CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » AUFFLLIGKEITEN, VIDEOS, HIGHLIGHTS » CITV.NL Highlights » HIGHLIGHTS DES MONATS

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Montag, 22.01.2018, 20:13 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 2
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Beitrag] Das Thema als ungelesen markieren
CALL-IN-TV Highlights Februar 2009
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2469
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Sonntag, 08.03.2009, 14:05 
Titel:  CALL-IN-TV Highlights Februar 2009
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

CALL-IN-TV HIGHLIGHTS
Februar 2009

Ein Schwerpunkt der Februar-Highlights ist der (fast) tgliche Wahnsinn beim "DSF-Sportquiz". Dazu kommen Beispiele von Suggestionen der 9Live-Animateure, die sich nicht nur an Grenzen herantasten, sondern sie auch berschreiten. Bei Kabel1 dagegen kennt man noch nicht mal die Lsung der eigenen Rtsel. Am Ende des Monats ist die neue Gewinnspielsatzung endlich in Kraft getreten.


Das DSF-Sportquiz
Im Februar gab es beim DSF-Sportquiz viele Unregelmigkeiten, die es wert sind, in den Highlights erwhnt zu werden. Das DSF-Sportquiz ist bekannt fr die Vorhersagbarkeit im Ablauf der Sendung, fr die Verwendung des immer identischen Schemas und fr eine hohe Zeitdruckerzeugung, insbesonders am Ende jeder Sendung. Ein typisches Beispiel ist die Suche nach Automarken, die einen bestimmten Buchstaben enthalten sollen. Dieses Rtsel wird beim DSF schon seit Jahren gespielt. In der Regel sind 1-3 der abgeklebten Automarken lsbar, whrend der Rest vllig unbekannte Marken sind, die teilweise in geringen Stckzahlen am Anfang des letzten Jahrhunderts gebaut worden sind.

Wie man in diesem Video ab 2:41 Min sieht, hat das DSF kein groes Interesse an einer Auflsung, die die Zuschauer auch nachvollziehen knnen. Der Animateur hebt die Zettel an und liest kurz die Automarken vor. Man kann als Zuschauer allerdings die Begriffe nicht erkennen, da die Kamera die gesuchten Automarken nicht zeigt. Arrow Diskussion im Forum

Als Beispiel fr die extreme Zeitdruckerzeugung dient dieses Video. In allen Call-In-Sendungen wird suggeriert, dass der Zeitpunkt fr eine Durchstellung auf dem Zufall basiert. Beim DSF-Sportquiz wird fast immer am Ende der Sendung ein Zuschauer "zufllig" durchgestellt. In dem Video klingelt es bei 2:58 Min. Der Anrufer legt allerdings auf. Unmittelbar danach wird wieder jemand durchgestellt, der ebenfalls auflegt. Sofort kommt ein dritter Anrufer durch, der gar nichts sagt. Erst danach kann ein weiterer Anrufer korrekt lsen. Es gab also vier durchgestellte Anrufer innerhalb von wenigen Sekunden, whrend es vorher ber einen deutlich lngeren Zeitraum nicht ein einziges Mal geklingelt hat. Arrow Diskussion im Forum

Bekanntlich darf man den Aussagen der Animateure nicht wirklich trauen. In diesem Fall hat der Animateur vorher versichert, dass alle gesuchten Begriffe etwas mit dem Boxsport zu tun haben. Von den Anrufern wurde "Box-Ring" und "Box-Champion" gelst. Im Video ab 4:10 Min lst der Animateur die restlichen Worte selber auf: Box-Bar, Box-Erschmiere, Box-Erschwachsinn, Box-Impresario, Box-Mythologie, Box-Proletariat, Box-Stilleben. Eine genauere Definition zu den Begriffen findet man hier.

Schon seit lngerem wird in vielen Call-In-Sendungen ein sog. Jackpot ausgelobt, der allerdings so gut wie nie ausgespielt wird, weil dazu eine 4-stellige Zahl erraten werden muss. Im diesem Video behauptet die Animateurin bei 1:32 Min, der Jackpot sei beim DSF schon "einige Male" geknackt worden.

Diese Aussage ist keine irrefhrende Suggestion mehr, sondern es ist eine Lge. Arrow Diskussion im Forum

Im folgenden Fall hat das DSF allerdings den Vogel abgeschossen. Das Video ist ein Zusammenschnitt des DSF-Sportquiz vom 14.02. und vom 16.02.2009. Im ersten Teil sieht man ab 0:46 Min, wie die Animateurin am Ende der Sendung das Rtsel nicht auflst, obwohl dazu noch Zeit gewesen wre. Mglicherweise hat die Regie ihr dies ber den Knopf im Ohr mitgeteilt. Im zweiten Teil des Videos vom 16.02. versucht der Animateur und ein Mann aus der Regie ab 1:48 Min zu erklren, warum eine Auflsung des Rtsels vor zwei Tagen nicht mglich war. Es htte "technische Probleme" gegeben. Man fragte sich nun, welche "technischen Probleme" es denn htten sein knnen, die ein Aufdecken der gesuchten Begriffe durch die Animateurin verhindert htte. Daraufhin (2:54 Min) gibt der Animateur folgende Erklrung ab: "Wir verbrgen uns [...] hierfr offiziell, die Auflsung, die wir hier an der Tafel haben - es ist nichts verndert worden."

Einer Userin dieses Forums dieses ist allerdings eine Vernderung der Zettel aufgefallen, wie man im folgenden Bild sehen kann:

Die Position des rechten 500-Euro-Scheins auf der Flip-Chart hat sich eindeutig verndert. Es bleibt eine Spekulation, ob der unter dem Schein notierte Begriff verndert worden ist. Allerdings ist die Aussage des Animateurs, es sei nichts verndert worden, definitiv falsch.

Wie immer gibt es bei solchen Ereignissen keine Stellungnahme des DSFs. Auch die zustndige Landesmedienanstalt hlt es nicht fr ntig, Schritte einzuleiten, um etwas mehr Klarheit ans Licht zu bringen. Stattdessen gibt es widersprchliche allgemeine Aussagen des DSF-Geschftsfhrers Oliver Reichert. Am 17.2.2009 verkndete in einem Interview mit der FAZ auf Seite 15, er knne sich auf "die dubiosen Quiz-Sendungen verlassen" und er plant, die Gewinne aus Call-in-Aktionen zu steigern. Zwei Tage spter behauptet er in einem Interview im Tagesspiegel: "Das Thema Call-in ist definitiv endlich".


Kabel1 "Nightquiz"
Bei Kabel1 ist man offensichtlich nicht in der Lage, ein Spiel vorzubereiten. Die Sendung "Nightquiz" bei Kabel1 wird von 9Live produziert und hier gibt es einen lngeren Mitschnitt der Sendung vom 03.02.09. Es geht um die Frage "Wenn Sie die Zahlen von 2 bis 222 schreiben, wie oft schreiben Sie dann die 2". Die Lsung lautet "69", was auch von zwei Anrufern (4:48 und 6:42) als Lsung genannt wird, von der Regie aber als Falschantwort bewertet wird. Als auch der Animateur langsam zu der Erkenntnis gelangt, dass "69" eine korrekte Antwort ist, versucht er gegen den Willen der Regie, das Spiel abzubrechen. Spter wird von der Regie die Lsung "48" eingeblendet, womit deren Inkompetenz noch einmal verdeutlicht wird. Arrow Diskussion im Forum im hier und da

Im weiteren Verlauf der Sendung gibt es noch ein Verringerung der sicheren Gewinnsumme, was nach den Regeln der Landesmedienanstalten nicht erlaubt ist und eigentlich in keiner Call-In-Sendung vorkommt.

Wie man in diesem oder auch diesem Protokoll vom 24.02.2008 sehen kann, sucht man beim "Nightquiz" einen abgeklebten Vornamen mit "A" am Ende. Das Rtsel zieht sich ber eine gute Stunde hin und gegen Ende dieser Stunde geht es um mehr als 15.000 Euro. Niemand der zahlreichen Anrufer ist in der Lage, den gesuchten Vornamen zu erraten. Am Ende der Sendung prsentiert Kabel1 die Lsung. Der gesuchte Vorname ist: Anselma.


9Live
Durchstellpausen
Bei jeder Call-In-Sendung gibt es sog. Durchstellpausen, in denen ber einen lngeren Zeitraum kein Anrufer durchgestellt wird. Diese Durchstellpausen werden im Forum in einer Tabelle festgehalten, die stndig aktualisiert wird. Am 22.02.09 gab es bei 9Live drei Durchstellpausen mit einer jeweiligen Dauer von mehr als 2,5 Stunden: 12:29 Uhr - 15:02 Uhr, 15:04 Uhr - 17:55 Uhr, 23:25 Uhr - 02:15 Uhr. Durchstellpausen von unterschiedlicher Dauer gibt es tglich bei 9Live, insbesonders am Wochenende. Die lngste Durchstellpause am Stck gab es brigens bei 9Live vom 26.12. auf den 27.12.07 mit einer Gesamtlnge von 13 Stunden und 13 Minuten.

Einfache und komplizierte Lsungen
In diesem Video werden Tiere mit Doppelbedeutungen gesucht und eine Anruferin nennt den "Ohrwurm". Der Animateur Marc Wagner behauptet, er kenne den Ohrwurm als Tier nicht und suggeriert damit, dass Lsungen wie der "Ohrwurm" viel zu ausgefallen seien. Auch in der Regie kennt man dieses Tier nicht. Ungefhr zwei Wochen vorher wurde bei 9Live exakt das gleiche Rtsel gespielt. Einer der zu erratenen Begriffe, die von den Zuschauen nicht gelst wurden, war: "Ohrwurm". Arrow Diskussion im Forum

Das Gitterrtsel
Ein Rtsel bei 9Live ist das sog. Gitterrtsel, in dem einige Buchstaben vorgegeben sind. Die Aufgabe der Zuschauer ist es, bestimmte Begriffe oder auch Tiere zu finden, die in dieses Gitter passen. Der Haken an der Sache ist, dass 9Live ganz bestimmte Begriffe sucht. Es reicht also nicht, Begriffe zu nennen, die in das Gitter passen, sondern es mssen genau die Begriffe sein, die 9Live sich vorher ausgedacht hat.

Das folgende Video zeigt, wie 9Live die Zuschauer mit der Aufgabenstellung ("Welche 8 Tiere suchen wir?") in die Irre fhrt. Am rechten Rand wrde als Lsung der "Stier" passen, gesucht war aber der "Stint".

Abgesehen davon, ist dieses Video ein Paradebeispiel, um zu zeigen, was der Unterschied zwischen Suggestion und Lge ist. Bei 1:24 Min wird ein Anrufer durchgestellt, der zwei falsche Lsungen nennt: "Maus" und "Stier". Danach wird von Jrgen Milski und der Regie behauptet, mindestens ein Tier wre falsch gewesen und es wird suggeriert, dass es sich um die "Maus" gehandelt hat. Der Unterschied zwischen "Stier" und "Stint" wird berhaupt nicht erwhnt. Bei 3:50 Min berspannt der Animateur allerdings den Bogen, als er sagt: "Er hat ein einziges Tier falsch, was wir ein bisschen anders haben hier". Offensichtlich wird er daraufhin von der Regie darauf hingewiesen, dass er diese Aussage nicht wiederholen darf.

Bei 4:50 Min kommt eine weitere Anruferin durch, die versehentlich "Maus" als Lsung nennt, obwohl das "L" bereits eingeblendet ist. Ihre Antwort wird nicht als korrekte Lsung anerkannt. Die Antwort wre allerdings sowieso falsch, da sie "Stier" statt "Stint" nennt. Auch jetzt wird darauf weder von dem Animateur, noch von der Regie eingegangen.

Danach wird das Spiel abgebrochen und deutlich spter aufgelst. Auch bei der Auflsung gibt es nur die Erwhnung, dass "Maus" eine Falschantwort ist. Der kaum bekannte "Stint", der von Anfang an als Falle eingebaut war, wird noch nicht einmal vorgelesen. Arrow Diskussion im Forum
Einen hnlichen Fall gibt es auch im Mrz.

Eingespielte Falschantworten
Seit einigen Monaten ist es bei 9Live blich, dass von der Regie Falschantworten zu dem aktuellen Rtsel eingespielt werden. Diese Falschantworten stammen i.d.R. nicht von Anrufern aus der aktuellen Runde, sondern sie sind von Anrufern, die vor Tagen oder Wochen bei dem gleichen Rtsel eine Falschantwort abgegeben haben. Die Falschantworten sollen den Zuschauern vor allem suggerieren, dass die Fragestellung schwierig ist und dass bereits Anrufer durchgestellt worden sind.

Eine eingespielte Falschantwort kann allerdings auch von einem Rtsel stammen, das mit dem gerade gespielten Rtsel berhaupt nichts zu tun hat, wie dieses Video zeigt. Bei dieser Wortsuche soll aus den Buchstaben "GARZTEAUN" ein Wort gebildet werden. Die Lsung ist "AUGENARZT", aber in der Vergangenheit haben einige Anrufer die Falschantwort "GARTENZAUN" abgegeben. In dem Video behauptet der Animateur Milski bei 2:28 Min, dass der Dauergewinner Tobias zu diesem Rtsel die Falschantwort "GARTENZAUN" genannt htte. In einer bereits vergangenen Sendung verleitet ein anderer Animateur den Dauergewinner Tobias dazu, die Antwort "GARTENZAUN" zu einem vllig anderen Rtsel abzugeben, wie man ab 2:58 Min sehen kann. Bei 4:23 Min wird bei Milski eben jener Tobias durchgestellt. Tobias stellt klar, dass seine Falschantwort "GARTENZAUN" nicht bei der Wortsuche "GARZTEAUN" kam, sondern bei einer vllig anderen Wortsuche. Nach dieser Richtigstellung von Tobias wurde seine Falschantwort bei dieser Wortsuche nie mehr eingespielt. Arrow Diskussion im Forum


Die neue Gewinnspielsatzung
Am Freitag, den 27.02.2009, hat die Kommission fr Zulassung und Aufsicht (ZAK) eine Presseerklrung verffentlicht, mit der eine neue Satzung fr Call-In-Gewinnspiele in Kraft gesetzt wurde. Die ZAK besteht aus den Direktoren bzw. Prsidenten der 14 Landesmedienanstalten (LMA). Bis zu diesem Zeitpunkt gab es nur Gewinnspielregeln, die allerdings eher eine Art Empfehlung fr die Call-In-Veranstalter waren. Diese Gewinnspielregeln hatten keine rechtliche Grundlage und die fehlende gesetzliche Verankerung wurde von den Vertretern der LMAen immer wieder als Argument vorgebracht, wenn es darum ging, die Gewinnspiele im Fernsehen wirkungsvoll zu beschrnken.

Alle Call-In-Sender, auer 9Live, haben sich bereits vor dem Freitag an einige Teile der neuen Satzung gehalten. Ab Freitag haben sie die Regeln der Satzung mehr oder weniger befolgt. 9Live hatte dies offensichtlich nicht ntig, denn 9Live zockte von Freitag bis Sonntag nach dem blichen Muster die Zuschauer ab. Erst am Montag, also drei Tage nach dem Inkrafttreten der Satzung, stellte 9Live sein Programm um. Ungefhr zu diesem Zeitpunkt haben die Call-In-Sender ihre Mitmachregeln verndert und an die neue Satzung angepasst.

Die neue Satzung ist zu umfangreich, um sie im Detail im Rahmen der Highlights zu behandeln. Daher folgen jetzt stichpunktartig einige Kritikpunkte an der Satzung, die im Forum angesprochen worden sind:

- mangelnde Definition von Begriffen (z.B. was sind: Spielrunden, Gewinn, Zeitdruck, Leitung, Irrefhrung)

- wichtige Bereiche werden unzureichend oder gar nicht definiert (z.B. Zuflligkeit bei der Anruferauswahl, Jackpot)

- Verhinderung von Mehrfachteilnahme (Einfhrung einer Obergrenze von z.B. 30 Euro pro Tag)

- Einblendung der Anruferzahlen (dies war in einer lteren Fassung der Satzung vorgesehen, wurde dann aber gestrichen). In Grobritannien ist eine solche Einblendung gngige Praxis

- ein Rtsel muss sofort nach Beendigung aufgelst werden

- Jugendschutz (unter 18-jhrige knnen nach wie vor bei Call-In-Sendungen anrufen, auch wenn sie nicht gewinnen knnen)

- Stndige berprfung durch einen im Studio anwesenden Notar

- Ausblenden der Telefon-Nummer, wenn keine Runde luft (z.B. whrend der sog "Bedenkzeit" oder sobald jemand durchgestellt wurde)

Die Satzung ist in wichtigen Bereichen viel zu allgemein formuliert. Dies nutzen die Call-In-Anbieter aus, indem sie bestimmte Vorgaben umgehen oder sie anders interpretieren, als sie eigentlich gedacht sind. Dazu ein Beispiel aus 9, Satz 7:
« 9, Satz 7 GewSpSat » hat Folgendes geschrieben:
Wird im Rahmen einer Gewinnspielsendung eine Auswahl unter den Nutzerinnen und Nutzern vorgenommen, so hat die Auswahl einer Nutzerin oder eines Nutzers innerhalb eines Zeitraums von hchstens 30 Minuten zu erfolgen.

Diese Regel liest sich so, als ob lange Durchstellpausen verhindert werden sollen, indem nach maximal 30 Minuten ein Anrufer ins Studio gestellt werden muss. Allerdings ist in dem oben zitieren Satz nur von einer "Auswahl" die Rede. Dort steht nicht, dass ein Anrufer live in die Sendung durchgestellt werden muss. 9Live umgeht diese Regel, indem behauptet wird, dass eine Auswahl stattgefunden hat und ein Anrufer gerade ins Service-Center durchgestellt wurde, um dort eine mgliche Lsung abzugeben. Dieser Vorgang findet im Hintergrund statt. Der Zuschauer am Fernseher kann das nicht sehen und es wird auch nicht eine unabhngige Person (Notar) berprft. Arrow Diskussion im Forum

Fazit zur neuen Satzung
Nach Meinung vieler User dieses Forums ist die Satzung in weiten Teilen bewusst ungenau formuliert. Die Satzung soll den Call-In-Sendern Schlupflcher bieten, damit das "Geschftsmodell Call-In" weiterhin berlebensfhig ist. Man darf nicht vergessen, dass neben den Medienkonzernen und deren Lobby auch die Politik von Call-In profitiert und in hohem Ma daran beteiligt ist, ob und wie Call-In reglementiert wird. Letztendlich geht es hier nicht nur um Call-In, sondern auch um die Sicherung der sog. Medienstandorte und um die Interessen mancher Politiker. Mglicherweise haben einige Politiker zum Zweck der eigenen Profilierung wenig Interesse daran, den Medienkonzernen zu deutlich auf die Finger zu klopfen und dadurch deren Profitmglichkeiten einzuschrnken.

Es wird davon abhngen, wie die ZAK die Satzung umsetzt und wie konsequent sie dabei ist. Eine Alternative wre eine neue Fassung der Satzung, die wesentlich konkreter formuliert ist und kurzfristig die bisherige Fassung ersetzt, damit es endlich einen wirkungsvollen Verbraucherschutz bei Call-In gibt.

Abschlieend zu diesem Thema noch einige Links (unabhngig von Februar):

Forum: Satzungsentwurf der Landesmedienanstalten zu Gewinnspielen
Forum: Klare Regeln fr Call-In-Sendungen in Kraft
Forum: Medienwchter kritisieren aktuelle Call-in-Formate

PM ALM 12.11.08: Kommission der Landesmedienanstalten beschliet gemeinsame Gewinnspielregeln
PM ALM 04.02.09: Landesmedienanstalten kritisieren aktuelle Gewinnspielsendungen und kndigen medienrechtliche Verfahren an
PM ALM 27.02.09: Mehr Verbraucherschutz bei Call-In-Sendungen / Neue Gewinnspielsatzung fr Radio und Fernsehen gilt


Sat+Kabel 12.11.08: Medienhter legen bei 9Live Leinen an
Sat+Kabel 04.02.09: Gewinnspiel-Sender schummeln weiter
Sat+Kabel 09.02.09: Schwere Zeiten fr Gewinnspiel-Schummler
Sat+Kabel 27.02.09: Mehr Schutz vor Abzockern im TV
Sat+Kabel 04.03.09: Medienhter greifen bei Call-In hart durch
DWDL 05.02.09: Medienwchter drohen 9Live mit Lizenzentzug
DWDL 27.02.09: Neue Gewinnspielsatzung fr Call-In gilt ab sofort

TAZ 19.11.08: Satzung verhindert Call-TV-Abzocke - Die fetten Jahre sind vorbei
FAZ 07.03.09: Anrufsender - Die richtige Lsung lautet: Wasserbrotwurzel
Heise Online 09.02.09: TV-Gewinnspiel-Abzockern drohen knftig hohe Strafen

Stellungnahme VPRT 07.10.08: Anmerkungen des VPRT zur Satzung
Interview mit Thomas Langheinrich (ZAK-Vorsitzender) 04.03.09: Funkfenster Online via LFM-NRW
Workshop der ZAK am 19.03.09 zu Call-In: Flyer (PDF)



Zum Schluss noch ein Nachtrag zu den Highlights vom Januar unter der berschrift "Der 9Live Blog". Stefan Niggemeier hat zu seinem Blog-Eintrag am 09.02.09 einen Artikel in der TAZ geschrieben mit dem Titel "Hinters Licht gefhrt".

Seit Anfang Februar gibt es einen Chat zum Forum, den man hier findet. Ein Zugang als Gast ist mglich, eine Anmeldung ist kostenlos.

Kommentare zu den Highlights sind wie immer erwnscht. Nur nicht hier, sondern ab da.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Beitrag] Das Thema als ungelesen markieren

START » AUFFLLIGKEITEN, VIDEOS, HIGHLIGHTS » CITV.NL Highlights » HIGHLIGHTS DES MONATS
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
23841 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 31,347 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.1893s ][ Queries: 33 (0.0315s) ][ Debug Ein ]