CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Antworten der LMA

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 31.05.2023, 11:10 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 3 von 15 [207 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, 5, ..., 13, 14, 15 Weiter
Hier bitte eure Anwortschreiben posten
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  erik_maeck
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1424
Wohnort: zuhause
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 22.08.2007, 14:20 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Shadow » hat Folgendes geschrieben:
Am besten gefllt mir aber noch immer folgender Satz:
« 9Live » hat Folgendes geschrieben:

wir freuen uns, dass es Ihnen soviel Freunde macht, an unseren Spielen teilzunehmen.


Ok gut es kann ja mal ein Fehler beim schreiben passieren, niemand ist perfekt, aber das es dir dann Freunde macht wusste ich auch noch nicht, muss ich gleich mal probieren. Wink
Oder war der Satz Absicht? Cool


Es war Absicht denke ich...Denn so finden sich andere Leute, die auch abgezockt wurden gewonnen haben. Da kann durchaus Freundschaft entstehen... Cool Laughing
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren erik_maeck ist zur Zeit offline 
  kknaecke
Obergnom
Obergnom

Alter: 51
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1748
Wohnort: Bielefeld
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 29.08.2007, 11:11 
Titel: Antwort der BLM
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

Folgendes Antwortschreiben bekam ich heute per E-Mail von der BLM:


« BLM » hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter Herr XXXXXXXXXX,

die Bayerische Landeszentrale fr neue Medien (BLM) hat auf der Grundlage des Art. 26 Abs. 1 Satz 2 Bayerisches Mediengesetz (BayMG) eine bis zum 30.04.2011 befristete Genehmigung fr die Verbreitung des Fernsehangebots 9Live erteilt. Ein vorzeitiger Entzug dieser Genehmigung ist nur mglich, wenn erhebliche Verste gegen die Programmgrundstze gem Art. 5 des Bayerischen Mediengesetzes (BayMG), gegen die Vorgaben des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags oder Werberichtlinien vorliegen, die nicht auf andere Art und Weise zu beheben sind. Die Gesetzesgrundlagen knnen Sie unter www.blm.de/inter/de/pub/aktuelles/publikationen/rechtsgrundlagen.cfm herunterladen. Dabei mssen die Flle einzeln geprft und besttigt werden.

Ob die Programmgrundstze, Jugendschutzbestimmungen und Werberegeln der genehmigten Hrfunk- und Fernsehprogramme eingehalten werden, berprft die Landeszentrale im Rahmen der Programmbeobachtung mittels Daueraufzeichnungen und Stichprobenkontrollen. Ferner erfolgt eine berprfung, indem die Landeszentrale den Beschwerden nachgeht, die von Zuhrern bzw. Zuschauern eingereicht werden. Voraussetzung ist allerdings insoweit, dass die Beschwerden konkrete Angaben zur jeweiligen Sendung, der Sendezeit sowie zum Sachverhalt enthalten sowie die postalische Adresse des Beschwerdefhrers. Ergibt die Programmbeobachtung den Verdacht, dass der Anbieter gegen Programmgrundstze, Jugendschutzbestimmungen oder Werberichtlinien verstoen hat, gibt die Landeszentrale dem Anbieter zunchst - dies gebietet der Grundsatz des rechtsstaatlichen Verfahrens - die Mglichkeit, zu dem erhobenen Vorwurf Stellung zu nehmen.

Steht fr die Landeszentrale ein Versto fest, hat sie verschiedene Handlungsmglichkeiten, die von der Schwere der Verfehlung abhngig sind. So kann die Landeszentrale dem Anbieter Auflagen aufgeben oder Vorgaben machen, die er zu erfllen hat. Sind die Verste des Anbieters erheblich und zeigt er keine Bereitschaft, diese Verfehlungen einzustellen, kann die Landeszentrale als letztes und hrtestes Mittel die Genehmigung widerrufen. Verstt das gesamte Konzept eines Senders gegen Normen des Strafgesetzbuches, etwa weil es einzig und allein auf BetruX ausgerichtet ist, wre ein Entzug der Genehmigung geboten. Wichtig wre aber, dass strafrechtliche Vorflle keine Einzelflle darstellten und eine betrgerische Absicht erkennbar wre. Die Staatsanwaltschaft des Landgerichts Mnchen I hat 9Live diesbezglich berprft und keine Verste gegen geltendes Recht festgestellt. Das bedeutet aber nicht, dass keine Fehler im Programmablauf passieren knnen oder dass einzelne neue Programmbeitrge nicht problematisch sein knnen und wieder aus dem Programm genommen werden mssen. Dass Formate einen Straftatbestand erfllen, konnte aber bisher nicht verifiziert werden.

Zu Ihrer Frage nach dem Auswahlprinzip der Leitungen: Den so genannten Hot Button lst der Redakteur aus, allerdings whlt nach unseren Erkenntnissen die Leitung ein technischer Mechanismus nach dem Zufallsprinzip aus.

Bitte bedenken Sie, dass es sich bei der von 9Live praktizierten Form des Mitmachfernsehens um eine neue Spielart von Programmen mit einer neuen Finanzierungsform handelt. Diese befindet sich noch in der Entwicklung und ist insoweit hin und wieder korrekturbedrftig. Die BLM widmet dem Programm von 9Live im Rahmen der Programmbeobachtung daher besondere Aufmerksamkeit. Denn schlielich ist die Landeszentrale - ebenso wie Sie - an einer zgigen Aufklrung von Beschwerden und einem ordnungsgemen Programmablauf von 9Live interessiert.

Wichtig ist zu erwhnen, dass gem Art. 5 Grundgesetz eine Vorzensur nicht erlaubt ist (siehe auch www.bundesregierung.de/Grundgesetz-,4245/I.-Die-Grundrechte.htm ). Daher knnen die Landesmedienanstalten in der Regel erst nach einem Versto ttig werden und nach Besttigung dieses Verstoes den Anbieter abmahnen.

Zu Ihrer Information machen wir Sie noch auf das Internetangebot der Landeszentrale unter der Adresse www.blm.de aufmerksam.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen.

Mit freundlichen Gren

Cornelia Freund

Presse-, ffentlichkeitsarbeit und Medienwirtschaft
Bayerische Landeszentrale fr neue Medien (BLM)
Heinrich-Lbke-Str. 27
81737 Mnchen
Tel.: +49 89 / 63 80 83 30
Fax: +49 89 / 63 80 83 40



Diese E-Mail erscheint mir auch etwas drftig. Aber immerhin wurde nach einem Tag wenigstens geantwortet.

Wer nochmal die betreffende e-Mail lesen will: KLICK

Zitat:
Zu Ihrer Frage nach dem Auswahlprinzip der Leitungen: Den so genannten Hot Button lst der Redakteur aus, allerdings whlt nach unseren Erkenntnissen die Leitung ein technischer Mechanismus nach dem Zufallsprinzip aus.


Das knnen die mir nicht erzhlen das die Geldleitungen nach dem Zufallsprinzip ausgewhlt werden, wir sehen da aber jeden Tag etwas anderes auf 9Live.



Bist du bld. Mach das nicht. Lass die kommen.So lange wie das steigt, jeden mitnehmen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren kknaecke ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2498
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 29.08.2007, 12:29 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

PLAQUE

Natrlich verstossen die CI-Sender nicht massgeblich gegen die ganz oben aufgefhrten Gesetze. Das wissen die Sender und das weiss auch die BLM. Auch dass bisher kein Straftatbestand erfllt worden ist, haut mich als Information nicht wirklich vom Hocker.

« BLM » hat Folgendes geschrieben:
Bitte bedenken Sie, dass es sich bei der von 9Live praktizierten Form des Mitmachfernsehens um eine neue Spielart von Programmen mit einer neuen Finanzierungsform handelt. Diese befindet sich noch in der Entwicklung und ist insoweit hin und wieder korrekturbedrftig. Die BLM widmet dem Programm von 9Live im Rahmen der Programmbeobachtung daher besondere Aufmerksamkeit. Denn schlielich ist die Landeszentrale - ebenso wie Sie - an einer zgigen Aufklrung von Beschwerden und einem ordnungsgemen Programmablauf von 9Live interessiert.

Das ist echt der Knaller-Absatz! SH9 gibt es jetzt seit fast 6 Jahren! Der CI-Anteil im deutschen Fernsehen ist seitdem deutlich angestiegen. Was gab es Nenneswertes von den LMAen? Richtlinien und deren Neufassung, bei denen man (auch die BLM) schon vorher wusste, dass sie keine rechtliche Relevanz haben.

Neee, BLM! Es liegt nicht daran, dass ihr nichts ndern knntet, sondern ihr wollt es nicht!



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2498
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 13.09.2007, 11:36 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Post ist da (mehr oder weniger)!

« Landesanstalt fr Kommunikation Baden-Wrttemberg (LFK) » hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter XXX,

Ihre Anfrage bzw. Beschwerde vom 02.09.07 haben wir an die Gemeinsame Stelle Programm, Werbung und Medienkompetenz (GSPWM) der Landesmedienanstalten abgegeben. In der GSPWM werden die Abstimmung der Antrge auf Zulassung bundesweit verbreiteter Fernsehprogramme und Telemedien, die Beschwerden, die sich auf Programmgrundstze und Werberegelungen beziehen, die Fragen der Programmqualitt sowie die Frderung von Medienkompetenz und Brgermedien der Landesmedienanstalten behandelt.

Mit freundlichen Gren
XXX


Mhhhh, kurz nachdem ich meine Mail an alle LMAen geschickt hatte, erhielt ich eine Antwort von der Bayrischen LMA. Diese teile mir mit, dass sie meine Postanschrift bentigt. Ich hatte die Mail nur mit meinem Namen unterschrieben (also nicht Callpassive - ich habe noch einen anderen Very Happy ). Also schickte ich der Bayrischen LMA per Mail meine Postanschrift mit der Frage, wozu sie bei einer Beschwerde per Mail eine Postanschrift bentigt. Kurz darauf kam eine Besttigung dieser Mail mit der Zusatzinfo, dass anonyme Mails nicht beantwortet werden. Seit dem: Funkstille.

Gestern kam die Mail von der LMA Baden-Wrttemberg (LFK), die meine Anfrage an die GSPWM weitergeleitet hat.

Soviel zum Stand der Dinge.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 21.11.2007, 17:56 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Von: Jansen, Stephanie <SJansen@lfm-nrw.de>
Betreff: Ihre Programmbeschwerde vom 05. November 20007

Sehr geehrter ,


Vielen Dank fr Ihre Programmbeschwerde vom 05. November 2007 und Ihr dadurch bekundetes Interesse am Mediennutzerschutz. Die Zustndigkeit der Programmaufsicht fr den Sender VIVA obliegt der Landesanstalt fr Medien NRW. Aus diesem Grunde wurde uns Ihr Anliegen von den Kollegen der Bayrischen Landeszentrale fr neue Medien bermittelt.

Die Landesanstalt fr Medien in NRW ist bereits seit geraumer Zeit mit der Prfung von Beschwerden im Zusammenhang mit dem Sender VIVA befasst. Auch aufgrund von Programmbeschwerden der Zuschauer wurden bereits mehrere aufsichtsrechtliche Verfahren erffnet und in einem Fall aus dem vergangenen Jahr auch bereits mit einem Beanstandungsbescheid und einer Gebhrenzahlung gegen die MTV Networks GmbH, zu der auch der Sender VIVA gehrt, abschlieend beschieden.

Die Vorgehensweise gegen den von Ihnen konkret geschilderten Spielablauf ? beispielsweise die Einleitung eines xxxxxxxxxxxxx ? stt jedoch auf vielfltige Probleme im Hinblick auf die Beweisbarkeit. Der xxxxxxxxxxxx erfordert vorstzliches Handeln. Dieser Vorsatz kann jedoch nur durch konkrete Anhaltspunkte und nicht ? wie in dem von Ihnen vorgebrachten Fall ? anhand von Vermutungen und Wahrscheinlichkeiten nachgewiesen werden.

Die Landesmedienanstalten versuchen im Rahmen ihrer Mglichkeiten die Veranstalter auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu berprfen. In diesem Zusammenhang wird auch das Programm von VIVA weiterhin fortlaufend intensiv kontrolliert und auf Verste geprft. An diesbezglichen Hinweisen von Seiten der Zuschauer sind wir daher auch knftig sehr interessiert.

Ich hoffe, Ihnen mit diesem Antwortschreiben behilflich gewesen zu sein. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfgung.

Mit freundlichen Gren


Stephanie Jansen

Referentin Aufsicht
Landesanstalt fr Medien NRW (LfM)
Zollhof 2
40221 Dsseldorf

Tel. 0211- xxx
Fax. 0211 -xxx



Ein Groteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefllt von schlechtausgebildeten Trickbetrgern und mig begabten Htchenspielern, die auf der Strae keine zehn Minuten berstehen wrden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  slang
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 42

Beitrge: 2282
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 21.11.2007, 19:11 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

@Nebelspalter
Ich werde jetzt nicht richtig schlau daraus, um was ging es denn da genau, bzw. was wurde von Dir beanstandet? Ich kann es mir zwar denken und sollte es sein, dass Du es nicht so hier schreiben kannst wie Du es denkst, dann umschreibe es doch bitte irgendwie rechtlich einwandfrei. Wink

PS.: Aber das mit der Gebhrenzahlung, ich denke das ist mal so eine Art Strafe, ist mir neu, aber auf jeden Fall zu befrworten...



Vielen Dank frs Lesen.
Lars


w3News.de

Mobile Datenflatrates.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren slang ist zur Zeit offline 
Gesplittet am: Mittwoch, 21.11.2007, 19:13 Uhr von Speculatius
Gesplittet vom Beitrag Hier bitte eure Anwortschreiben posten aus dem Forum Antworten der LMA
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2498
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 21.11.2007, 19:22 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich hoffe, der Thread hier ist auch fr Reaktionen auf Antworten gedacht. Wenn nicht, verschieb mir. Laughing

« Nebelspalter » hat Folgendes geschrieben:
Die Landesmedienanstalten versuchen im Rahmen ihrer Mglichkeiten die Veranstalter auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu berprfen. In diesem Zusammenhang wird auch das Programm von VIVA weiterhin fortlaufend intensiv kontrolliert und auf Verste geprft. An diesbezglichen Hinweisen von Seiten der Zuschauer sind wir daher auch knftig sehr interessiert.

Mhhh, gehen wir mal fr einen kurzen Moment davon aus, die LMA-NRW hat tatschlich Interesse, gegen Viva bzw. ME etwas zu unternehmen. Bekanntlich wird von allen LMAen regelmig betont, ihnen seien die Hnde gebunden, da die rechtlichen Grundlagen fehlen.

Wenn der LMA-NRW etwas Verwertbares gegenber ME vorliegen wrde, knnte sie sofort einschreiten. Dann knnen sie ME auf dieses Merkmal auch selber beobachten, denn so abwechslungsreich sind die einzelnen Sendungen nun wirklich nicht. Jemand hier hat irgendwo mal ausgerechnet, wieviel Minuten die LMAen auf Programmbeobachtungen von CI verwenden und kam auf ein sehr niedriges Ergebnis (bin jetzt zu faul, danach zu suchen).

Entweder sie haben etwas in der Hand oder sie haben nix. Wenn sie nix haben, ist der Wunsch nach Hinweisen der Zuschauer sinnlos.


@ Nebelspalter
Wohnort: Schweiz bei Heidi
Umgezogen? Wink 3



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  GlowingHeart
Grner geht nicht
Grner geht nicht



Beitrge: 7103
BeitragVerfasst am: Freitag, 23.11.2007, 17:59 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« slang » hat Folgendes geschrieben:
@Nebelspalter
Ich werde jetzt nicht richtig schlau daraus, um was ging es denn da genau, bzw. was wurde von Dir beanstandet?

Link zum Ausgangs-EMail im Thread "Beschwerden an die LMA"

Nach dem Mail was @Nebelspalter bekommen hat, frage ich mich als Zuschauer, wie hoch wohl die Verstandeslogik bei zustndiger LMA wohl reicht um nicht erkennen zu wollen um nicht handeln zu mssen?

Spielen jetzt die LMA's wie die Abzocker auch die "Doofen"?

Wen 3-4 Spielchen (Wortsuche) innerhalb von nur 10-20 Minuten gelst werden und die 5. Wortsuche dann ber Stunden bis Sendeende dauert mit bewussten, sich immer wiederholenden Falschantworten und "Auflegern", dann fragt sich doch der normal logisch denkende Zuschauer und das hatte ich anfnglich auch den zustndigen LMA's zugetraut, das da was nicht koscha abluft.

Ok, sagt sich der normal logisch denkende Zuschauer, das kann ja mal vorkommen, das das so abluft.

Doch dem normal logisch denkende Zuschauer kommen diese fast immer gleich ablaufende Sendungen mit vielen Wiederholungen der Spielchen schon wie ein Dejavue vor, weil 1. sich stndig wiederholende Spielchen, 2. gleicher Sendeablauf, 3. sogar gleiche Falschantworten, und nur weil man nix Beweisen kann (Der immer gleiche Sendeablauf ist doch Beweis genug) braucht man auch nicht zu handeln?

Es soll ja schon komische Zuflle geben aber so ein "Zufall" nun schon ber Jahre hinweg, scheint mir als Zuschauer dann doch eher wie ein "gesteuerter Zufall" und wo etwas gesteuert wird, kann man nicht mehr von Zufall sprechen. "Zufllig" werden richtige Lsungen erst immer zum Sendeende abgegeben. Dazischen unterhlt sie ihr Abzocksender stundenlang mit Falschantworter und Auflegern.

Ist das die Art von Mitmach-TV, die sich die LMA's fr den TV-Zuschauer vorgestellt haben? Auch die Gewinnspiel bekleidenden kranken Sound-Jingles und Bildgeblitze ist fr die LMA's OK so?

Sind hier jetzt viele Call-TV-Zuschauer alle bekloppt und mssen sich in psychiatrische Behandlung geben oder deckt hier eine LMA durch ihre Handlungslosigkeit ein kriminelle Call-TV-Abzocke? Ich muss das einfach mal so offen in Frage stellen.

Die privaten Call-TV-Abzocker wollen mir doch nicht weis machen, das zu wiederholt gespielten Spielchen auch die gleichen wiederholten, oft irrsinnigen Falschantworten von logisch denkenden, realen Anrufern abgegeben werden und es sogar schon Dauerfalschantworter gibt. Und das ganze will man dem Zuschauer als "Unterhaltung" verkaufen?

Wieso treten bei nur einem Call-TV austragenden Veranstalter bei den Kinder-Hlzchenspielchen sogenannte "Spiegelgucker" auf, bei den anderen Veranstaltern mit gleichem Spielchen aber nicht?

Muss man Dummheit nicht eigentlich vor dubiosen Abzockern schtzen, damit ihnen kein finanzieller Nachteil entsteht oder ist so was im Kapitalismus nicht vorgesehen und die Starken drfen die Schwachen "fressen" - z.B. mit Call-TV finanziell ausbeuten?

Nein, man gibt den Abzockern sogar noch das TV um sich damit in die Wohnungen des potentiellen Anrufvieh einzuschleichen um alte, dumme, kranke allein gelassene Menschen finanziell abzuzocken, erreicht durch Suggestion und Lgen und falschen Versprechungen.

Das ist doch ein ganz schlechter Witz und irgendwer macht hier nen ganz schlechten Job, nur damit sich private TV-Anstalten aus gentigte Anrufgebhren ohne Gegenleistung bereichern und finanzieren drfen, nur weil sie von wo anders keine finanzielle Mittel bekommen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GlowingHeart ist zur Zeit offline 
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Montag, 26.11.2007, 23:28 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank fr Ihre detaillierten Programmbeschwerden vom 21., 23., 24. und 25. November 2007.

Die berprfung und ggf. Gelegenheit zur Stellungnahme des Senders wird einige Zeit in Anspruch nehmen.
Wir kommen jedoch unaufgefordert auf Sie zurck und informieren Sie ber die Ergebnisse der Prfung.

Mit freundlichen Gren



Ein Groteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefllt von schlechtausgebildeten Trickbetrgern und mig begabten Htchenspielern, die auf der Strae keine zehn Minuten berstehen wrden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 05.12.2007, 01:07 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sehr geehrter Herr,

vielen Dank fr Ihre detaillierten Programmbeschwerden vom 26.11, 29.11 und 02.12.2007.

Die berprfung und ggf. Gelegenheit zur Stellungnahme des Senders wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir kommen jedoch unaufgefordert auf Sie zurck und informieren Sie ber die Ergebnisse der Prfung.

Mit freundlichen Gren


Cool Shocked Muss glaub mal Pause machen...., jetzt haben wir schon 7 offene, bisher unbeantwortete Beschwerden. HINTERHÄLTIG
Fr Eventuell mitlesende abgeneigte Produzenten; Es wird natrlich keine Pause gemacht, das war ein Scherz..., hnlich wie Eure Programmgestaltung ! Danke frs Lesen.



Ein Groteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefllt von schlechtausgebildeten Trickbetrgern und mig begabten Htchenspielern, die auf der Strae keine zehn Minuten berstehen wrden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Dienstag, 11.12.2007, 18:00 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Von: Jansen, Stephanie <SJansen@lfm-nrw.de
Gesendet: 11.12.2007 16:13

Titel
Ihre Programmbeschwerden vom 21., 23., 24., 25., 26. und 29. November 2007 sowie vom 02., 04. und 05. Dezember 2007

Sehr geehrte Herr

an dieser Stelle noch einmal vielen Dank fr die von Ihnen eingereichten Programmbeschwerden und Ihr dadurch bekundetes Interesse am Mediennutzerschutz.

Die LfM hat die von Ihnen angesprochenen Fernsehgewinnspiele, aber auch die insgesamt von den Veranstaltern VIVA und Comedy Central ausgestrahlten entsprechenden Formate in dem in Rede stehenden Zeitraum ausgewertet und Ihre Vereinbarkeit mit den von den Landesmedienanstalten und den Veranstaltern gemeinsam verabschiedeten Anwendungs- und Auslegungsregeln fr Fernsehgewinnspiele berprft.

Bezglich des von Ihnen geschilderten Spielablaufes in der Sendung vom 19.11.2007 gilt, wie auch bereits im Falle Ihrer vorangegangenen Beschwerde, dass die Einleitung xxxxx und nicht ? wie in Ihrer Beschwerde vom 21. November 2007 ? anhand von Vermutungen und Wahrscheinlichkeiten nachgewiesen werden. Bisherige Verfahren seitens der Staatsanwaltschaften gegen Fernsehveranstalter mit Gewinnspielformaten wurden bislang stets eingestellt.

Zu der von Ihnen beanstandeten Intransparenz der Aussagen zur Gewinnsumme ist festzuhalten, dass es sich hierbei um eine Abwandlung der vielfach praktizierten Geldpaket-Gewinne handelt. Eine Herabsetzung der Gewinnsumme ist gem. Ziffer 3.4 Aussagen zu Gewinnsummen der Anwendungs- und Auslegungsregeln fr Fernsehgewinnspiele in der Tat nicht zulssig. Allerdings ist es schwierig, zur Beurteilung einer mglichen Herabsetzung auf die Errechnung eines Durchschnittswertes, der sich aus dem Inhalt der bis zu einem bestimmten Sendungszeitpunkt gewonnenen Geldkoffer ergibt, zurckzugreifen. Insbesondere dann, wenn nicht klar ist, ob in den verbliebenen Koffern nicht auch hhere Geldbetrge enthalten sind.

Hinsichtlich der von Ihnen beanstandeten Vorgehensweise des Senders nach einem ?Aufleger? sowie des von Ihnen beanstandeten Aufbaus von Zeitdruck durch mehrmaliges Schlieen und ffnen von Leitungen sowie der Einspielung mehrere ?finaler Countdowns? werden aktuell in unserem Hause weitergehende eigene Programmauswertungen durchgefhrt. Hier wird die LfM ggf. die erforderlichen weiteren Schritte einleiten, ber deren Fortgang ich Sie gerne informieren werde.

Insgesamt darf ich mich fr Ihre Hinweise bedanken, die wir in Ergnzung der von uns durchgefhrten Programmbeobachtung gerne entgegen genommen haben.

Fr weitere Ausknfte stehe ich Ihnen gerne zur Verfgung.


Mit freundlichen Gren

i.A.
Stephanie Jansen

Referentin Aufsicht
Landesanstalt fr Medien NRW (LfM)
Zollhof 2
40221 Dsseldorf

Hier gehts zur Seite mit den diversen Beschwerden, welche mit diesem Schreiben zwar Zitiert werden im Titel, aber in Inhalt und Begrndung teilweise leider Unbeantwortet bleiben.
http://citv.nl/viewtopic.php?t=820&postorder=asc&start=80
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  DerFriese
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 3179
BeitragVerfasst am: Sonntag, 06.01.2008, 11:06 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

beinahe htte ich erneut geburtstag feiern knnen fr eine beschwerde, die ich ende januar an die blm schickte, doch als ich von meinem kurztrip nach hause kam und in meinem e-mailordner mehr als 350 eingnge zu verzeichnen waren, war unter anderem dieses AUSLACH juwel Auslachen von rechts darunter....

ein herr aus der blm antwortete zu der thematik alle sind durch drei teilbar:

« Mitarbeiter der BLM » hat Folgendes geschrieben:

Sehr geehrter Herr XXXX,

vorab drfen wir uns fr die verzgerte Beantwortung Ihrer Beschwerde entschuldigen. Doch im Rahmen eines greren Gewinnspiel-berprfungsverfahren, das einige Monate in Anspruch genommen hat, ist die Beantwortung Ihres Schreibens bedauerlicher Weise bersehen worden. Wir bitten das zu entschuldigen.

Bezglich Ihrer Beschwerde argumentiert der Sender 9Live, dass der Begriff der Teilbarkeit auch auf die sog. Reellen Zahlen angewandt werden kann und ?nach dieser mathematischen Theorie ist jede Zahl durch jede andere Zahl auer 0 teilbar?. Die Landeszentrale teilt diese Auffassung nicht und sieht in dem Wort ?Teilbarkeit? einen klar definierten mathematischen Begriff. Man verstndigte sich schlielich darauf, das Spiel nicht mehr als Gewinnspiel auszustrahlen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen und verbleiben

mit freundlichen Gren


war das so....ist das spiel nicht mehr ausgestrahlt worden...??

gru
der friese



Neulich, im Wetterbericht:
"...gegen Abend wird es zunehmend dunkler...."
Shocked
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DerFriese ist zur Zeit offline 
  Jigsaw
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2015
BeitragVerfasst am: Sonntag, 06.01.2008, 12:49 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Mitarbeiter der BLM » hat Folgendes geschrieben:

Bezglich Ihrer Beschwerde argumentiert der Sender 9Live, dass der Begriff der Teilbarkeit auch auf die sog. Reellen Zahlen angewandt werden kann und ?nach dieser mathematischen Theorie ist jede Zahl durch jede andere Zahl auer 0 teilbar?. Die Landeszentrale teilt diese Auffassung nicht und sieht in dem Wort ?Teilbarkeit? einen klar definierten mathematischen Begriff. Man verstndigte sich schlielich darauf, das Spiel nicht mehr als Gewinnspiel auszustrahlen.


Kurz dazu: Was ist jetzt eigentlich mit den Anrufern, die bei diesen Teilbarkeitsspielen die richtige Antwort genannt haben, aber von 9Live falsch gegeben wurden (weil 9Live Teilbarkeit falsch definiert hat)? Die sind ja jetzt eigentlich die Gelackmeierten. Eine nachtrgliche Gewinnauszahlung wird es ja nicht mehr geben.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Jigsaw ist zur Zeit offline 
  redox
CITV.NL Moderator

Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 5138
Wohnort: Kiel
BeitragVerfasst am: Sonntag, 06.01.2008, 13:12 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zitat:
war das so....ist das spiel nicht mehr ausgestrahlt worden...??

Nachdem, was ich mitbekommen hatte - ist das Spiel im Vergleich zur Ochsenfrage schon deutlich seltener gespielt worden... und in letzter Zeit gar nicht mehr...
Aber Gott sei Dank sitzen in der BLM Leute mit einem mathematischen Grundverstndnis, die nicht alles schlucken, was bei wikipedia steht...



Es war schon immer etwas teurer, etwas dmmer zu sein...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redox ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 3 von 15 [207 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, 5, ..., 13, 14, 15 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Antworten der LMA
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
113310 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 34,397 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.3181s ][ Queries: 34 (0.0643s) ][ Debug Ein ]