CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE MEDIEN » Die Printmedien

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sonntag, 03.07.2022, 22:15 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [6 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
sueddeutsche.de / Call-In ist out
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  istwohlso
Schokokuss
Schokokuss



Beitrge: 389
BeitragVerfasst am: Dienstag, 07.12.2010, 11:54 
Titel:  sueddeutsche.de / Call-In ist out
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

http://www.sueddeutsche.de/medien/wv-gewinnspiele-im-fernsehen-call-in-ist-out-1.1032502
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren istwohlso ist zur Zeit offline 
  Nobbse
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 126
BeitragVerfasst am: Dienstag, 07.12.2010, 16:47 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Meine Anmerkungen zum Artikel

1) Die Rolle der Landesmedienanstalten wurde viel zu positiv dargestellt

2) die goldenen Zeiten fr die Veranstalter sind vorber - das liest sich aus wirtschaftlicher Sicht schlecht - warum nicht so positiv formulieren, dass endlich goldene Zeiten fr den Verbraucherschutz anbrechen? (aber das wre ja auch gelogen gewesen )

3) Dass es berwltigend viele Indizien dafr gab, dass hinter den Kulissen gemauschelt wird, wird im Artikel verschwiegen. Es ist nur indirekt davon die Rede - ber die massiven Zuschauerproteste. Aber was wei der Zuschauer schon davon, wieviel Mhe sich die Veranstalter beim Programm geben...

Zitat:
Das knnte die Zukunft sein. Auch 9Live-Chef Bartoleit findet das Crossover-Modell interessant: im TV fr Spiele zu werben, die im Internet stattfinden.


Diese Richtung ( Internetspiele ) habe ich seit dem DWDL-Interview mit Bartoleit kommen sehen. Wie praktisch solche Apps sein knnen:

- scheinbar individualisiertes Spiel
- keine Transparenzregeln ( hier ist die "Macht" der LMAs zu Ende... )
- freies Programmieren des wirtschaftlich gewnschten Verhaltens auf dem Server
- die Masse der Spielergebnisse findet vllig unter Ausschluss der ffentlichkeit statt
- ...
- ...
- man kann im Extremfall kombinieren, die Livecamstripperin kann individuell auf den milchenden Konsum-Ochsen eingehen und ihn fragen, ob er parallel lieber Automarken oder Ochsenmilch oder Monikas Vater lsen will. Twisted Evil
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nobbse ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 70
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Dienstag, 07.12.2010, 17:56 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« Sddeutsche Zeitung » hat Folgendes geschrieben:
Fuchs ist bei der ZAK der Beauftragte fr Programm und Werbung: "Wir werten den Rckgang der Gewinnspiele als Beispiel fr erfolgreiche Regulierung." Die Landesmedienanstalten htten auf Transparenz bestanden "und damit Erfolge erzielt".

Fr welche Regulierung denn? Ach so...fr die tolle neue Gewinnspielsatzung, die die LMA sich von den Veranstaltern hat diktieren lassen in enger Zusammenarbeit mit den Veranstaltern entwickelt wurde und die jetzt schon durch Gerichtsverfahren und Vergleiche durchlchert ist.

NEIN! Der Rckgang hat m. E. drei Grnde:

1. Die Anrufer, die in "Nuller-Jahren" (schner Ausdruck brigens) monatlich vierstellige Betrge bei Call-in verballert haben, kriegen keine Kredite und keine Handyvertrge mehr. Das Geld ist schlicht alle.

2. Man muss wirklich die Milch durch einen Baumwollpulli gesaugt haben um nicht im Laufe der Zeit festzustellen, was da wirklich abluft. Dass es ein paar "Ankoberbegriffe" gibt und dass danach kaum noch jemand die exotischen Vornamen, deutschen Kleinststdte oder Pferdekutschenmarken erraten kann. Man kann viele Menschen eine Zeit lang fr dumm verkaufen, aber nicht alle auf Dauer.

3. Einen kleinen Teil dazu beigetragen haben sicher auch Informationen, die sich verzweifelte Anrufer im Internet geholt haben. Hier htte ich eine viel strkere Untersttzung durch andere Medien, z. B. durch kritische Verbrauchermagazine im TV oder durch entsprechende Berichte in populren Printmedien, erhofft. Aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass da eine Krhe der anderen kein Auge aushackt. Stndig sieht, liest oder hrt man reierische Berichte ber Kaffeefahrtenveranstalter, ber Abzocke im Internet usw. Nur Call-in ist (fast) immer ausgenommen worden. Eigentlich ein Armutszeugnis und ein Beweis dafr, dass wichtige Themen heutzutage immer fter aus der ffentlichen Berichterstattung ausgenommen werden.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  LadyMoonlight
Hot-Button-Killer
Hot-Button-Killer

Alter: 55
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Beitrge: 649
Wohnort: Bielefeld
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 08.12.2010, 00:14 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
3. Einen kleinen Teil dazu beigetragen haben sicher auch Informationen, die sich verzweifelte Anrufer im Internet geholt haben. Hier htte ich eine viel strkere Untersttzung durch andere Medien, z. B. durch kritische Verbrauchermagazine im TV oder durch entsprechende Berichte in populren Printmedien, erhofft.


Das finde ich auch schade, das dieses Thema zu wenig im TV gezeigt wurde. Weil leider nicht jeder Internet hat, vor allem einige ltere Leute nicht.

Vor einiger Zeit hat mich jemand im Chat angesprochen, die mir erzhlt hatte, das sie durch die Videos von Mork bei Youtube, erkannt hat, wie dort abgezockt wird. Sie hat es dann auch ihrer Mutter gezeigt und beide rufen seitdem nicht mehr dort an.

Wenn man nun solche Videos auch verstrkter im TV gezeigt htte, dann wrden auch die lteren Leute oder auch andere, die kein Internet haben, vielleicht auch eher mal darber nachdenken. Weil, es wurde ja schon oft geschrieben, das die lteren sich nicht vorstellen knnen, das die im Fernsehen lgen knnten. Vielleicht kommen sie dann ja auch drauf, dass das Gezeigte in einem Verbrauchermagazin im TV, ebenfalls der Wahrheit entsprechen knnte.

Jedenfalls sollten viel mehr Menschen darber informiert werden um beide Seiten zu kennen und sich dann selbst ihr Urteil darber bilden knnen.



"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Hhe unserer Gehlter oder nach der Gre unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Ma unserer Menschlichkeit".
Martin Luther King
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren LadyMoonlight ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2496
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 08.12.2010, 12:35 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« SZ » hat Folgendes geschrieben:
9Live gibt lediglich die nebulse Auskunft: "Nach der Einfhrung der Gewinnspielsatzung im Mrz 2009 ist es uns gelungen, Call-TV auf einem neuen Niveau zu stabilisieren."

hhhhm - bei DWDL klingt das am 04.08.2009 so:
« DWDL » hat Folgendes geschrieben:
Mit Inkrafttreten der neuen Regeln sei auch bei 9 Live ein steiler Einbruch der Anruferzahlen zu verzeichnen gewesen, mittlerweile htten sich die Teilnahmezahlen jedoch wieder auf einem niedrigerem Niveau als zuvor stabilisiert, heit es bei 9 Live auf DWDL.de-Nachfrage.


« SZ » hat Folgendes geschrieben:
Fuchs ist bei der ZAK der Beauftragte fr Programm und Werbung: "Wir werten den Rckgang der Gewinnspiele als Beispiel fr erfolgreiche Regulierung." Die Landesmedienanstalten htten auf Transparenz bestanden "und damit Erfolge erzielt".

Jooo - das liegt daran, weil die Regeln der Satzung so konkret ausgefhrt sind, z.B. bzgl. Schwierigkeitsgrad und Zeitdruck. Rolling Eyes

Falls es nicht so viele Beschwerden gegeben htte, dann htten die LMAen die CI-Sender weiter abzocken lassen ohne einzugreifen. Das haben sie schlielich nach der ersten CI-Sendung jahrelang gemacht.

« SZ » hat Folgendes geschrieben:
... Im Gegenzug dazu stellen die Landesmedienanstalten zehn Verfahren ein.

Wie Nobbse schon geschrieben hat: Das klingt so positiv. Es war ein Deal, bei dem 9Live nicht gerade schlecht weggekommen ist. Es gibt auch kaum ein Wort ber die Klage von 9Live gegen die GewSpSat.

« SZ » hat Folgendes geschrieben:
Einen anderen Weg geht Sport 1. Momentan finden noch Gewinnspiele am Schirm statt, doch "langfristig" will der Mnchner Sender "die Flchen fr Call-in eher reduzieren".

Man kann jedes Jahr mehrfach von Sport1 hren, dass sie CI reduzieren wollen. Aber so richtig knnen wollen sie sich doch nicht davon trennen. Ich glaube auch, dass der Geschftsfhrer von Sport1 in seinem Kalender notiert hat, wann er mal wieder etwas ber die geplante Reduzierung von CI raushauen muss.



Natrlich haben sich viele Lemminge von CI verabschiedet, weil sie irgendwann gemerkt haben, dass sie dort nur verlieren. Die CI-Sender haben ihr Programm auch nie so gestaltet, dass sie langfristig damit Erfolg haben knnen. Irgendwann fllt auch dem dmmsten Lemming auf, dass er abgezockt wird.

Allerdings dauert so was. Ich erinnere an die Zeiten, an denen das DSF Automarken rauf-und-runter gespielt hat. Jahrelang. Das hat offensichtlich funktioniert. Es ist auch heute noch so, dass bestimmte Rtsel-Typen sehr hufig gespielt werden, bis wieder andere Arten von Rtseln aufkommen, die dann wieder wochenlang ber den Bildschirm gejagt werden.

Ich bin von dieser die-Lemminge-lernen-dazu-These nicht wirklich berzeugt. Wenn dem so wre, dann wre CI nicht jahrelang lukrativ gewesen. Die Lemminge mgen lernen, aber das machen sie sehr langsam und auch nur vereinzelt. Dieser Verlust wird durch den Nachwuchs fast wieder ausgeglichen, aber eben nur fast.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
Verschoben am: Mittwoch, 08.12.2010, 12:38 Uhr von Callpassive
Verschoben von Das Internet und Blogs nach Die Printmedien
  yetitant
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 146
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 08.12.2010, 18:45 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Hier htte ich eine viel strkere Untersttzung durch andere Medien, z. B. durch kritische Verbrauchermagazine im TV


Welche Sender (augenommen die ffentlich rechtlichen in Deutschland) knnten sich diesem Thema unvoreingenommen nhern:

Pro7/Sat1 hiee den Bock zum Grtner machen.

RTL-Group findet das Thema warscheinlich nicht reisserisch genug und kann Betroffenen nicht medienwirksam helfen. Die Quoten solcher Programme wrden sich denen der Call-In-Produktionen nhern.

Oder vielleicht gar der ORF, der bis vor einiger Zeit Call-In in einem seiner beiden Hauptsender betrieb und nach seinem Ausstieg in seinem Subprogramm TW1 Sendezeit an die bekannte Tochter der Telekom Austria vermietete.


Ich nehme an, die Printmedien haben - bis auf wenige Ausnahmen - dieses Thema verschlafen oder war die Akzeptanz der Leser zu gering um fter auf die Problematik dieser Art von Geschfen hinzuweisen.

Wenn nun in Zukunft andere Zeitungen dem Beispiel der "Sddeutschen" folgen, knnte dies den Untergang Wechsel der Geschftsfelder dieser Programmanbieter erheblich beschleunigen.



MASSENHAFTE EINWENDUNGEN gegen den FRHLING werden wurden letztlich von Erfolg gekrnt sein.

"Ceterum censeo .... esse delendam deletur sunt"
Nach M. P. CATO d.. (234 - 149 v. Chr)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren yetitant ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [6 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE MEDIEN » Die Printmedien
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
69314 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 34,108 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2873s ][ Queries: 41 (0.0711s) ][ Debug Ein ]