CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Beschwerden an die LMA

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sonntag, 27.09.2020, 04:49 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 20 von 20 [273 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, ..., 18, 19, 20
Hier bitte Eure E-Mails posten
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Nico
Schokokuss
Schokokuss


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 378
Wohnort: Wiesbaden
BeitragVerfasst am: Dienstag, 25.10.2011, 23:22 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

An die Redaktion
Anne Will - Sendung am 26.10.2011

Sind Sie sicher, dass Sie ber Ihren Gast Jrgen Milski umfassend und richtig recherchiert haben, bevor Sie ihn in die heutige Sendung eingeladen haben?

Soll jemand mit dem moralischen Niveau eines Jrgen Milski als Vorbild gelten, weil er es vom Arbeiter zum Millionr geschafft hat?

Haben Sie sich mal von ihm moderierte Sendungen von 9Live oder die auf Sport1 angeschaut? Halten Sie diese Art von Abzocke fr moralisch vertretbar?

Ich bin geschockt, dass Sie diesem Mann als Gast in Ihrer Sendung ein Forum bieten.

Mit freundlichem Gru
xxx

http://www.dwdl.de/nachrichten/17120/selbst_schuld_jrgen_milski_ber_9liveanrufer/
http://www.wunschliste.de/tvnews/3492
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nico ist zur Zeit offline 
  Twipsy
Legende
Legende

Alter: 48

Beitrge: 1070
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 26.10.2011, 07:54 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Wer hat noch nicht wer WILL noch mal? Cool
Zitat:
Ich mchte ihnen auf diesem Weg mitteilen, dass ich ihre Entscheidung, das Subjekt Milski in ihre morgige Sendung einzuladen und ihm so eine Plattform zur Selbstdarstellung zu bieten, zutiefst verurteile. Dieser Typ hat jahrelang Menschen b******** und tut es noch heute (Sport1). Tun sie das was Plasberg schon vor ca. 3 Jahren tat und laden Sie ihn wieder aus.

Bei Plasberg bin ich mir nicht mehr sicher, weil er auch einmal zumindest da war, aber nun ist es so weg. Embarassed



"Die Medienlandschaft ist schnelllebig. Einfluss auf ihre Gestaltung haben auch die Entscheidungen der BLM."
"'Die Geschichte ist eine Geschichte der Sieger'
sagt das Mammut zum Sbelzahntiger" (Rainald Grebe)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Twipsy ist zur Zeit offline 
  Twipsy
Legende
Legende

Alter: 48

Beitrge: 1070
BeitragVerfasst am: Freitag, 28.10.2011, 13:06 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Zitat:
An die Mitglieder des Rundfunkrates des NDR

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den Programmgrundstzen des NDR heit es:
"Zu den im NDR-Staatsvertrag festgelegten Programmgrundstzen gehrt es, die Wrde des Menschen zu achten und die Verstndigung der Menschen untereinander in allen Bereichen des Lebens zu frdern. Darber hinaus soll [sich] der NDR...zur sozialen Gerechtigkeit beitragen sowie die sittlichen und religisen berzeugungen der Bevlkerung achten. Einen besonderen Stellenwert bei den Programmgrundstzen nimmt der Jugendschutz ein."
Am 26.10.11 war in der Sendung "Anne Will" Jrgen Milski zu Gast. Thema der Sendung war "Aufstieg nur fr Arme?". Herr Milski wurde vorgestellt als "Frher Autobauer, heute Millionr". Frau Will sagte, er sei Moderator und mache "so Gewinnspiele. Man kann mit Glck auch Geld gewinnen." Herr Milski durfe dann absondern, dass es "mit Flei jeder in Deutschland schaffen knne".
Hierzu stelle ich fest: Herr Milski moderierte lange Zeit beim Sender 9Live, und nach dessen Ende bei Sport1. Call-in-Gewinnspiele stehen seit langer Zeit unter Manipulationsverdacht.
Herr Milski gab vor einiger Zeit ein Interview fr die Sddeutsche Zeitung, in der er zum Beispiel uerte:
SZ: Viele Menschen sind so dumm und rufen an.
Milski: Selbst schuld. Soll ich mich um jeden einzelnen kmmern?
Auerdem sagte er, dass es ihm egal sei, wie viele Leute dort Geld verlieren wrden, solange er genug Geld verdiene.
Herr Milski hatte auch kein Problem damit, eine Anruferin kaltlchelnd mit dem Hinweis "Denk mal an Deine Familie" um einen Gewinn von 5000 Euro zu erleichtern, den Ausschnitt knnen Sie sich hier ansehen: http://fernsehkritik.tv/folge-28/739/
Aber fr Frau Will ist er jemand, der sich mit Flei seit 10 Jahren in der Medienbranche hlt.
Diese Sendung war nicht nur journalistisch unterirdisch, sie hat auch gegen die Programmgrundstze verstoen, da hier ein Abzocker, dem es nur ums eigene Wohl geht, als Vorbild dargestellt wird.
Ich hatte mich bereits im Vorfeld bei der Redaktion von Frau Will ber die Einladung von Milski beschwert, ohne eine Antwort zu erhalten. Ich mchte sie bitten, darauf hinzuwirken, dass Frau Will in einer der nchsten Sendungen eine Erklrung hierzu abgibt und kein ehemaliger 9Live-Abzocker mehr in Sendungen der ARD eingeladen wird, es sei denn, sie beschftigt sich kritisch mit dieser Ttigkeit.
Mit freundlichen Gren




"Die Medienlandschaft ist schnelllebig. Einfluss auf ihre Gestaltung haben auch die Entscheidungen der BLM."
"'Die Geschichte ist eine Geschichte der Sieger'
sagt das Mammut zum Sbelzahntiger" (Rainald Grebe)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Twipsy ist zur Zeit offline 
  Twipsy
Legende
Legende

Alter: 48

Beitrge: 1070
BeitragVerfasst am: Montag, 21.11.2011, 19:43 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Die Antwort hierauf
Zitat:
vielen Dank fr Ihre Zuschrift zur Sendung .Anne Will" am 26. Oktober 2011.
Darin beanstanden Sie den Auftritt von Herrn Milski. Sie werfen der Redaktion vor, dass "hier ein
Abzocker, dem es nur ums eigene Wohl geht, als Vorbild dargestellt wird". Sie kritisieren die Programmgestaltung
als "journalistisch unterirdisch" und als Versto gegen die Programmgrundstze.
Ich habe die Redaktion um eine Stellungnahme zu Ihrer Kritik gebeten.
Das Thema der Sendung von Anne Will waren nicht die zweifelhaften Gewinnspiele beim Sender
9Live, an denen Herr Milski mitgewirkt hat, sondern die unterschiedlichsten Bedingungen fr den
gesellschaftl ichen Aufstieg.
Das Ziel der Sendung bestand darin, die Meinungsbildung der Zuschauerinnen und Zuschauer ber
die Bedingungen fr den gesellschaftlichen Aufstieg durch die Diskussion zu frdern. Dazu hatte
die Redaktion durch die Besetzung der Sendung eine kontroverse Diskussion des Themas zu gewhrleisten,
ohne sich die Position eines einzelnen Gesprchsteilnehmers zu Eigen zu machen,
geschweige denn jemanden als "Vorbild" darzustellen.
Die sechs Gesprchsteilnehmerinnen und -teilnehmer reprsentierten extrem unterschiedliche
persnliche Aufstiegsgeschichten: die Journalistin Anna von Bayern, der Armutsforscher Christoph
Butterwege, der frhere Chef von McKinsey Deutschland Herbert Henzler, der ber Big Brother bekannt
gewordene Jrgen Mi/ski, die Geschftsfhrerin der Initiative ArbeiterKind Katja Urbatsch und
der Regierende Brgermeister von Berlin Klaus Wowereit.
Ich kann Ihre Vorbehalte gegenber Herrn Milski gut verstehen. Herr Milski wurde in der Sendung
mit einem kurzen Einspielfilm vorgestellt, der die wesentlichen Stationen seines Lebenswegs enthielt.
Dabei wurde seine Ttigkeit fr den Sender 9Live zwar kurz erwhnt, weil sie nicht verschwiegen
werden durfte, aber nicht ausfhrlich dargestellt, da sie kein Thema dieser Sendung war. Keinesfalls
war es unsere Absicht, Herrn Milski als "Vorbild" darzustellen. Dafr gibt weder der Einspielfilm
noch seine sptere Behandlung durch Anne Will irgendeinen Anhaltspunkt.
Ich wrde mich freuen, wenn Sie trotz der unterschiedlichen Auffassungen zur Rolle des Gastes
Jrgen Milski weiterhin ein treuer und kritischer Zuschauer des Ersten bleiben.
Mit freundlichen Gren
Lutz Marmor




"Die Medienlandschaft ist schnelllebig. Einfluss auf ihre Gestaltung haben auch die Entscheidungen der BLM."
"'Die Geschichte ist eine Geschichte der Sieger'
sagt das Mammut zum Sbelzahntiger" (Rainald Grebe)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Twipsy ist zur Zeit offline 
  seytania
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1495
BeitragVerfasst am: Montag, 21.11.2011, 22:52 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@Twipsy

Ich glaube du bist der erste berhaupt, der eine Antwort auf seine E-Mail Beschwerde bezglich des Proleten-Abzockers Mllski erhielt.

Mein Wortlaut der Beschwerde war deinem quasi hnlich, aber weder ber das Kontaktformular, noch ber die "direkte" E-Mail Adresse der Anne Will Redaktion kam berhaupt eine Antwort, geschweige denn eine "automatische Antwort E-Mail ... wir haben ihre bla bla erhalten und werden uns ... bla bla".

Schon seltsam, dass berhaupt noch eine Reaktion nach so vielen Wochen kommt.

Immerhin klingt es fr mich so, als dass sie scheinbar begriffen haben, dass ein Mllski auf der Gsteliste generell ein Griff ins Klo ist. Verbal hatte er ja auch nichts in der Runde beizutragen.

Vielleicht sollte man diese Einsicht als kleinen Erfolg fr uns werten, was die ganzen Beschwerde Post in Richtung Anne Will betraf.

Klar muss man journalistisch seinen Gsten ber fair bleiben, auch wenn man sie noch so scheisse findet.
Man kann da nicht so handeln, wie der Kerner damals mit der Eva. Erst freundlich einladen und dann in der Sendung draufhauen.
Fr die Kloppe ist die restliche Runde und das anwesende Publikum zustndig, nicht der Moderator.
Anne Will htte den Mllski dennoch viel kritischer ankndigen mssen.
Ihr Wortlaut klang ja, als wre das der nette Kumpel von nebenan, der lustige Musik macht und zum Mitraten einldt!

Dass davon nichts der Fall ist, wissen wir hier ja am besten!



Als gbe es noch etwas Erhellendes hinzuzufgen ber B-Entertainment, C-Prominenz und televisionre Sittenverrohung.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren seytania ist zur Zeit offline 
  seytania
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1495
BeitragVerfasst am: Dienstag, 06.12.2011, 14:34 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich habe meinen heutigen Beitrag zu Astro TV (in diesem Thread zu finden http://citv.nl/forum/viewtopic.php?p=184666#184666) zum Anlass genommen, der netten Dame der LMA zu schreiben, die mir damals schon so freundlich und zeitnah geantwortet hat.
Das ist jetzt ausnahmsweise nicht ironisch gemeint!
Sie war wirklich nett und hat auch zwischen den Zeilen ihre Abneigung zu dieser Astro Abzocke durchblicken lassen!

Sehr geehrte Frau XXX,

sogar Stefan Raab nimmt sich inzwischen in TV Total die Astro Abzocke vor.
Ich bitte Sie, sich dieses Video aus der Sendung vom 01.12.2011 anzusehen:

Luke und Trug - die Zweite (Sendung 1686 vom 01.12.2011)
http://tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos/player/?contentId=125313&initialTab=related

Sicherlich haben diese beiden Scharlatane "Lorelei und Luke" Unterhaltungswert fr die Zuschauer von TV Total,
was sie allerdings tagtglich fr Astro TV betreiben ist Abzocke, Abzocke und Tuschung in perfidester Form.

In meiner damaligen E-Mail an Sie hatte ich erwhnt, dass besagter "Luke" sogar live in der Sendung Alkohol konsumierte.
Verbal ist er nie zu verstehen, was nicht an einem Sprachfehler liegt, sondern wohl eher am Alkohol.
berprfen lsst sich das natrlich durch das Zuschauen nicht, aber jeder, der sich den Mann mal kurz anhrt wird mir zustimmen, dass "Luke" alles andere als nchtern ist.

Daher meine Frage, ob so was zulssig ist, mit besoffenem Kopf den dummen und verzweifelten Anrufern in dieser "Sendung" das Geld aus der Tasche zu locken?!

Die FAZ hat sich diese beiden Leute bereits in der Ausgabe vom 24.07.2007 vorgenommen, mit einem eindeutigen Ergebnis!
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/das-geschaeft-mit-der-astrologie-die-seelenverkaeufer-1459496.html

Ich hoffe (wie viele andere User des kritischen Forums www.citv.nl), dass dieser Astro Abzocke seitens der LMA bald endlich eine rechtliche Handhabe zur Verfgung steht.

Es kann nicht sein, dass sich solche Scharlatane (damit meine ich alle Personen, die fr Astro TV, Questico etc. "arbeiten"), sich an der Verzweiflung der Anrufer bereichern, ihnen fragwrdige Ratschlge erteilen und das verbotenerweise auch oft durch die Blume zum Thema Gesundheit.

Ich freue mich auf Ihre Antwort und verbleibe mit freundlichen Grssen,
XXX

PS: die Diskussion zum Thema Astro TV knnen Sie hier im Forum verfolgen
http://citv.nl/forum/viewtopic.php?p=184666#184666




Als gbe es noch etwas Erhellendes hinzuzufgen ber B-Entertainment, C-Prominenz und televisionre Sittenverrohung.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren seytania ist zur Zeit offline 
  BeiAnrufAbzocke
Abgezockter
Abgezockter

Alter: 38
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 322
Wohnort: Nrnberg
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 29.12.2011, 02:13 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Dies ging eben ber das Kontaktformular an die NLM:


Sehr geehrte Damen und Herren,


ich beziehe mich auf eine Werbesendung im Nachtprogramm von RTL am 29. Dezember 2011.

Dort wurde um 01:12 und 01:58 Uhr der Pferdewettdienst "galoppstars.de" vorgestellt.

In dieser Werbesendung wurde dem Zuschauer u. a. erzhlt, man knne mit Pferderennen sehr viel und vor allem schnell Geld gewinnen. Ein Beispiel eines solchen Gewinners wurde auch gebracht. So hatte ein Mitspieler privat bereits Schulden im fnfstelligen Bereich und habe anschlieend bei galoppstars.de 25.000 € gewonnen und konnte sich so von seinen Schulden befreien. Wie viel der Kandidat vorher bei Pferderennen verloren hat, wurde nicht gesagt. Somit entsteht der Eindruck, es habe sich um einen einmaligen Wetteinsatz gehandelt, der dem Zuschauer zeigen soll, wie leicht es ist, mit Pferderennen Geld zu verdienen, und der im Besonderen die Attraktivitt des Dienstes galoppstars.de demonstrieren soll.

Diese Pferderennen sind virtuell (Computeranimation) und werden in der Sendung direkt gezeigt. In der Sendung von 01.12. lief ein Rennen in London. Zuflllige Teilnehmer an diesem Rennen waren per Telefon zugeschaltet und wurden namentlich kurz vorgestellt. Offensichtlich hat hier vorab eine Auswahl der Teilnehmer stattgefunden, die ber galoppstars.de mitspielten oder es wurden Stimmen eingespielt. Die Sendung erweckte nicht den Anschein, "live" gesendet zu werden.

Abseits der Problematik, dass es sich bei Pferderennen als solches schon um Glcksspiel handelt, welches nicht beworben werden darf, finde ich folgende berlegungen zustzlich sehr bedenklich:

Da es sich um kein echtes, sondern ein vom Computer berechnetes und wie oben erwhnt, nicht live stattfindendes Rennen handelt, stehen Manipulation seitens des Betreibers Tr und Tor offen. Zudem wird nicht erzhlt, wie viel man einsetzen muss, um zum Beispiel 25.000 € zu gewinnen.

Ein Hinweis darauf, dass Glcksspiel schtig machen kann, wurde brigens auch nicht gegeben.

Ich bitte sie als zustndige Landesmedienanstalt diesen Vorfall zu prfen, denn es kann nicht sein, dass Menschen, die sich diese Werbung angesehen haben, nun animiert fhlen, ihre Hoffnungen und unter Umstnden letzten Geldmittel in solche - mit Verlaub - dubiosen Glcksspiele zu stecken in der Erwartung, den groen Geldgewinn zu erzielen.


Mit freundlichen Gren
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren BeiAnrufAbzocke ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 20 von 20 [273 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, ..., 18, 19, 20
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Beschwerden an die LMA
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
41890 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,326 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.5882s ][ Queries: 41 (0.3883s) ][ Debug Ein ]