der Klner Stadt-Anzeiger:

Seine Vergangenheit als Manager in der Konsumgterindustrie scheint immer wieder durch, wenn er die Frage nach seiner Verantwortung auf den mndigen Kunden abwlzt: "Lasst die Kunden doch entscheiden! Wir leben schlielich in einem freien Land."
Quelle: Klner Stadt-Anzeiger 12.07.2007


Der Questico-Grnder Sylvius Bardt sagt in einem ZDF-Interview:

Bardt: "Wir knnen nur eine esoterische Lebensberatung liefern, nicht mehr und nicht weniger, und was wir anbieten, das bieten wir professionell an."

Reporter: "Auch auf die Gefahr hin, dass es nicht stimmt?"

Bardt: "Eine astrologische Lebensberatung stimmt, weil die astrologische Lebensberatung nicht auf wahr oder falsch ausgerichtet ist."

Reporter: "Sie treffen ja nun auch tglich eine Menge Entscheidungen. Rufen Sie auch bei Ihren Beratern an?"

Bardt: "Wir haben verschiedene Management-Kriterien, die wir Ihnen sicherlich nicht offen legen, aber meine Bilanzen, die im Finanzrahmen vorgelegt werden, wrden etwas eigenartig anmuten, wenn wir darber ein Pendel kreisen lassen wrden."
Quelle: ZDF.reporter 07.02.2008


Diese Rhetorik beherrscht auch Klaus Lechner, seit Mai 2013 im Vorstand der adviqo AG. Auch Herr Lechner antwortet gerne auf Fragen, die gar nicht gestellt wurden:

Frage: "Wie seris sind Beratungen auf Grundlage von Fern-Reiki, von Lichtpionieren oder Engelsmedien?"

Lechner: "Themen wie Astrologie und Tarot sind eigentlich eher Gesprchskatalysatoren, die den Einstieg in eine Konversation erleichtern. Man unterhlt sich zu Beginn ber das Horoskop und kommt dann spter auf Beziehungs-, Berufs- oder Finanzthemen, also der Lebensberatung."
Wrtliche Zitate: Grnderszene.de 23.04.2015


Lebensberatung sieht bei AstroTV dann so aus, dass einer Anruferin, die ihre Ehe retten will, empfohlen wird, einen Rosenquarz unter die Matratze zu legen oder einer anderen Anruferin geraten wird, ihr Haus nicht jetzt, sondern erst in drei Monaten zu verkaufen, ein Rat mit mglicherweise finanziellen Folgen. – Ratschlge ohne jede fachliche Qualifikation und ohne jeden Bezug zur Realitt.

Das wissen auch die Verantwortlichen im Management von adviqo, die allesamt ber qualifizierte Ausbildungen und wie man vermuten darf, auch ber einen beachtlichen Bildungsstand verfgen. In Wirklichkeit geht es darum, eine Dienstleistung am Markt zu etablieren und mglichst hohe Gewinne zu erwirtschaften. Die Verantwortlichen bei adviqo sind "stolz darauf, mit so einzigartigen Produkten" wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Dass den Kunden damit "bei der Bewltigung ihrer Lebensfragen" geholfen wird, ist eine unbewiesene These.

Es gibt in der Werbung ein altbewhrtes Mittel, wenn man um die Schwachstellen des eigenen Produktes wei: Man behauptet das Gegenteil.
 
________________________________________________________________________________
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 02.03.2016, 01:30 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
Zitat AstroTV Website: "Viele Menschen fhlen sich in der spirituellen Welt von AstroTV wohl. Dies mit Scharlatanerie gleichzusetzen zeugt von Intoleranz und berheblichkeit."
Quelle: AstroTV


Wer meint, mit bunten Papierbildchen und den Kontakt zu imaginren Geistwesen die Zukunft vorhersagen zu knnen und wer berteuerte Produkte verkauft mit dem Versprechen auf Wirkungen, die sie objektiv nicht haben, gehrt entweder in die Psychiatrie oder handelt mit Vorsatz. Das bewusste Handeln der sogenannten Beraterinnen und Berater nicht mit Scharlatanerie gleichzusetzen, wrde von Ignoranz und Gleichgltigkeit zeugen gegenber Geschftemacherei und einem esoterischen Unsinn, der den gesunden Menschenverstand massiv beleidigt.



Screenshot: AstroTV Linda Giese Shop am 06.01.2016


Dieses sternenfrmige Gebilde aus Kunstharz, Quarz und ein paar Metallkrmeln bringt laut Frau Giese das Energiefeld des Besitzers zum Rotieren "in nahezu Lichtgeschwindigkeit". Und das hat angeblich "ganz besonders tolle Auswirkungen", die dem Zuschauer zwei Stunden lang mit einem smarten Dauerlcheln referiert werden.

Der von Frau Giese prsentierte Unsinn bezieht sich auf die von Wilhelm Reich (18971957) angeblich entdeckte Orgon-Energie. Albert Einstein nannte 1941 die von Reich entwickelte "Orgonhypothese" eine Illusion. Darber erfahren die Zuschauer von Frau Giese natrlich nichts, denn mit Pseudowissenschaften lassen sich gute Geschfte machen.

Wer das Wort "Energie" benutzt, darf in diesem Land allen mglichen Produkten die unglaublichsten Wirkungen andichten und das in Form von Tatsachenbehauptungen und ohne jede Haftung durch den Anbieter.

Natrlich bin ich tolerant gegenber diesen Protagonisten und Geschftemachern in der "spirituellen Welt von AstroTV" — genauso tolerant, wie gegenber Taschendieben und Trickbetrgern.
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Freitag, 04.03.2016, 14:00 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 


Wikipedia: "Akademie ist ein rechtlich ungeschtzter Begriff."


Damit wre eigentlich alles gesagt und der Beitrag wre hier zu Ende. Aber nein, ich war schon wirklich sehr berrascht, als diese Bezeichnung Anfang 2015 auftauchte. Mein erster Gedanke war: Sind sie jetzt vllig wahnsinnig geworden?

Aber schauen wir doch mal, was Wikipedia noch dazu sagt:

"Allgemeiner gebruchlich als das Substantiv Akademie ist das entsprechende Adjektiv akademisch, das sich auf alles bezieht, was mit Hochschulen in Zusammenhang steht, sowie die Ableitung Akademiker (Hochschulabsolvent).

Auch wenn der Begriff Akademie rechtlich nicht geschtzt ist, legen die Handelsregistergerichte und die sie beratenden Kammern meistens recht hohe Mastbe fr die Eintragung dieses Begriffs als Namensbestandteil in das Handelsregister an. In der Regel wird darauf geachtet, dass solche Einrichtungen dem Anspruch gerecht werden, den der Akademie-Begriff weckt."
Quelle: wikipedia.org

Die sogenannten Online-Seminare hatten dann zum Beispiel solche Themen:

Welche persnliche Engelsgruppe begleitet Sie.
69,50 45 Min.

Die Klan Zugehrigkeit des Otter. Welcher Charakter zeichnet den Otter-Geborenen aus?
29,00 45 Min.

Die wchentliche Botschaft der Gttinnen
4,00 15 Min.
Quelle: akademie.questico.de


Eigentlich wollte ich zu diesem Thema erst spter in diesem Thread etwas posten, aber die "spirituelle Welt von AstroTV" wurde von der Realitt eingeholt:

Die Questico Akademie wurde heute geschlossen.

Wer dieses Produkt der adviqo AG noch gar nicht kannte, kann sich das Video bei YouTube ansehen (solange es noch online steht):

https://www.youtube.com/watch?v=ZaUxguuDE08
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Freitag, 11.03.2016, 11:10 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Zitat AstroTV Website: "Fr die Qualitt unserer Berater spricht ihre Beliebtheit bei den Ratsuchenden, unseren Zuschauern."
Quelle: AstroTV


Der Grund fr die Beliebtheit liegt aber wohl eher in der Naivitt der Anrufer und daran, dass die meisten "Berater" sich nicht beim Vortuschen von Fhigkeiten erwischen lassen, die sie tatschlich gar nicht haben. Hildegard Hotan ist ein Beispiel fr besonders dreiste Zuschauertuschung.

Auf der Website von AstroTV wird sie als Premium-Beraterin vorgestellt:
    Hilli Hotan
    Einfhlsam und ehrlich zeigt die populre AstroTV Beraterin Hilli Hotan Ihnen Ihre persnlichen Lebenschancen. 40 Jahre Erfahrung sind der Grund fr ihre hohe Trefferquote mit exakten Zeitangaben. Hilli ist seit ca. 20 Jahren Wahrsagerin und hilft mit exakten Zeitangaben und treffsicheren Prognosen durch Visionen.
    Quelle: AstroTV



Die "Beraterin" im Studio ist durch einen Ohrhrer mit der Regie verbunden. Das dient whrend der Sendung dazu, Regieanweisungen zu erhalten. Frau Hotan nutzt diesen Standard, um sich von der Regie den Standort der Anrufer durchsagen zu lassen. Der kann in der Regie anhand der Rufnummernbertragung des eingehenden Anrufes festgestellt werden.

Bei Videominute 2:54 (Restlaufzeit: 2:10) kommt die "Knigin der Karten" leicht ins Schlingern, als ihr eine Anruferin bei der Ortsangabe widerspricht. Die bersprunghandlung zeigt deutlich ihre Verunsicherung. Da gab es beim Vorsagen wohl Verstndigungsprobleme. Offensichtlich hatte sie oder die Regie die Stadt Rostock der ehemaligen DDR und damit dem Osten zugeordnet.

Das Video zeigt Ausschnitte aus mehreren Sendungen und sagt etwas ber die Ehrlichkeit von Frau Hotan aus, die vorgibt, die Standorte der Anrufer in ihren Karten zu sehen. Es sagt aber auch etwas ber die Geschftspraktiken des Senders aus, denn ohne dessen Mithilfe wre diese Zuschauertuschung nicht mglich gewesen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  pasolini
Pinnemann
Pinnemann


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 239
Wohnort: Mnchen
BeitragVerfasst am: Freitag, 11.03.2016, 12:11 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@Nico

SEHR GUT BEOBACHTET !!!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren pasolini ist zur Zeit offline 
  TommyAUT
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 36
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2324
Wohnort: sterreich
BeitragVerfasst am: Samstag, 12.03.2016, 17:59 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Bei 00:19 Restlaufzeit sagt Hilli Hotan "Und jetzt kommt jemand aus der Schweiz" - das ist ganz klar ein Satz, der ihr von der Regie aufs Ohr gesagt wird und den sie so jetzt nicht unbedingt htte nachplappern sollen ...

Es ist so offensichtlich, dass da die Anrufer aber so was von verarscht werden. Unglaublich, dass so etwas von den Medienanstalten toleriert wird!



VOOORSICHT!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren TommyAUT ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 17.03.2016, 11:00 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
Zitat AstroTV Website: "Bei AstroTV wurden in den vergangenen Jahren mehr als 1.250.000 Anrufer erfolgreich durchgestellt und beraten."
Quelle: AstroTV


AstroTV weigert sich, den Zeitraum zu nennen, in dem die angegebenen 1,25 Millionen Anrufer durchgestellt wurden. Auf Anfrage teilt AstroTV mit, die Zahl sei "eine Rundung" , die etwas "verdeutlichen" solle. Weil die Zahl auch bei Wikipedia unkommentiert genannt wird, will ich hier nochmal kurz darauf eingehen.

Ohne konkrete Zeitangabe kann ein solcher statistisch anmutender Wert beliebig konstruiert werden. Es spricht sogar einiges dafr, dass sich diese Zahl auf einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren beziehen knnte, nmlich seit Sendebeginn am 14. Juni 2004. In diesem Fall wren pro Jahr durchschnittlich 125.000 Anrufe durchgestellt worden, bei allerdings insgesamt 8,9 Millionen Anrufen allein im Geschftsjahr 2013. Das wre eine Durchstellquote von 1,4 Prozent und das wrde die beeindruckende Zahl von 1,25 Millionen erheblich relativieren.

Trotz sogenannter Blitzrunden werden in vielen Sendungen kaum mehr als 20 Anrufe durchgestellt, manchmal sogar deutlich weniger. Dazu kommen oft lange Durchstellpausen.

Wenn man bei den 1,25 Millionen durchgestellten Anrufen einen Zeitraum von 5 Jahren zugrunde legt, kommt man nach Abzug der Sendezeiten fr "Leichter Leben" und den Shop-Sendungen auf durchschnittlich 40 durchgestellte Anrufe in der Stunde. Mehr ist kaum realistisch. Bezieht man diese Berechnung auf die insgesamt 11,1 Millionen Anrufe im Geschftsjahr 2012, dann liegt die Durchstellrate bei 2,2 Prozent.

Die Zahl der durchgestellten Anrufe ist also gering, die verffentlichten 1,25 Millionen suggerieren das Gegenteil.

Was lernen wir daraus? "Traue keiner Statistik, die Du nicht selber geflscht hast" ... und den Angaben eines Esoterik-Senders schon gar nicht.
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 30.03.2016, 10:50 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Video - AstroTV Studio Tour mit Andrea Plewig

Andrea Plewig fhrt Sie durch die Studiorume von AstroTV!
Sehen Sie einmalige Einblicke hinter die Kulissen.



Ich habe das Video zum 10-jhrigen Jubilum von AstroTV erst vor ein paar Wochen auf YouTube entdeckt und war gespannt. Was wrde ich zu sehen bekommen? Einblicke hinter die Kulissen in den Rumen von AstroTV? Motivierte Mitarbeiter, die sich ffentlich zu ihrer Arbeit bekennen und freundlich in die Kamera lcheln?

Schade, so war es dann doch nicht. Wer sich das Video auf YouTube aufmerksam anschaut, wird feststellen, dass fast nur Menschen prsentiert werden, deren Gesichter schon mal ber den Sender gingen, seien es nun Celine und Kerstin im Bro, Frau Kauert im Studio, Frau Kolibal oder Marcella und Frau Winter auf dem Flur. Und von drei Mitarbeitern in der Regie kann man sogar lernen, wie man in die Kamera winkt, ohne sein Gesicht zu zeigen.

Ich habe das Drehbuch einfach mal neu geschrieben und einige Sequenzen zusammengefgt und mit schriftlichen Kommentaren versehen.



AstroTV Studio Tour - Reloaded


Video-Beitrag musste leider aus rechtlichen Grnden entfernt werden. SORRY.

Zitat: "Jetzt kommen wir an einem der wichtigsten Zimmer vorbei. Das ist natrlich gerade leer. Da sitzen unsere Chefs. Aber die haben sich jetzt mal kurz verzogen."

Ob Jane D.* tatschlich versucht, sich der Kamera zu entziehen, oder nur eine Oskar reife Show abzieht, um etwas Aktion in die menschenleere Szenerie zu bringen, sei mal dahingestellt.

Am Schluss (YouTube-Video) verrt der Mann vom Cocktail-Service auch noch die Zutaten fr den Original AstroTV Cocktail: Rum, Minze, Limette, Creme de Violette und Veilchensirup. Na dann, Cheers!

* = Beitrag musste leider berarbeitet werden, da mir hier schriftlich mit rechtlichen Schritten gegen meine Person gedroht wurde. Anmerkung vom Forumsinhaber
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 06.04.2016, 13:50 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
Zitat - AstroTV Website: "Ein Anruf bei AstroTV kostet 50 Cent, nicht, wie behauptet bis zu 5 Euro."
Quelle: AstroTV


Es wird nicht gesagt, wer behauptet hat, dass ein Anruf bei AstroTV "bis zu 5 Euro" kostet. Der Satz bezieht sich auf Verffentlichungen im Februar/Mrz 2015 nach der Aktion von Peng Collective und der darauf folgenden Reaktion in den Medien und einem Bericht ber AstroTV in der ARD-Sendung #Beckmann.

Ich habe mir den Bericht von Beckmann nochmal angeschaut. Darin wird nicht behauptet, dass ein Anruf bei AstroTV bis zu 5 Euro kostet. Das wre auch nicht vorstellbar gewesen, weil die Redaktion sehr sorgfltig recherchiert hat. Ein Redakteur hatte vor der Ausstrahlung der Sendung auch Kontakt zum Forum.

Beckmann in der Sendung: "Ein belangloses Horoskop fr 11,50 Euro. Wenn ich fr diesen harmlosen Selbstversuch mit falscher Identitt schon so viel Geld fr noch nicht einmal 60 Sekunden Lebenshilfe zahle, wie viel geben dann wohl Menschen aus, denen die Ratschlge der AstroTV-Berater etwas bedeuten?"

* 11,50 Euro entsprechen 22 erfolglosen Anrufversuchen fr 50 Cent

Es gibt den Preis von "4,99 Euro" allerdings tatschlich, zwar nicht bei AstroTV, aber bei Questico und nicht fr einen Anruf, sondern pro Minute. Aus PR-Sicht von adviqo ist es sicher eine gute Idee, sich mal kurz in die Opferrolle zu begeben, um bei der Gelegenheit darauf hinzuweisen, wie gnstig es doch sei, bei AstroTV anzurufen: Keine 5 Euro, sondern nur 50 Cent.

Dass auch 50-Cent-Anrufe ein sehr teurer Spa sein knnen, machen Anrufer deutlich, die in laufenden Sendungen mitteilen, dass sie schon "hundert Mal" oder "seit Monaten" erfolglos angerufen haben. In aller Regel summieren sich solche erfolglosen Anrufe zu einem stattlichen Euro-Betrag.

Die adviqo AG tischt das Mrchen von den gnstigen 50-Cent-Anrufen sogar den eigenen Aktionren auf. Im Jahresabschluss fr das Geschftsjahr 2013 schreibt der Vorstand der adviqo AG: Durch "AstroTV Call-In" werde den Kunden "der Kontakt zu den Beratern zu einem relativ gnstigen Preis ermglicht".

Kein Anrufer wei, ob er ausgewhlt wird und mit welchem Anruf er durchkommt. Die Kosten sind nicht berechenbar und das kann um ein Mehrfaches teurer werden, als ein Anruf fr "bis zu 5 Euro" pro Minute.
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Freitag, 15.04.2016, 11:40 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
Zitat - AstroTV Website: "Es gibt keine Warteschlangen."
Quelle: AstroTV


Es stimmt, es gibt keine Warteschlangen bei AstroTV, denn das wrde bedeuten, dass ein Anrufer nach dem anderen aus einer telefonischen Warteschlange in die Sendung durchgestellt wird.

Aber es gibt eine telefonische Warteschleife, in der eine Vorauswahl von Anrufern gehalten wird. Der sogenannte Zufallsgenerator sucht aus dieser Warteschleife die Anrufer aus, die in die Sendung durchgestellt werden. Davon steht nichts in den Mitmachregeln und obwohl die zustndige Aufsichtsbehrde davon Kenntnis hat, interessiert es sie nicht.

Die zustndige Medienanstalt Berlin-Brandenburg begngt sich mit Mutmaungen und schreibt am 15.02.2013:

"Alternative Mutmaungen lieen jedoch beispielsweise den Schluss zu, dass es eine Warteschlange gibt, in die weitere Nutzer eingereiht wrden [...] Auch ist es z.B. denkbar, dass verschiedene Teilnehmer in eine Warteschleife aufgenommen werden, und von dort aus durch den Redakteur ins Studio durchgestellt werden. Hierauf msste jedoch gem § 5 GWS und Punkt 5.1. der Anwendung- und Auslegungsregeln in den Teilnahmebedingungen hingewiesen werden."

In einem Artikel des Onlineportals der Wochenzeitschrift "Die Zeit" werden ehemalige Mitarbeiter von AstroTV zitiert. Wenn es stimme, was diese Informanten sagen, dann wrde der Zufallsgenerator konsequent ignoriert, "um die Zahl der Anrufe in der Warteschleife zu erhhen."
Quelle: zeit.de

Die Staatsanwaltschaft Berlin stellte bereits am 18.07.2012 das Vorhandensein einer Warteschleife bei AstroTV als Tatsache fest. Nach einem Ermittlungsverfahren gegen AstroTV schreibt die Staatsanwaltschaft:

"Der Umstand, dass sich eine Gewinnerin bis zur Durchstellung ins Studio in einer telefonischen Warteschleife befindet, belegt nicht, dass sie bereits als Gewinnerin ausgewhlt war, denn zu dieser Zeit lief noch der Zufallsgenerator."

Wozu diese Warteschleife dient, in der Anrufer oft ber lange Zeit gehalten werden und ob sich daraus Mglichkeiten zur Manipulation durch AstroTV ergeben, ist bis heute nicht geklrt.
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Freitag, 22.04.2016, 08:30 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
Zitat AstroTV Website: "Unser ‘Zufallsgenerator’ arbeitet gem Gewinnspielsatzung und damit rechtskonform."
Quelle: AstroTV


Die Gewinnspielsatzung enthlt keine verbindlichen Vorschriften zu diesem Zufallsgenerator. Deshalb ist er auch nicht rechtskonform. Die Funktionsweise dieses technischen Auswahlmechanismus bestimmt der Sender. Die zustndige Medienaufsicht hat keinerlei Mglichkeiten, die Funktion dieses Mechanismus zu berprfen. Ein Nachweis von Missbrauch ist nicht mglich.

Ich habe der Medienanstalt Berlin-Brandenburg die Frage gestellt:

"Bedeutet die Tatsache, dass der Anbieter der Gewinnspielsendung AstroTV live keine Auswahl unter den Nutzerinnen und Nutzern im Hinblick auf die Unterbreitung eines Lsungsvorschlags vornimmt, dass die Protokollierungspflicht gem. § 5 Abs. 2 Satz 1 fr den Anbieter von AstroTV entfllt und dementsprechend auch keine Vorlagepflicht nach § 12 Abs. 1 Nr. 4 GWS besteht?"

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat auf zwei Anfragen nicht geantwortet. Das ist auch nicht notwendig, denn die betreffende Bestimmung der Gewinnspielsatzung ist eindeutig: In den Gewinnspielsendungen von AstroTV mssen die Nutzer keinen "Lsungsvorschlag" abgeben und deswegen gibt es zum sogenannten Zufallsgenerator weder eine Protokollierungspflicht, noch eine Vorlagepflicht von technischen Protokollen, noch sonst irgendwas.

Die Aufsichtsbehrde kann "eine ausfhrliche Erluterung etwaiger angewandter Verfahren zur Auswahl der Nutzerinnen und Nutzer" anfordern. Die kann sie dann auf Plausibilitt prfen und im guten Glauben abnicken. Mehr nicht.

Durchstellergebnisse, wie in dem folgenden Videoclip, werfen die Frage auf, ob die Anruferauswahl durch den sogenannten Zufallsgenerator nicht sowieso auf technischem Wege umgangen wird, um Anrufer mit wenigen Einwahlversuchen durchzustellen und den Zuschauern auf diese Weise vorzutuschen, dass man leicht in die Sendung durchkommen knne.




Die renommierte Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet auf ihrem Onlineportal ber "ehemalige Mitarbeiter von AstroTV", die den Vorwurf erheben, der Zufallsgenerator werde in den Sendungen ignoriert. Es wrden sogar gefakte Aufleger eingespielt, um den Eindruck zu erwecken, die Leitungen seien jetzt frei und die Zuschauer sollten schnell anrufen.

"Die wissen, dass ihnen keiner was nachweisen kann, und halten den Ball bewusst flach", sagt ein ehemaliger Mitarbeiter, der selber als Producer von Call-in-Sendungen gearbeitet hat.
Quelle: zeit.de
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Freitag, 29.04.2016, 16:10 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
Zitat AstroTV Website: "AstroTV befolgt alle gesetzlichen Vorgaben, wie z.B. die Gewinnspielsatzung. Dies wird durch die zustndige Landesmedienanstalt fortlaufend geprft und berwacht."
Quelle: AstroTV


AstroTV verstt seit vielen Jahren unter den Augen und mit Wissen der zustndigen Medienanstalt gegen die Gewinnspielsatzung und befolgt verschiedene Bestimmungen bis heute nicht. Die nachfolgend aufgefhrten Verste waren Gegenstand von Zuschauerbeschwerden. Sie stehen nur exemplarisch fr eine Vielzahl von gleichen Versten und geben deshalb auch nur einen verschwindend kleinen Teil der tatschlichen Verste in den Sendungen von AstroTV wieder.

    26.01.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 4 gem. § 10 Abs. 2 22.03.2012 Versto gegen § 5 Abs. 1 Satz 2 22.03.2012 Versto gegen § 10 Abs. 3 22.03.2012 Versto gegen § 10 Abs. 3 gem. § 3 Abs. 1 Satz 3 22.03.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 und 3 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 22.03.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 22.03.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 22.03.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 4 22.03.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 21.03.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 5 15.03.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 4 gem. § 10 Abs. 2 22.03.2012 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 und 2 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 bis 6 22.08.2012 Versto gegen § 9 Abs. 5 26.02.2013 Versto gegen § 9 Abs. 5 27.02.2013 Versto gegen § 9 Abs. 5 01.03.2013 Versto gegen § 9 Abs. 5 01.03.2013 Versto gegen § 7 03.03.2013 Versto gegen § 7 01.03.2013 Versto gegen § 6 Abs. 1 Satz 1 01.03.2013 Versto gegen § 6 Abs. 1 Satz 1 03.03.2013 Versto gegen § 6 Abs. 1 Satz 1 01.03.2013 Versto gegen § 6 Abs. 1 Satz 2 03.03.2013 Versto gegen § 6 Abs. 1 Satz 2 15.03.2013 Versto gegen § 10 Abs. 3 15.03.2013 Versto gegen § 5 Abs. 1 Satz 2 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 und 3 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 4 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 bis 3 15.03.2013 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 bis 6 08.04.2015 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 08.04.2015 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 4 08.04.2015 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 1 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 08.04.2015 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 gem. § 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 08.04.2015 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 und Nr. 2 Satz 1 14.03.2015 Versto gegen §§ 6 Abs. 1 und 7 14.03.2015 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 und 2 06.05.2015 Versto gegen § 11 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 und Nr. 2 Satz 2

Die aufgefhrten Verste werden nicht durch eine subjektive Betrachtung des Zuschauers definiert, sondern es sind nachgewiesene und eindeutige Verste gegen die Bestimmungen der Gewinnspielsatzung, die allesamt der Medienanstalt Berlin-Brandenburg mitgeteilt wurden.

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg verfasste im April 2015 eine Liste fr den Regierenden Brgermeister von Berlin zur Beantwortung einer Schriftlichen Anfrage des Abgeordneten Dr. Simon Wei vom Berliner Abgeordnetenhaus. In dieser Liste wurden auch Zuschauerbeschwerden ber AstroTV aufgelistet und diese Liste weist aus, dass es seit 2010 keinen einzigen Versto gegen die Gewinnspielsatzung in den Sendungen von AstroTV gegeben hat.

Wohl dem, der solche Freunde hat.
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 12.05.2016, 10:30 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 

Eine Tasse Kaffee in Berlin

Von: xxx@mabb.de
Gesendet: Dienstag, 24. Nov. 2015
An: xxx@xxx.com


Sehr geehrter Herr xxx,

da sind Sie mir schon wieder kurz zuvor gekommen. Ich war gerade dabei, eine Antwort an Sie zu entwerfen.

Insoweit muss ich Ihnen leider mitteilen, dass die mabb grundstzlich Ihre offiziellen Stellungnahmen und Erklrungen nicht gegenber Dritten kommentiert. Aus diesem Grunde bitte ich um Ihr Verstndnis, dass ich Ihre Fragen nicht beantworten kann.

Gerne wrde ich mich aber einmal mit Ihnen persnlich unterhalten, da Ihr starkes Interesse an der Arbeit der mabb und Ihr langfristiges Engagement im Hinblick auf Astro TV doch eher ungewhnlich sind und mich persnlich interessieren wrde, woher diese rhren. Ich wrde mich daher freuen, wenn ich Sie einmal anrufen drfte.

Mit freundlichen Gren


Von: xxx@xxx.com
Gesendet: Dienstag, 08. Dez. 2015
An: xxx@mabb.de


Sehr geehrte Frau xxx,

ich bin Ihnen noch eine Antwort schuldig zu dem letzten Absatz in Ihrer E-Mail. Ich hatte auf Ihre Mail bereits reagiert, aber Ihre Frage nach meinem Engagement geisterte mir noch durch den Kopf. Es ist auch grundstzlich nicht meine Art, auf eine Anfrage einfach nicht zu reagieren, so wie Frau xxx, die Leiterin der Presse- und ffentlichkeitsarbeit das seit zwei Wochen tut. Ich hatte ihr nahegelegt, einen Artikel auf der Website der mabb zu ndern.

Womit wir beim Thema wren: Was von Angeboten, wie AstroTV Live zu halten ist, muss jeder fr sich selbst entscheiden. Ob ein solches Format, bzw. das dahinterstehende Portal Questico wirtschaftlich erfolgreich ist, regelt der Markt. Die mabb war 2011 einigermaen berrascht und stellte erst nach einigen Mhen fest, dass AstroTV Live eine Gewinnspielsendung ist. Ich erwarte nicht mehr und nicht weniger, als dass die mabb die Bestimmungen der Gewinnspielsatzung auf AstroTV anwendet und durchsetzt. Davon kann seit 2012, dem Jahr in dem die mabb AstroTV Live als Gewinnspielsendung einstufte, keine Rede sein.

Ich mache Ihnen einen Vorschlag: Setzen Sie sich dafr ein, dass die mabb die Einhaltung der GWS bei AstroTV durchsetzt und wiederholte Verste sanktioniert. Wenn im nchsten Jahr eine Vernderung gegenber der bisher blichen Praxis feststellbar ist, brauchen wir nicht zu telefonieren, sondern ich komme persnlich nach Berlin und lade Sie zu einem Kaffee ein.

Vor einigen Tagen habe ich vom Tod von Frau Zahrnt erfahren. Das hat mich sehr betroffen gemacht. Mein Mitgefhl gilt den Angehrigen aber auch dem Team der mabb, fr das der Verlust der langjhrigen Kollegin sicher nicht leicht gewesen ist.

Mit freundlichen Gren



Info: Ingeborg Zahrnt
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 09.06.2016, 12:30 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
Esoterik - die unterschtzte Gefahr




Etwa seit der Franzsischen Revolution haben sich esoterisches Gedankengut und esoterische Praktiken in Europa und Amerika ausgebreitet. In den letzten Jahrzehnten hat die wirtschaftliche Bedeutung enorm zugenommen. Esoterik ist heute in Deutschland ein Milliardenmarkt.

Die Esoterik betreibt die Wiederverankerung vormoderner esoterischer und okkulter Vorstellungen in der auf Wissenschaft und Rationalitt ausgerichteten Zivilisation. Der Begriff Esoterik steht heute fr eine Vielzahl unterschiedlicher Lehren und Weltanschauungen. Dabei werden Elemente aus allen traditionellen Religionen bernommen und aus ihrem kulturellen Zusammenhang gerissen.

Alle esoterischen Lehren eint die Vorstellung, dass eine wissenschaftliche, rationale Beschreibung der Welt nicht mglich ist und die bekannten Naturgesetze keine natrlichen Grenzen darstellen. Dagegen gebe es symbolische und reale Verbindungen in eine unsichtbare Welt, die durch den Menschen erkannt, gedeutet und benutzt werden knnen.

Der Religionswissenschaftler Hartmut Zinser schreibt in einer Aufklrungsbroschre der Hamburger Innenbehrde:

"ber ein Verborgenes knnen eigentlich keine Aussagen gemacht werden, dann wre es kein Verborgenes mehr. Anhnger des Okkultismus und der Esoterik aber machen genau dies. Sie schreiben dem Unbekannten und Verborgenen bestimmte Eigenschaften zu, beispielsweise die Wirkung von Geistern, Toten, anderen Lebenden oder eines Weltbewusstseins usw. zu sein. Es ist dies der Grundfehler der Esoterik und des Okkultismus, dass er ber ein tatschliches oder angenommenes Unbekanntes Aussagen macht. Wenn immer es mglich ist, diese Aussagen zu berprfen, stellt sich heraus, dass die esoterischen Aussagen ber ein Unbekanntes und Verborgenes falsch, unntig und irrefhrend sind. Esoteriker wie Okkultisten ertragen offensichtlich die Tatsache nicht, dass uns Menschen vieles unbekannt und verborgen ist und schreiben sich ein Wissen und auch Macht ber das Unbekannte und Verborgene zu. Dies mag ihren Wnschen entsprechen, nicht aber der Wirklichkeit."

Quelle: Brennpunkt Esoterik PDF-Download


Auf einer Tagung am 28. April 2007 in Hamburg unter dem Thema
"Sekten und Esoterik: Neue Herausforderungen fr die Zivilgesellschaften in Europa",
findet sich im Vorwort der Satz:

"Dass im Tagungsthema zum ersten Mal der Begriff "Esoterik" erscheint, liegt daran, dass dieses im steigenden Mae populr werdende und bisher meist als harmlos betrachtete Gedankengut die Gefahr in sich birgt, von Gurus aller Art als ideologische Basis ihres totalitren Einflusses benutzt zu werden."

Quelle: fecris.org


Das Politmagazin FAKT bezeichnet den Esoterik-Markt in Deutschland als einen "Markt ohne Regeln" und der Religionswissenschaftler Hartmut Zinser fordert: "Wir brauchen einen Religisen Verbraucherschutz mit starken Regel. Dass man die Anbieter haftbar machen kann, fr das, was sie machen und gegebenenfalls, wenn sie die fr alle gltigen Gesetze bertreten, strafrechtlich verfolgt werden."

Quelle: mdr.de/fakt PDF-Download


Die Sekten-Expertin Ursula Caberta beklagt in ihrem Schwarzbuch Esoterik die spirituelle Verwahrlosung der Republik.

"Die Esoterik ist eine Form des Irrationalismus, wobei ihre Apologeten allerdings von sich behaupten, Zugang zum bersinnlichen zu haben. Das, was sie sagen, wird als Wahrheit der Auserwhlten gepriesen."

"Bei einem Blick in das Nachbarland Frankreich kann man neidisch werden. Auch dort hat sich die Nationalversammlung mehrfach mit der gesellschaftlichen Problematik befasst. Die Berichte des Parlaments wurden jedoch ernst genommen und zum Teil in Gesetze gegossen. So kann z.B. in Frankreich auch eine Krperschaft (Vereine, Firmen etc.) bei strafbaren Handlungen zur Rechenschaft gezogen werden."

Quelle: Schwarzbuch Esoterik

Die Gesetzgebung, die Ursula Caberta beschreibt, ermglichte 2012 in Frankreich einen Prozess gegen Scientology. Ein hnlicher Prozess findet aktuell gerade in Belgien statt:



Belgische Anti-Sektenbehoerde (IACSSO) von framerate25
Quelle: SWR betrifft vom 17.02.2016: Scientology - Die neue Offensive


Das ist kein deutsches Recht. Es zeigt aber einen mglichen Weg, wenn man dem ausufernden esoterischen Treiben und den Versprechungen auf alle mglichen Wirkungen nicht weiter tatenlos zusehen, sondern Psychosekten, selbsternannten Verkndern neuer Wahrheiten und Firmen, wie adviqo etwas entgegensetzen will.


Holger Kreitling, Redakteur der Tageszeitung Die Welt, schreibt in seiner Reportage nach dem Besuch einer Esoterikmesse:

"Man knnte das fr eine versponnene Art Religion halten. Es werden aber keine Glaubensinhalte angeboten, wie es auch die Kirchen offerieren, sondern Tatsachen und Fakten und irgendwie zertifizierte Wirkungen."

Quelle: welt.de


Der Journalist Bernd Kramer, der sich ausgiebig mit dem Thema befasst hat, antwortet in einem Interview auf die Frage: Was wird aus einer Gesellschaft, die zunehmend esoterisch geprgt ist?

"Es ist bedenklich, wenn viele geschdigt werden. Massenhafte Unvernunft ist schon ein gesellschaftliches Problem. Man sollte sich durchaus fragen, ob man nicht einen besseren Verbraucherschutz auf dem Psychomarkt braucht. Ich finde es problematisch, wenn Esoterik so stark den Alltag durchdringt. Die Gesellschaft gibt damit quasi die Selbststeuerung aus der Hand. Wenn man das weiterdenkt, stellt sich die Frage: Wozu braucht man noch Politik und Wissenschaft, wenn man sich immer mehr auf eine diffuse magische Gedankenwelt und Pseudo-Wissenschaft berufen kann."

Quelle: 3sat.de


Die adviqo AG trgt aus rein wirtschaftlichen Grnden wesentlich zur Verbreitung esoterischen Gedankengutes bei. AstroTV ist das Werbefenster fr das Internetportal Questico. Das System befriedigt nicht nur vorhandene Nachfrage, es schafft auch neue. Und das ist gewollt. Im Wirtschaftsbericht 2014 schreibt die adviqo AG:

"Seit der Grndung im April 2000 und der Fokussierung auf das Thema Spiritualitt in 2002 hat die adviqo AG den Markt der Spiritualitt in Deutschland, sterreich und der Schweiz stark beeinflusst und geprgt. Insbesondere der Fernsehsender AstroTV hat stark zur Verbreitung der Produkte und Themen der adviqo AG beigetragen."

Auf der Website der adviqo AG wird scheinheilig verkndet:

"Wir sind stolz darauf, mit so einzigartigen Produkten und Leistungen jeden Tag erneut vielen Tausend Kunden bei der Bewltigung ihrer Lebensfragen helfen zu drfen."

Quelle: adviqo.com

Aus dem Satz spricht angesichts der skurrilen Angebote auf den Portalen des Unternehmens der blanke Zynismus.



"Dann kam ein Engel" Esoterik selbst getestet

Ich mchte die Reportage von Holger Kreitling, erschienen am 24.01.2013 in der Tageszeitung Die Welt, ausdrcklich zum Lesen empfehlen. Im Text oben wurde bereits in einer Quellenangabe darauf verlinkt. Es gibt im Internet eine Flle von Informationen und Berichten, die sich kritisch mit Esoterik auseinandersetzen. Der Bericht von Holger Kreitling gibt einen persnlichen, locker distanzierten Einblick in die esoterische Gedankenwelt.
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Freitag, 19.08.2016, 00:20 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 
"Ich kenne mich damit nicht aus"

Hans Werner Olm in der Dauerwerbesendung "Leichter Leben" bei AstroTV


Man kennt das von "Leichter Leben": Meist unbekannte Gste, die nichts mit Esoterik zu tun haben, nutzen die Sendung fr ein bisschen Publicity und werden als Gste in einer angeblichen Unterhaltungssendung prsentiert, eingerahmt von allen mglichen esoterischen Themen und Absonderlichkeiten. Das vermittelt den Eindruck, dass Esoterik in der Gesellschaft angekommen und akzeptiert ist, eben das Normalste der Welt.

Nur sehr selten gelingt es, Prominente fr einen Auftritt in der Sendung zu gewinnen. Der Entertainer, Komiker, Kabarettist, Schauspieler und Snger Hans Werner Olm war Gast in der Sendung am 29. Juli 2016.




Olm erscheint als sensibler und feinsinniger, an Lebenserfahrung und Weisheit gereifter Sechziger mit der besonderen Sicht auf die Dinge des Lebens, vergisst dabei aber nicht, Werbung fr seine neue Show "Glcksmomente" zu machen: "Wir suchen zwar alle nach dem Glck oder nach Glcksmomenten, aber ersaufen das in Geld ausgeben oder in Klamotten, die eh nichts bringen oder in Facelifting oder sonst was, das heit, es ist so simultan, es wird simuliert, die Leute sind nicht mehr authentisch und verlieren sich, das heit, nicht der Blick nach auen ist es, sondern der Blick nach innen, sich ab und zu zu hinterfragen, wer bin ich eigentlich wirklich und was ist das Schne an mir und was ist das Wertvolle an mir und warum befreunde ich mich nicht mit diesem Tun oder mit diesen Sachen, mit diesen Geschichten. Auch dieses Ego, oder sagen wir mal, diese Geschichten, wenn einen irgendwas treibt, oder so, befreunde dich damit, ja, sieh es nicht als Feind an und gehe dementsprechend in die Welt, klaren Blickes, hrt sich sehr einfach an – oder komm zu mir in die Show und du wirst gelutert und gesund wieder nach Hause gehen."

Auch im Humor sei ihm die Ernsthaftigkeit wichtig, denn er wolle auch etwas bewirken. Olm wendet sich gegen den "schnen Schein". Wichtig sei das, was dahinter ist: "Wo ist die Seele?" Olm: "Und da haben Sie ja Spezialistinnen hier, die darber sehr schn erzhlen knnen."

Eine dieser "Spezialistinnen" wird per Telefon in die Sendung geschaltet: Nicola Alexandra von Lazan referiert allerdings nicht, wie im Programm angekndigt, ber die von ihr erfundene Quantum Platinum Energie, sondern ber Abkhlung in der Sommerhitze. Kalte Umschlge an den Beinen. Lauwarme Getrnke.
"Mein Beratercode ist 8047"
Olm winkt freundlich in die Kamera.

In der Sendung gibt es keine der sonst blichen Werbespots mit der Vorstellung von Questico-"Beraterinnen" und ihren skurrilen Angeboten, sondern nur eine Werbung fr Schmuck und ein Wochenendseminar in einem 5-Sterne-Hotel. Die angekndigten Beitrge mit esoterischen Inhalten (siehe Screenshot) werden nicht gesendet.




Auf die Frage, was Spiritualitt fr ihn bedeute, antwortet Olm: "Ich kenne mich damit nicht aus." Er sehe Spiritualitt eher als ein Stilmittel, um nher an die Leute zu kommen. Auch ein Gesprch mit einem guten Freund knne sehr spirituell sein.

Olm philosophiert ber das Thema seiner Bhnenshow "Glcksmomente" und meint dann in Bezug auf die Sendung: "Ich darf Ihnen nochmal sagen: In diesem Augenblick fhle ich mich unglaublich gut, entspannt, frei und das ist unglaublich. Darf ich hier sitzen bleiben?"

Dann folgt "Nachgefragt": Die Moderatorin stellt 5 Minuten lang Fragen an das griechische Channel-Medium Theodora Kontodimou. Nichts ber Esoterik. Olm spricht ber sein Hobby, die Fotografie und kommentiert Frau Kontodimou: "In Griechenland war ich auch schon." Dann setzt er Sternzeichen auf seiner Gitarre in Akkorde um und stellt sein Buch "Luise Koschinsky" vor.

Ganz sicher war man sich bei AstroTV der besonderen Bedeutung dieses Gastes bewusst und hat ihm den roten Teppich ausgerollt und alle ursprnglich geplanten esoterischen Absurditten aus der Sendung geworfen, die Olm wahrscheinlich auch nicht unkommentiert gelassen htte.

Wie der Kontakt zur Redaktion von "Leichter Leben" zustande gekommen ist, darber kann man nur spekulieren. Auf jeden Fall kann man Zweifel daran haben, dass Olm ber die abstrusen esoterischen Angebote des Senders, den Reinhold Beckmann einen "Clan von Scharlatanen" nannte, wirklich informiert war. Natrlich htte ich Hans Werner Olm gerne dazu befragt. Er hat auf eine entsprechende Anfrage nicht geantwortet.

Olm ist ein Beispiel dafr, wie sich ein Prominenter durch den Esoteriksender zu Werbezwecken missbrauchen lsst und dadurch das Geschft mit der Esoterik untersttzt.
 
 


Die Questico-"Beraterin" Claudia Christina Zimmermann hat als Kleindarstellerin im Jahr 2006 mit Hans Werner Olm gearbeitet. — Die Welt ist klein.
 
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Nico
Abgezockter
Abgezockter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 331
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Freitag, 09.09.2016, 13:40 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


"Wir waren im Fernsehen"

Der Unterschied zwischen Mittagsmagazin und Dauerwerbesendung



Quelle: Facebook


Das Engagement und der Idealismus des Gastes wirken authentisch. Die Produktidee des Startup Unternehmens NATURkult ist zwar nicht neu, aber es gibt ein besonderes Anliegen: Handwerkskunst aus Indonesien soll zu fairen Bedingungen fr die Produzenten vermarktet werden. Da kommt die Einladung in die Sendung gerade recht, um das eigene Projekt bekannt zu machen.

Dass "Leichter Leben" eine Dauerwerbesendung ist, die die Produkte und Dienstleistungen des Senders bewirbt und dass sich der Gast damit einreiht zwischen Chakrenausgleich, Lichtwesen, Quantenheilung, Zellerleuchtung und Reichtumsring, kommt den Eingeladenen offenbar nicht in den Sinn.

Ich habe ber das Kontaktformular von NATURkult nachgefragt: Was verbindet Sie mit den esoterischen Angeboten des Senders? Man antwortet, man kenne sich im Bereich Esoterik sehr wenig aus. Das eigene Interesse gelte dem Thema Mensch und Natur. Nichts desto trotz sei es eine Ehre gewesen, im Mittagsmagazin das eigene Startup vorstellen zu drfen. Der Kontakt sei zustande gekommen, nachdem die Redaktion von "Leichter Leben" das Projekt im Internet entdeckt habe. Man habe sich ber die Einladung natrlich riesig gefreut und dankend angenommen.

Besonders das Thema Nachhaltigkeit und faire Produktion spielen bei uns eine wesentliche Rolle. [...] Denn bei NATURkult geht es nicht nur um das Produkt, sondern auch um den Menschen dahinter!
Quelle: natur-kult.de

Die einen produzieren zu fairen Bedingungen in Indonesien, die anderen helfen den Menschen mit Lichtfrequenzerhhung und "liebevollen" Beraterinnen und Beratern aus Berlin.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [26 Beitrge] Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV IN TV, RADIO & INTERNET » CALL-TV IM FERNSEHEN » SONSTIGE - ALLE ANDEREN CALL-TV SENDUNGEN » SONSTIGE LIVEDISKUSSION
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
25902 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 31,483 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2806s ][ Queries: 49 (0.0234s) ][ Debug Ein ]